Benutzerprofil

nookybooky

Registriert seit: 22.06.2011
Beiträge: 100
Seite 1 von 5
05.07.2012, 17:47 Uhr

Sehr seltsam da treten endlich ein paar fähige Köpfe hervor, wollen sich formieren und hier gibt´s nicht einen Kommentar dazu mehr

09.03.2012, 07:45 Uhr

Wenn ich... ...Portugal wäre, würd ich jetzt auch mal anklopfen... Geschenke für alle - hurra! mehr

25.02.2012, 09:57 Uhr

Den Vorschlag... ..hab ich hier vor Monaten schon erwähnt. Ich bin mal gespannt, wie diese Anmassung dort aufgenommen wird. Lange wirds nicht mehr dauern, dann gehen Europäer auf Europäer los oder wie will man [...] mehr

03.02.2012, 16:35 Uhr

Ist doch beim Geldverschwenden... >Es gehe um "gravierende Rechtsverletzungen" und "viele tausend Individuen". > ...in der EU genauso?!! mehr

02.02.2012, 15:28 Uhr

Wo doch... ...der Euro so sicher ist, umgeben von Brandmauern und selbstlosen Aufopferern die bis zum letzten, ja aber auch allerallerletzten Cent nicht selbsterwirtschaftetem Geld alles geben. mehr

02.02.2012, 11:16 Uhr

über kurz oder lang.. ..ist das das Ende vom Sport, wie wir ihn kennen. Dort treffen politisch gesteuerte Massen auf unzufriedene Massen. Ein nettes Terrain.Ich halte das für sehr gefährlich. mehr

02.02.2012, 11:10 Uhr

Stimmt... ....zumal die a) zum großen Teil nicht wissen über was sie mitbestimmen b) ausgegrenzt sind, wenn´s um Entscheidungen geht c) wir längst fremdbestimmt durch Brüssel sind d) eh keine Kohle [...] mehr

02.02.2012, 10:25 Uhr

Was passiert jetzt mit dem? >Und an diesem Mittwoch wuchs auch die lange Liste an Vorteilsnahmen durch Parlamentarier um eine bemerkenswerte Episode an. Der Senator Luigi Lusi von der Demokratischen Partei soll in dreieinhalb [...] mehr

01.02.2012, 19:34 Uhr

Wie wär´s..... ....denn mal mit ein bißchen Solidarität derjenigen, welche Job´s haben diese mit denen zu teilen die keine haben? So eine Art Job-Sharing Solidarität unter Griechen - bin mal auf die [...] mehr

31.01.2012, 11:22 Uhr

Das ist doch ganz einfach! Selbst wenn indes ein Rechtsweg gegen und eine Sanktionionsmoeglichkeit fuer diese "Paktbetrueger" geschaffen wuerden, so saehe es auf der Seite denkbarer, vor allem titelvollstreckbarer [...] mehr

28.01.2012, 12:15 Uhr

Ddr? Und wieviele Bundesländer soll GR dann ergeben? mehr

28.01.2012, 10:52 Uhr

Mist... [ Die " ewig " .... .... gestrigen versteigern sich in immer wüstere Pläne zur " Rettung " der bereits verstorbenen ( EURO/EU ) . ...jetzt hat doch tatsächlich einer [...] mehr

28.01.2012, 10:43 Uhr

ein Hinweis noch ...geht spaßeshalber mal auf "Deutsche Mittelstandszeitung und seht Euch die momentanen Schlagzeilen an. Einig, glücklich Europa sag ich nur. Es läuft wirklich alles bestens. mehr

28.01.2012, 10:25 Uhr

Ich sehe schon die News EU-Haushaltsbeauftragter von wütendem Mob erschlagen. Was will der denn machen? Tolle Ratschläge geben? Das darfst jetzt aber nicht kaufen, mein lieber Stavros, nein, nein, ...Ist zu teuer [...] mehr

28.01.2012, 09:40 Uhr

Oh Mann ey... Auch in der Koalition ist man sich bewusst, dass das Risiko groß wäre, Athen im Zweifel im Regen stehen zu lassen. Zu unkalkulierbar wäre eine Pleite, zu unvorhersehbar die Folgen eines möglichen [...] mehr

28.01.2012, 09:28 Uhr

Lieber SPON köönt Ihr bitte mal recherchieren, wie viele der Beiträge hier im Forum genau das seit X Monaten vorhergesagt/ gepostet haben? Aber es ist ja nur das blöde Volk. mehr

26.01.2012, 12:57 Uhr

Ach ja.... ...es geht soo langsam Richtung Wahlen... als wenn ein Herr Kauder auch nur einen Pups mit zu entscheiden hat, der ESM hat sich längst verselbstständigt. mehr

26.01.2012, 11:00 Uhr

Leider... ...werden längst Menschenleben gg. Öl aufgewogen. Es wird dort unten krachen, der Grund wird wieder ein vorgeschobener sein. Es ist nunmal so, daß leider die größten Vorkommen blöderweise nicht [...] mehr

26.01.2012, 10:35 Uhr

Nö, eben nicht Sie vergessen, daß es sich beim Öl um einen Verkäufermarkt nicht Käufermarkt handelt. Es gibt wesentlich höhere Nachfrage als Anbieter - ergo - wer Öl hat sucht sich seine Abnehmer aus - schön [...] mehr

26.01.2012, 09:57 Uhr

Dafür brauchts nicht die Politik Es liegt immer an den Käufern, die Produkte solcher Unterdrückerkonzerne nur kaufen weils billiger ist, ungeachtet des Wissens das billig allermeist auf brutalster Ausbeutung beruht. Da den [...] mehr

Seite 1 von 5