Benutzerprofil

1schnieder

Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 17
18.06.2014, 10:19 Uhr

Oh Mann, Medien! Warum Ihr (einschließlich SpOn) ein Glaubwürdigkeitsproblem habt, sieht man an diesem Quatsch-Artikel. Hier http://www.sprachlog.de/2014/06/17/eine-mannschaft-die-sie-elf-nannten/ ist die Sache [...] mehr

24.02.2014, 16:20 Uhr

Mal als Frage an SpOn: Von dem Geld, das die Verwertungsgesellschaften bekommen, profierten (bisher zumindest bei der VG Wort) doch auch die Verlage, also auch SpOn, oder? Ich weiß es nicht, aber das war ja wohl [...] mehr

07.10.2013, 23:26 Uhr

15 Jahre Wenn diese Steuergeschichte schon 15 Jahre dauert, haben ja offenbar auch schon vor Gaschke und Albig ein paar Leute da die Finger drin gehabt. Aber das was unter einer CDU-Vorgängerin lief ist [...] mehr

30.09.2013, 16:26 Uhr

Und schön, dass im Wahlkampf die Bundeskanzlerin immer betont hat, dass das Ganze ja unter Rot-Grün abging. Und jetzt kommt *zufälligerweise* heraus, dass es auch unter ihrer Kanzlerschaft so weiterging... Wer [...] mehr

13.09.2013, 09:09 Uhr

Interessant... dass die Gesamtlage verworren ist, aber die Berhörden in jedem Fall alleine schuld sind. Wenn man andere Medien zu dem Thema liest, wird das Bild übrigens etwas differenzierter. mehr

11.09.2013, 19:10 Uhr

Und weil es eine Posse ist... ... berichtet Spiegel Online sofort darüber? So geht Qualitätsjournalismus. mehr

20.07.2013, 17:00 Uhr

Die SPD? Nur mal so als Hinweis, Zitat Vorspann: "Vor zehn Jahren ermöglichte die SPD Leiharbeit im großen Stil." Wenn man noch einen Funken journalistischer Unabhängigkeit hätte, wäre es natürlich [...] mehr

08.05.2013, 16:52 Uhr

Was soll der Patzer sein? Geht Spiegel-Online jetzt direkt dazu über, Wahlkampf gegen SPD und Grüne zu machen? Was ist denn der Patzer Gabriels eigentlch genau? Eine Position zu vertreten, die zwar in Deutschland (und seinen [...] mehr

25.02.2013, 20:20 Uhr

Chaos? Was genau soll eigentlich das "Chaos", das SPON in der Überschrift ausgemacht hat, an der wahl in Italien sein? Es haben die Bürger abgestimmt, und zwar offenbar nicht ganz so, wie die [...] mehr

11.12.2012, 16:25 Uhr

Abzocke-Geschreibsel nervt Kaum hört ein deutscher Journalist Parkverbot, Blitzen etc. muss er wohl zwanghaft Abzocke dahiner schreiben. Es nervt. Vom derzeit ja so viel zitierten Qualitätsjournalismus (gut, ich weiß nicht, ob [...] mehr

28.09.2012, 13:41 Uhr

Ich finde es ja sehr gut und durchaus mutig, sich quasi intern und kritisch so einer Debatte über diesen Titel zu stellen, möchte aber doch noch mal als Leser anmerken: Wo war nun dabei die Relevanz? [...] mehr

06.08.2012, 20:38 Uhr

Spon... ... schön, der süffisante Unterton, und auch eigentlich nichts dagegen. Aber wie wäre der mal bei den Mächtigen, Regierenden? Da schimmert dann doch auch (und gerade) beim sich so unabhängig dünkenden [...] mehr

01.08.2012, 12:25 Uhr

Motivation? Geld! Bekommt er Geld dafür, vermengt er Ehrensold und die Annehmlichkeiten wie Büro und Fharer mit allen seinen alten Pensionsansprüche, die ja angeblich über dem Ehrensold liegen sollen, mit einem schönen [...] mehr

06.12.2011, 14:35 Uhr

Lobo macht es sich zu einfach Das ist richtig - und ich finde, dass Lobo es sich etwas zu einfach macht. Wenn Entscheidungen getroffen werden müssen, kann man nicht immer noch mal schnell im Netz schauen. Und ich weiß: Jetzt [...] mehr

28.11.2011, 13:25 Uhr

Warum sollte er zurücktreten? Warum sollte Hermann zurücktreten? Ist die Bundesregierung zurückgetreten bei ihren ganzen Fehltritten und Richtungsumschwüngen? Man denke nur einmal an die Atompolitik. Das war eine 1-A-Rolle [...] mehr

17.08.2011, 16:42 Uhr

Nicht nur Titel geändert auch Text ... auch das Beispiel Glivec wurde klammheimlich rausgestrichen, das ist peinlich. Wohl im Archiv geschaut, was man vor einem Jahr schrieb, SPIEGEL 20/2010: "Nur ein einziges der neuen [...] mehr

17.08.2011, 10:53 Uhr

Glivec falsches Beispiel Wer schreibt, Glivec gehöre zu den Medikamenten, die ihre "Überlegenheit gegenüber herkömmlichen Medikamenten noch gar nicht bewiesen" hätten - hat keine Ahnung oder nicht recherchiert. [...] mehr