Benutzerprofil

Schnoeps

Registriert seit: 28.06.2011
Beiträge: 248
Seite 1 von 13
30.05.2017, 20:28 Uhr

Ich habe dort unter anderem nicht studiert, weil ich keine männlichen Professoren mit "Professorin" oder "Herr/Frau/Es Profxy" ansprechen wollte. Leipzig ist ein Feminismus-Sumpf und das Beispiel zeigt es sehr eindeutig. mehr

25.05.2017, 22:59 Uhr

Wird SPON eigentlich von den Automobilkonzernen oder den Banken bezahlt? Bin mir da immer noch nicht so ganz sicher. Augstein würde ich sich jedenfalls im Grabe umstehen ob der inzwischen widerlichen und [...] mehr

25.05.2017, 22:56 Uhr

Deutsche Medien haben genau eine Hoheit über die trump'sche Berichterstattung. Die selektive und exklusive. Trump sagt den ganzen Holzköpfen einfach mal, wie der Hase läuft. Und die Auflage von SPIEGEL sinkt weiter und weiter und weiter. [...] mehr

25.02.2017, 18:37 Uhr

Die postulierte Solidarität zwischen Frauen gab es nie und wird es nie geben. Frauen unterdrücken andere Frauen, so war es schon immer. Würde natürlich das Weltbild der Autorin zerstören. Frauen als Minderheit zu bezeichnen ist [...] mehr

24.01.2017, 21:17 Uhr

Ich als Soziologe schäme mich mehr für Menschen vom Schlage Stokowski, die die Geisteswissenschaften politisch instrumentalisieren wollen und in der Fakultät eine Atmosphäre der Angst erzeugen, sofern man als SoWi [...] mehr

10.01.2017, 17:00 Uhr

"Wenn es so einfach wäre, jemanden wegen Belästigung, Missbrauch oder Vergewaltigung verurteilen zu lassen oder zumindest im großen Stil unbeliebt und machtlos zu machen, dann müssten Frauen mit [...] mehr

03.01.2017, 16:49 Uhr

Heuchlerin ich frage mich, ob die Autorin das genauso sehen würde, wenn irgendwo ein Flüchtlingsheim angezündet wurde oder ein Migrant körperlich angegangen wurde. Würde sie wohl die jungen Männer mit Glatze und [...] mehr

21.12.2016, 16:22 Uhr

Die Autorin vergisst mal wieder, dass die Menschen hier nicht Flüchtlinge kritisch sehen, sondern die unkontrollierte Zuwanderung und wenig effektive Abschiebung. Dieser Fall hat das eindeutig gezeigt. Es geht nicht um das warum [...] mehr

17.12.2016, 18:46 Uhr

Was ist eigentlich so schlecht an der Farbe pink und lieben und unschuldigen Tieren wie Einhörnern? Diese Antwort werden Feministinnen immer schuldig bleiben. Lasst den Mädchen und Jungs die freie Wahl und sie werden die richtige [...] mehr

17.12.2016, 17:33 Uhr

Tja, Emanzipation bedeutet eben, dass man auch als Frau mal den ersten Schritt machen muss. Vielsagende Blicke und geheimnisvolles Lächeln können eben nur die wenigsten Männer als Flirtzeichen [...] mehr

14.12.2016, 17:26 Uhr

Guter Artikel! Aber es fehlt FakeNews= Verheimlichungen/Vertuschungen/Zurückhaltungen Das was Polizei und Medien vor ungefähr einem Jahr getan haben. Das Medium, das ausschließlich der Wahrheit verpflichtet ist, [...] mehr

13.12.2016, 16:02 Uhr

Starke Kolumne. Bitte zukünftig mehr Macht und Politik und weniger Feminismus. mehr

12.12.2016, 22:08 Uhr

Herrlich, welche Aversion viele deutsche Männer gegen gute Kleidung haben. Es hat nichts mit Ahnung, Wissen, Aufschneiderei oder Code zu tun. Männer mit Anzug sehen einfach gut aus, sofern sie den richtigen [...] mehr

06.12.2016, 17:39 Uhr

Wird hier Gewalt in der Partnerschaft verglichen mit Vergewaltigung und anschließender Tötung, bei welcher sich Opfer und Täter vermutlich nicht kannten? Ich bin schockiert ob des Relativismus der Autorin, die [...] mehr

26.11.2016, 18:34 Uhr

Wer postuliert solche Gesellschaftsbilder? Bestimmt nicht die AfD, deren voraussichtliche Spitzenkandidatin wohl kaum für das traditionelle Familienbild steht. Tut mir leid, aber diese Kolumne trieft mehr [...] mehr

24.11.2016, 16:23 Uhr

Hui, zwar ein spätes "mea culpa", aber immerhin. Bin eigentlich eher kritisch eingestellt gegenüber Augstein, aber hier wurde ein deutlicher Treffer gelandet. mehr

22.11.2016, 18:00 Uhr

Es nervt nur in eine Schublade gesteckt zu werden, die so einfach nicht existiert und existierte. Nebenbei ist es rassistisch und sexistisch. Man muss wohl schon etwas schizophren sein, um diese Doppelmoral nicht [...] mehr

13.10.2016, 17:49 Uhr

Endlich mal ein Treffer ins Schwarze, nur leider viel zu spät. Außerdem wurde vom Autor auf jene, die dies lange vor ihm forderten, sehr despektierlich mit dem Finger gezeigt. Dank dem Klüngel der Etablierten und den medialen [...] mehr

06.09.2016, 16:57 Uhr

Wer die Prozente von AfD und NPD kumuliert, um einen rechten Block zu verorten, ist eigentlich nicht ernst zu nehmen. Aber von der Autorin ist man sowas ja bereits gewohnt. mehr

29.08.2016, 17:13 Uhr

Kein Treffer, Herr Fleischhauer. Es sind Medien wie das Ihrige, welches Menschen bevormundet und munter in Schubladen und Kategorien steckt. Und nun auf einmal soll Freiheit und Toleranz geltend gemacht werden? Es [...] mehr

Seite 1 von 13