Benutzerprofil

Schizo-Gen

Registriert seit: 26.07.2011
Beiträge: 452
Seite 3 von 23
02.12.2012, 16:33 Uhr

Never ending story Hier ein Artikel aus dem Jahre 1960. M.E. hat man sich in dieser Zeit weitaus intelligentere Gedanken zu der Problematik gemacht: Kritik der Literatur ueber Erblichkeit von Schizophrenie [...] mehr

02.12.2012, 16:21 Uhr

Studien Sie reden eben von "Wahrscheinlichkeiten" und "psychischen Krankheiten". Wissenschaftliche Reproduzierbarkeit arbeitet nicht mit "Wahrscheinlichkeit" und was man von [...] mehr

02.12.2012, 15:42 Uhr

Kunst Es gibt eben Menschen, die selbst Erfahrung mit derartigenen "ärztlichen Behandlungen" haben. Wenn man sieht und hört, dass sowas an Kindern verübt wird, dann kommt man nicht umhin sich [...] mehr

02.12.2012, 15:30 Uhr

Wissenschaft Und das noch an völlig wehrlosen Kindern. Dr. Mengele lässt grüßen. Im Prinzip handelt es sich um eine selbsterfüllende Prophezeiung - das Kind wird ja jetzt vergiftet und die Eltern [...] mehr

23.11.2012, 16:10 Uhr

Witzig Also ich persönlich halte Psychiater für *mindestens* so bekloppt wie die mich. Die sind aber Teil des Gewaltmonopols und haben Deutungshochheit, die sie auch ganz ordentlich missbrauchen. [...] mehr

22.11.2012, 15:50 Uhr

Na ja... Irgendwo ist es seltsam wie schwer Verständlich die einfache Problematik ist. Ich meine für jemand der zur Überzeugung gelangt, dass es Gott gibt, bzw. geben muss, macht es doch gar keinen Sinn [...] mehr

21.11.2012, 20:42 Uhr

Na ja... An sich geht es weniger um mystische Erfahrungen, sondern darum, dass uns von Geburt an ein Weltbild eingetrichtert wird, dass je nach Wahrnehmung und geistigem Horizont für einen selbst nicht [...] mehr

21.11.2012, 17:29 Uhr

Verallgemeinerung Also das Problem an der Sache scheint zu sein, dass jede Seite aus ihrer subjektiven Perspektive versucht allgemeingültige Schlüsse zu ziehen. Ich persönlich würde Psychosen als einen Prozess [...] mehr

21.11.2012, 16:09 Uhr

Studien Hier eine ganze Sammlung von Studien, die das genaue Gegenteil von dem belegt was Sie behaupten, nämlich das die Aussichten auf Genesung proportional zur Psychopharmakaeinnahme sinken. [...] mehr

21.11.2012, 15:22 Uhr

Unverständlich Sie sind ein Meister der Verdrehung. Hier geht es mitnichten gegen das Recht auf Psychopharmakaeinnahme, sondern dagegen, dass diese einem aufgezwungen werden dürfen. Es gibt keine objektiven [...] mehr

20.11.2012, 23:42 Uhr

Therapie Vor allem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hilft auch nicht weter. Die wenigen Anwälte, die sich je für die Rechte psychiatrisch misshandelter Menschen eingesetzt haben, haben schon [...] mehr

20.11.2012, 21:23 Uhr

nene Es gibt schon erfolgreiche und bewährte Alternativen, die aber gegen die Profitgier der einschlägigen Interessensgruppen keine Chance hatten und haben. Schizophrenia Treatment Without [...] mehr

20.11.2012, 21:00 Uhr

Ha, ha,... Der nachweisbare Mythos besteht darin, dass sich dahinter bio-genetische Ursachen verbergen sollen. Schließlich gibt es keine Methode Geisteskramkheiten per Genanalyse festzustellen, bzw. [...] mehr

20.11.2012, 16:26 Uhr

Genau Absolut irrwitzig, wenn die behaupten jemanden vom Suizid abhalten zu wollen - geht ja überhaupt nicht. Es ist ja auch pervers wie das wieder umgedeutet wird, weil ja die Psychiatrie mit allen [...] mehr

20.11.2012, 16:07 Uhr

Genau Man kann es drehen wie es einem passt, insofern sollte auch jeder entscheiden können was ihm gut tut. Damit hab ich kein Problem, nur damit, dass andere meinen zu wissen, wie sie jemand anders [...] mehr

20.11.2012, 15:07 Uhr

Ergänzung Ursache der Psychosen ist oft ein sog. "schizoaffektiver Stau" und jemand der seinen "Stau" vorzeitig gewaltsam entlädt, der wird auch keine Psychose entwickeln. Man kann also [...] mehr

20.11.2012, 14:48 Uhr

Na ja... Man kann ja alles drehen und wenden wie es einem passt. Das Problem ist, dass entstehende Gewalt den "Psychotikern" grundsätzlich in die Schuhe geschoben wird. Es ist aber eher das [...] mehr

20.11.2012, 02:34 Uhr

Therapie Es ist unverständlich, dass es so was wie "Psychiatrie" nach so vielen Jahrzehnten verherender Kritik immer noch gibt. Da steckt offensichtlich eine immense kriminelle Energie dahinter, [...] mehr

20.11.2012, 02:27 Uhr

Na ja... Es sind ca. 2% der Bevölkerung von psychiatrischen "Diagnosen" und Zwangsmaßnahmen betroffen. Wären das alles Mörder, gäbe es nach Adam Riese in diesem Land nur noch Mord und Totschlag, [...] mehr

05.11.2012, 14:49 Uhr

Grenzen Irgendwie wär es vielleicht fruchtbarer wenn man sich über die Definition der Begriffe wie "Freiheit" austauschen würde, als sich mit Missverständnissen zu bewerfen, weil doch jeder von [...] mehr

Seite 3 von 23