Benutzerprofil

Schizo-Gen

Registriert seit: 26.07.2011
Beiträge: 452
Seite 2 von 23
09.12.2012, 11:18 Uhr

Verallgemeinerung Es ist nicht mal nur der Mensch kompliziert, sondern die ganze Wirklichkeit. Insofern können auch ganze Weltbilder zusammenbrechen, eine Art des internen Kulturschocks. Was die Gene angeht - ein [...] mehr

08.12.2012, 23:22 Uhr

Never ending story Der Schwachsinn dieser "Forschung" (um die es gar nicht geht) besteht darin es in den "Griff" zu bekommen. Die sog. Schizophrenie ist mit dem Kotzen vergleichbar. Es gibt [...] mehr

08.12.2012, 22:18 Uhr

Genau Na ja, wenn Männer Frauen nicht verstehen, dann kann das immer zwei Gründe haben - entweder Frauen sind irre, sodass mann sie unmöglich verstehen kann, oder Mann ist schlicht zu blöd. Ich bin der [...] mehr

08.12.2012, 20:48 Uhr

Genau Vielleicht gibt es auch eine Gen-Variante, welche Menschen für Gott empfänglich macht und umgekehrt. Ich bin eh der Meinung, dass alle "genialen" Gedanken nur göttliche Eingebungen [...] mehr

08.12.2012, 20:00 Uhr

Ha, ha,... Wird wohl an der Zeit den Benutzernamen zu ändern. So schnell wird man vom gemeingefährlichen Irren zum kreativen Genie umverklärt. Weder das eine noch das andere wird der Wirklichkeit gerecht [...] mehr

08.12.2012, 17:28 Uhr

Glauben und Wissen Das kann irgendwo nur Gott wissen, was wirklich moralisch ist. In diesem Sinne kann der Mensch nur bewusst oder unbewusst "Gottgefälligkeit" anstreben, bzw. es manifestiert sich in [...] mehr

08.12.2012, 16:13 Uhr

Vernunft Na ja, wenn man sich "intelligente?"Gedanken um die Regeln macht, dann muss das aus Sicht des Betrachtenden einen Sinn machen. Insofern kann man sich Fragen, ob unmoralisch handelnde [...] mehr

07.12.2012, 22:16 Uhr

Kompliziert Es gibt zwei Arten von Utopien - die eine von perfekten Regeln, denen sich Menschen zu unterwerfen haben und die andere von perfekten Menschen, die keine Regeln brauchen. Aber unperfekte Menschen [...] mehr

07.12.2012, 11:50 Uhr

Na ja... Es ist einfach eine sehr bequeme Art Probleme unwichtiger Menschen zu beseitigen und unter den Teppich zu kehren. Deshalb hilft man sich am besten selbst. Ich weiß nicht ob dieses [...] mehr

06.12.2012, 22:54 Uhr

Ha, ha,... Ich sitze ja nicht am Knopf der Gelddruckerei. Was ich sagen wollte ist, dass es an Geld an sich nie mangeln kann. Aus subjektiver Sicht kann das natürlich der Fall sein. Ist aber reine Politik [...] mehr

06.12.2012, 20:39 Uhr

Dumme Frage Normal sollte Geld ja zirkulieren, d.h. es fließt von einer Tasche in die andere. Wenn es irgendwo ein "schwarzes Loch" geben sollt, in dem Geld verschwindet, dann sind es [...] mehr

06.12.2012, 20:14 Uhr

Kompliziert Das Problem scheint darin zu liegen, dass alle genau so ticken. Allerdings wird man Ihnen von "wichtigerer Stelle" unterstellen an Größenwahn zu leiden, wenn Sie Ihr eigenes [...] mehr

03.12.2012, 03:08 Uhr

Therapie Ich finde "Schuldzuschreibungen" auch müßig - da landet man irgendwann bei Adam und Eva. Die Realität ist wie sie ist - selbst die Psyichiatrie ist ein Teil der Realität, welche der [...] mehr

03.12.2012, 00:30 Uhr

Unverständlich Ich hab die Realität von "Störungen" nirgendwo geleugnet. Was ich behaupte ist lediglich, dass psychiatrische Interventionen und Erklärungsmodelle ungeeignet sind den Betroffenen [...] mehr

02.12.2012, 23:57 Uhr

Ergänzung Zur Frage, ob "Schizophrenie" nun eine neuologische oder psychische "Störung" ist, und inwieweit Psychopharmaka eine Hilfe für die Betroffenen darstellen, gibt es diese m.E. [...] mehr

02.12.2012, 23:44 Uhr

Es geht gar nicht darum die Existenz von etwas real existierendem zu leugnen. Real existieren vorübergehend ungewöhnliche Verhaltensweisen, aber für die Erklärungen, welche die Psychiatrie dafür [...] mehr

02.12.2012, 17:51 Uhr

Studien Es ist Blödsinn eine "genetische Komponente" abzustreiten, weil alles was im Menschen passiert eine genetische Komponente hat. Was ich bestreite ist, dass diese "genetische [...] mehr

02.12.2012, 17:45 Uhr

Witzig Ich persönlich kann mich an derlei Symptome meinerseits nicht erinnern. Wer meint Neuroleptika würdem ihm helfen, dem sei es gegönnt. Das Problem liegt eher im Umstand, dass der Psychiatrie eine [...] mehr

02.12.2012, 17:29 Uhr

Ha, ha,... Das ist ja mal toll. Ich warte hier seit 10 Jahren, dass sich jemand meiner Speichelprobe annimmt, damit endlich mal Klarheit in die Sache kommt. Bisher hat sich die Gegenseite einer objektiven [...] mehr

02.12.2012, 17:19 Uhr

Ha, ha,... Beim "Kotzen" gibt es auch eine genetische Komponente. Nur wird man jemanden der kotzt nicht "behandeln", indem man seinen Brechreiz unterdrückt. Und wer sagt ihnen, ob es [...] mehr

Seite 2 von 23