Benutzerprofil

Andena

Registriert seit: 04.08.2011
Beiträge: 93
Seite 1 von 5
05.01.2014, 20:51 Uhr

Wahl unter der Flagge der Antifa Das für die Wähler wohl interessanteste Detail dieses Bundesparteitags ist, dass er unter der Flagge der linksextremistischen Antifa und des Anarchosyndikalismus stattgefunden hat. Für beide linken [...] mehr

01.03.2012, 19:43 Uhr

Am Thema vorbei Dieser Debattenbeitrag von Wolfgang Kaden geht komplett am Thema vorbei, was aber auch nicht wirklich verwundert, da auch Kaden sich wie die einig Front der Euroretter beflissentlich weigern, die [...] mehr

26.02.2012, 22:02 Uhr

Kabarett der Euroblockflötenparteien Und Morgen wird dann im Reichstag ein neus Kabarett-Stück der ganz großen Euro-Koalition von CDU SPD FDP Bündnis90 und CSU aufgeführt. Einzig die Linkspartei wird gegen das teure und sinnlose [...] mehr

18.02.2012, 20:12 Uhr

Rückkehr zur eigenen Währung Es bleibt dabei. Die einzige Rettung Griechenlands besteht darin, wieder eine eigenständige Währung einzuführung und diese kräftig gegenüber dem Euro abzuwerten. Griechenland – wie geht´s weiter? [...] mehr

18.02.2012, 20:02 Uhr

Wiedervereinigung Das sinnvollste für Weißrussland wäre es, sich wieder Väterchen Russland anzuschließen. Vermutlich würde sogar die Mehrheit der weißrussischen Bevölkerung diesen Schritt sehr begrüßen. mehr

12.02.2012, 19:48 Uhr

Selbstverständlich Ja. Und ich habe nicht nur darüber nachgedacht, sondern diese Gründe bzw die Ursachen analysiert und hier (http://logicorum.wordpress.com/2011/09/23/eurokrise-ursachenfindung-und-losungsweg/) [...] mehr

12.02.2012, 19:39 Uhr

Danke Viel besser hätte ich das grundlegende Problem auch nicht erklären können. mehr

12.02.2012, 18:13 Uhr

Krisenursache Nr 1: Überbewertete Währung Argentinien hatte seinen Peso 1:1 an den US-amerikanischen Dollar gebunden, daher rührte die Überbewertung der Währung, die fehlende Wettbewerbsfähigkeit, das Außenhandelsdefizit und letztendlich [...] mehr

12.02.2012, 18:08 Uhr

Denkfehler Es ist immer wieder lustig, zu lesen, was alles angeblich nicht vergleichbar wäre. ;) Um wieder die Volkswirtschaft auf einen Wachstumspfad zu bringen, MUSS Griechenland wieder eine [...] mehr

12.02.2012, 17:17 Uhr

Absichtliche Schwarzmalerei Schade, dass auch SPON mit der unkritischen Wiedergabe der absichtlichen Schwarzmalerei eines Euro-Austritts Griechenlands Ängste vor Veränderungen schürt. Das Beispiel Argentinien zeigt [...] mehr

25.10.2011, 00:47 Uhr

Gewissensentscheidung Das ist schon äußerst blamabel für den sogenannten Qualitätsjournalismus, wenn er eine Gewissensentscheidung der frei gewählten Abgeordneten des Parlaments kritisiert anstatt froh darüber zu sein, [...] mehr

08.10.2011, 00:52 Uhr

Anfang vom Ende Was sich als feundlich klingendes Hilfsangebot anhört ist vielmehr ein Eingeständnis, dass die portugiesische Regierung zunehmende finanzielle Probleme bekommt. Portugal ahmt mit zehnmonatiger [...] mehr

07.10.2011, 18:36 Uhr

Gut so ;-) Das ist der nächste Sargnagel für diese wirtschaftsradikale Lobbytruppe. mehr

07.10.2011, 18:22 Uhr

Insolvenzverschleppung Die Subventionierung der Banken und der Anteilseigner mit Steuergeldern ist Steuermißbrauch und eine fortgesetzte Insolvenzverschleppung. Kein Cent für diese Banken, sondern Verstaatlichung [...] mehr

06.10.2011, 22:18 Uhr

Falsch Die Siedlerkolonien haben unmittelbar mit der Eringung des Dominion-Status jeweils eine eigene Währung eingeführt. Die Kolonien hatten auch jeweils eigene Währungen, so etwa das rhodesische [...] mehr

06.10.2011, 19:57 Uhr

Systemfrage Das ist leider ein Fehlschluss. Für die Unternehmen und die Bürger ist tatsächlich eine einheitliche Währung am günstigsten, denn man soll und will sich nicht ständig über Wechselkurse und [...] mehr

06.10.2011, 17:59 Uhr

Euro ist kein Religionsersatz Natürlich hat so eine Währung wie der Euro auch so seine guten Seiten - ist ja nicht so, dass zum Beispiel die Deutsche Mark als einheitliche Währung in allen 16 Bundesländern kompletter Unsinn [...] mehr

06.10.2011, 13:11 Uhr

Systemkrise des Euro So langsam scheinen sich immer mehr Gedanken darüber zu machen, ob denn überhaupt die Systematik dieser Gemeinschaftswährung Euro sinnvoll und tragfähig ist. Ums kurz zu machen: NEIN Der Euro [...] mehr

05.10.2011, 22:17 Uhr

Strohhalm ;) Ich teile Ihre Ansicht nicht. Schauen Sie sich einfach mal an, welchen Gegenwind die Regierungsparteien schon alleine aus den eigenen Reihen bekommen. Auf den Regionalkonferenzen wird A.Merkel [...] mehr

05.10.2011, 17:30 Uhr

Die Angst geht um Die Piraten sind dafür, dass die Basisdemokratie gestärkt wird und die Bürger mehr Mitspracherecht erhalten. Es ist ganz einfach: Die Parteien können gerne an der Willensbildung mitwirken, [...] mehr

Seite 1 von 5