Benutzerprofil

foobar407

Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 351
Seite 1 von 18
19.04.2013, 10:14 Uhr

Kein Beweis Es geht ja bei einem Weltbild eher um Motivationen und Sinn. Die Frage ist auf welchen Grundlagen der Staat wie handeln soll. Oder eben in Ihrem Beispiel, was Sie dazu bewegt hat, morgens [...] mehr

19.04.2013, 10:02 Uhr

. Na dann beweisen Sie mal Ihre abstruse Behauptung, dass man abstruse Behauptungen beweisen muss. Bin gespannt. Wie kommt man von "Beobachten der Welt" zu Wertvorstellungen? [...] mehr

18.04.2013, 14:38 Uhr

Ich verstehe jetzt, welche Feiertage Sie meinen. Zunächst einmal dürfen nur Kinder der entsprechenden Religion an diesen Tage frei haben, nicht einfach jedes Kind, dass religiöse Eltern hat. [...] mehr

18.04.2013, 14:28 Uhr

. Dann beschreiben Sie doch mal, was ein Beweis ist, und wofür er so alles gut ist. Ich kenne Beweise nur aus der Mathematik (da werden mathematische Aussagen aus anderen mathematischen Aussagen [...] mehr

18.04.2013, 13:36 Uhr

Beweisen Sie die Beweislast Da die Frage des Glaubens aber keine juristische Frage ist, macht es keinen Sinn von Beweislast zu sprechen. Beweise gibt es sowieso nur in der Mathematik und in Jura. Beides geht am Thema [...] mehr

18.04.2013, 13:26 Uhr

ein Titel Die religionsfreien Kinder bekommen doch auch frei, oder nicht? Musste das Kind jetzt an Ostern in der Schule sein? Müssen Atheisten Sonntags arbeiten? Wenn eine andere Weltanschaung [...] mehr

18.04.2013, 13:16 Uhr

positive + negative Ladung = neutral Doch. Wenn eine Partei bei der Bundestagswahl nur 10 Stimmen erhält, dann werden die 10 Wähler diskriminiert, weil ihre Partei nicht im Bundestag vertreten wird. Man kann es nicht allen recht [...] mehr

18.04.2013, 12:48 Uhr

Was ist neutral? Es gibt keine weltanschauliche Neutralität, auch wenn sich viele Atheisten für neutral oder objektiv halten. Auch diese Menschen haben Werte und Moralvorstellungen und Weltanschauungen, die [...] mehr

18.04.2013, 11:34 Uhr

Neutral Ich vermute, der Artikel wurde nur dehalb geschrieben, damit sich hier im Forum mal wieder alle im Kreis drehen. Wenn die Mehrheit der Bevölkerung gern christliche Feiertage begehen möchte, dann [...] mehr

20.04.2012, 15:34 Uhr

Jetzt sollen also doch ideologische Grundlagen her und die Sachpolitik rückt in den Hintergrund? Vor allem das Argument "Bullshit" finde ich so überzeugend. mehr

20.04.2012, 13:09 Uhr

Vielen Dank für die Begründung und dass Sie so schön auf mein Beispiel eingegangen sind. Das eröffnet jetzt eine so schöne fruchtbare Diskussion mit Ihnen. Für Sie auch noch mal: Argument [...] mehr

20.04.2012, 11:12 Uhr

Es bleibt Metaphysik Naja, keine Antwort ist auch eine Antwort. Er fragte nach seiner Mutter und Sie erklärten, was mit Ihrem Körper ist, bzw. was andere Menschen glauben. Warum haben Sie das Kind denn nicht getötet, [...] mehr

19.04.2012, 17:17 Uhr

Vielleicht. Eventuell vermuten wir auch, dass jemand, der sich so viel Mühe gemacht hat, viele fremde Worte zu lernen, sich vielleicht auch die Mühe gemacht hat, den Wahrheitsgehalt seiner [...] mehr

19.04.2012, 16:09 Uhr

Wobei es aber die Laberfächer sind, die überhaupt erst untersuchen, was wissenschaftliche Erkenntnis oder Wissenschaftlichkeit überhaupt bedeutet. Ich bin bisher zu dem Schluss gekommen, dass [...] mehr

19.04.2012, 15:48 Uhr

Ich habe schon gesehen wie verzweifelt Atheisten versucht haben, ihren Kindern den Sinn des Todes eines geliebten Menschen zu erklären. Da kam dann immer nur raus: Er ist jetzt im Himmel und [...] mehr

01.08.2011, 22:20 Uhr

Wo bleibt die Einsicht? Ist das jetzt alles, was Sie dagegen vorbringen können? Da wird keine Aussage genommen und kritisch hinterfagt. Da wird auch nicht eingesehen, dass Kindermissbrauch kein speziell römisch [...] mehr

31.07.2011, 21:55 Uhr

Zusammenhang Für welche meiner Aussagen wäre das jetzt interessant gewesen? Meine Aussage über die Unmöglichkeit einen atomaren Satz aus dem Nichts abzuleiten bleibt auch von Ihrem Wiki-Zitat unberührt. [...] mehr

31.07.2011, 21:06 Uhr

t Es geht darum, ob man feststellen kann, dass ein Grund richtig ist, oder nicht. Kleiner Denkfehler: Gottes Wille rechtfertigt natürlich nur was Gottes Wille ist und nicht alles. mehr

31.07.2011, 21:02 Uhr

t Schaffen Sie es wie Frau Technau auch nicht mehr, Wissen von Handeln zu unterscheiden? Und? Wollen Sie mir auf diese Weise jetzt mitteilen, dass Sie auch finden, dass die ursprüngliche [...] mehr

31.07.2011, 20:57 Uhr

t Aus dem Kontext heraus und weil ich es schon ca. 10 mal etwas anders formuliert habe, dürfte klar sein, dass hier ein Verschreiber vorliegt. Ich bin sicher, dass ich das so nicht sagen wollte, und [...] mehr

Seite 1 von 18