Benutzerprofil

kritischer.blick

Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 179
Seite 1 von 9
06.01.2013, 18:27 Uhr

Das ist der Spiegel. Nicht aufregen, das ist der Spiegel. Und wie immer sagen die Artikel mehr über den Schreiber als über den Krimi. Schon die überaus wichtigen Kategorien "Wie blutig ist die neue Folge" [...] mehr

26.11.2012, 12:52 Uhr

Es kann wieder nicht sein, was nicht sein darf. Schade, da wollen die Antworten der Interviewten einfach nicht zum Weltbild des Hernn Kaufmann passen. Also versucht er wieder mal mit aller Macht, sein Weltbild auf die arme Frau zu übertragen. [...] mehr

22.11.2012, 19:19 Uhr

Lesen bildet. Nee, im Artikel geht es darum ,dass dies Maßnahmen die "Leine" kappen. Und um Hartz-4 ging es auch nicht. Hören Sie, es gibt viele Menschen mit Lese- und Schreibproblemen. Da gibt es [...] mehr

22.11.2012, 19:02 Uhr

Sie sozialer Mensch. Na da sage mal einer, Deutschland sei noch nicht zusammengewachsen. Während der ostdeutsche Kleingartenrassist sich von Ausländern verfolgt sieht, die wohl in der Sächsischen Schweiz irgendwo [...] mehr

18.11.2012, 10:37 Uhr

Sie schon wieder! Ach, Ihr Einsatz für traumatisierte Scheidungskinder bringt ja schon Blüten hervor, bei denen man meint, es gäbe keine Steigerung mehr. Aber es gibt sie. Wer hat gesagt, die Ehe unter [...] mehr

18.11.2012, 10:14 Uhr

Die Wissenschaft spricht! Witzig, Schinkenpizza, oder? Haben Sie Beiträge Anderer gelesen? UnitedEurope bringt das Argument, Homosexualität sei biologisch bedingt, da es in Staaten, in denen die Todesstrafe auf [...] mehr

22.10.2012, 23:46 Uhr

Nachgeplapperter Unsinn. Ja, und? Werden nun Menschen besteuert oder Geld? Wieso sollte ausgerechnet jemand, der sein Geld leistungslos erhält keine Steuern zahlen, während der arbeitende Teil der Bevölkerung artig EKS [...] mehr

22.10.2012, 22:41 Uhr

Aber sicher. Sind Sie auch so einer, der nicht verstanden hat, der "Steuern" mit "Einkommenssteuer" gleichsetzt? Oder wollen Sie sagen, dass die "Mehrheit" der Menschen [...] mehr

22.10.2012, 22:29 Uhr

Ja, die Elite. Ja, das sind dann die Auserwählten, die in den wenigen verbliebenen Speckgürteln Dtls. leben und sich das leisten können. Das Konzept ginge nur in der Breite nicht so ganz auf. 400 000 Ärzte sind [...] mehr

22.10.2012, 13:06 Uhr

Steuern Interessant, ich wusste gar nicht, dass nur Privatversicherte Steuern zahlen. Sie dürfen aber beruhigt sein, die Ausbildung der Ärzte, die Sie privilegiert behandeln, wurde ebenfalls aus dem [...] mehr

22.10.2012, 12:57 Uhr

Falsche Frage! Vielleicht fragen Sie lieber mal nach einem Arzt, der ohne die 92% der Deutschen, die Kassenpatienten sind, 120 000 Euro verdienen könnte. mehr

16.10.2012, 23:00 Uhr

Nichts mit lustig! Ihr Humor sei Ihnen unbenommen, für den Otto-Normal-Verbraucher ist es aber wirklich nicht mehr lustig, dieses "Argument" (ich gestehe Ihnen zu, dass Sie es nicht erdacht, sondern nur [...] mehr

16.10.2012, 15:48 Uhr

Stimmt! Bravo, fein gemacht. Motto: Die Hetze, die heute im SPON steht, ist richtig, schließlich stand sie gestern auch schon drin. Sie glauben auch, dass "Reality-Shows" die Wirklichkeit [...] mehr

31.07.2012, 18:11 Uhr

Der PKV-Verteidiger und sein Intellekt! Ach, und einmal mehr verlieren die neoliberalen Intellektuellen, wenn Ihnen wie immer die Argumente ausgehen, die Contenance. Und wie immer, wenn Sie nicht rechnen können, kommen Sie mit [...] mehr

31.07.2012, 16:04 Uhr

Blödsinn gehört nicht in die Köpfe! Stimmt, der Versuch, Konservativen das Denken beizubringen, ist offenbar vergebliche Liebesmüh'. Selbst wenn die zur benachteiligen Gruppe gehören, kriechen Sie den Oberen in den Allerwertesten. [...] mehr

31.07.2012, 15:56 Uhr

Keineswegs! Nein, wie immer vergessen Nachplapperer der PKV- PR die einfachen Regeln der Grundschulmathematik. In der BRD sind 92% der Bürger gesetzlich versichert, der 8%-Rest ist in der Regel auch noch [...] mehr

16.07.2012, 21:30 Uhr

Wird ja immer schlimmer! Und dann sind es ausgerechnet solche Leute, die die Freiheit des Individuums in Religionsfragen im wahrsten Sinne des Wortes "beschneiden" wollen und den kollektivistischen Zwängen der [...] mehr

16.07.2012, 20:58 Uhr

Sondern? Die "Sache", die Sie meinen, ist die, inwieweit sich Vertreter von Religionen über den Rechtsstaat erheben dürfen und die, dass nach Meinung der zumeist alten Herren die Freiheit der [...] mehr

16.07.2012, 19:49 Uhr

Hä? Könnten Sie dem Leser noch erläutern, wie Sie auf diesen Vergleich kommen? Religiöse Fanatiker, die ernsthaft meinen, der liebe Gott sei ihnen nur im beschnittenen Zustand gnädig, dürften in [...] mehr

02.07.2012, 13:40 Uhr

Schön kurz! Danke für den Beitrag. So schön prägnant bekomme ich diese Botschaft immer nicht hin. mehr

Seite 1 von 9