Benutzerprofil

neubremer

Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 70
Seite 1 von 4
15.02.2012, 09:42 Uhr

Die Milliarden aus dem Steuertopf sind eine Kompensation für die kostenlose Mitversicherung von Kindern und Ehegatten. mehr

14.02.2012, 12:04 Uhr

Hier offenbart sich vor allem, wie schwierig es wohl für einige ist, zwischen dem akademischen Grad und dem Beruf zu unterscheiden. Es ist auch nicht jeder Doktor Arzt. Die Verfassungsrichter sind [...] mehr

14.02.2012, 11:57 Uhr

Sorry Heinrich, aber Deine Behauptung lautete "locker 80 bis 90tsd" müsste man in der freien Wirtschaft verdienen und das liegt nach meinem Ermessen schon ein bisschen daneben. [...] mehr

14.02.2012, 11:43 Uhr

Dagegen habe ich im Grundsatz nichts, müsste dann aber auch mit größeren Umwälzungen innerhalb des Tarifgefüges verbunden werden, da man im europäischen Ausland deutlich bessere [...] mehr

14.02.2012, 11:20 Uhr

Natürlich werden für Musterfälle besonders aussichtsreiche genommen. Schauen Sie sich mal den Musterfall für die Wiedereinführung der Kilometerpauschale bis 20 km an. Dieser spezielle Fall, der [...] mehr

14.02.2012, 11:01 Uhr

Lediglich für Naturwissenschaftlern kann ich die Grundidee dieser Aussage nachvollziehen, da hierbei die Promotion faktisch der vollständige Abschluss des Studiums ist und nur damit die Chancen [...] mehr

14.02.2012, 10:32 Uhr

Ich will Dir nicht komplett widersprechen, aber zumindest ein paar Dinge sollten klar sein. 1) Ein Professor ist beihilfeberechtigt und muss daher eine private Krankenversicherung abschließen [...] mehr

14.02.2012, 10:06 Uhr

Kann Deinem Kommentar nur zustimmen. Der Interviewer hackt die ganze Zeit auf einer Zahl herum, ohne die Begründung zur Kenntnis zu nehmen. Der Weg zur Professur ist sehr lang und wird in [...] mehr

13.02.2012, 17:49 Uhr

Ich denke, da bedarf es keines langen Prozesses, um festzustellen, dass bei diesem Tötungsdelikt, die Mordmerkmale erfüllt wurden. Trotz der äußerst martialischen Tötung (14 Stiche auf ein [...] mehr

08.02.2012, 11:17 Uhr

Ich kenne mich zwar nicht in Assauers Familienverhältnissen, aber ich finde es schon eine starke Leistung seiner Tochter, dass sie nach 16 Jahren ohne Kontakt diese Verantwortung auf sich nimmt. [...] mehr

06.02.2012, 16:26 Uhr

Ja, mittlerweile sind es Peanuts und daran trägt insbesondere die CDU eine ordentliche Schuld. Einige der Altlasten aus dieser Zeit (z.B. Oles Denkmal an der Elbe) werden auf Jahre hinweg die [...] mehr

06.02.2012, 16:19 Uhr

Genau, deshalb sind zwei dieser vier Länder mit ausgeglichenen Haushalten auch langjährig SPD-geführt. mehr

06.02.2012, 16:17 Uhr

Wenn, wenn, wenn. Wenn Steuern wieder nach dem Arbeitsort bezahlt würden, hätte Bremen auf einen Schlag wieder Haushaltsüberschüsse. Ist leider aber nicht so. Das Regelwerk ist allen [...] mehr

06.02.2012, 16:06 Uhr

Bei der näheren Betrachtung Ihres Beitrag fällt erst einmal auf, dass Sie leider eine Grundregel der deutschen Zeichensetzung nicht verstanden haben. Zweitens fällt auf, dass von den vier [...] mehr

06.02.2012, 13:00 Uhr

War auch nicht als Kritik gemeint, sondern als Ergänzung. mehr

06.02.2012, 12:58 Uhr

Bitte informieren Sie sich doch noch einmal genau über die aktuelle Situation. In Deutschland haben wir eine verfassungsrechtlich verankerte Schuldenbremse und Länder wie Bremen, die auf [...] mehr

06.02.2012, 12:46 Uhr

Und was soll das bringen? Bei vier von den genannten Kombinationen soll wohl aus der Fusion von zwei klammen Länder ein reiches werden. Die Fusion von Stadtstaaten bringt sowieso keine [...] mehr

06.02.2012, 12:35 Uhr

Das ist eine tolle Logik. Solange Bayern aus dem LFA Gelder bezog, waren sie eine sinnvolle Anschubfinanzierung und sobald man Gelder einzahlen muss, halten auf einmal die anderen die Hand auf. [...] mehr

06.02.2012, 12:24 Uhr

Vielleicht in den 1970ern und 1980ern, aber heute ist die Uni Bremen eine der Drittelmittel stärksten Unis Deutschland und in der Endrunde bei der Exzellenzinitiative. Es ist viel einfacher [...] mehr

06.02.2012, 12:19 Uhr

Wie Sie bereits andeuten, gehen die höheren Werte bei Stadtstaaten darauf zurück, dass es keine dazwischen geschaltete Gebietskörperschaften mehr gibt. Bei NRW bedeutet dies, dass zu den [...] mehr

Seite 1 von 4