Benutzerprofil

osmanli81

Registriert seit: 18.08.2011
Beiträge: 74
Seite 1 von 4
04.02.2018, 14:54 Uhr

Hallo Herr Popp bevor Sie nach Diyarbakir fahren und sich um die kurdisch türkischen Beziehungen kümmern, würde ich an ihrer Stelle nach Berlin Neukölln und Kreuzberg fahren, wo tag täglich Autos und Wohnungen Türken [...] mehr

27.01.2018, 15:08 Uhr

Peace Man muss kein türkischer Nationalist zu sein, um gegen die terroristische PKK aufzutreten. Diese Organisation, der es erlaubt wird zu demonstrieren, hat 40 Jahre Terror und mehr als 35 Tausend Tote [...] mehr

03.09.2017, 09:48 Uhr

Türken in deutschen Gefängnissen Rund 60.000 Meschen sitzen in Deutschland hinter Gittern, davon vielleicht 1/3 Ausländer. Da Türken die bevölkerungsreichste Auslndergruppe in Deutschland ist, mache ich mal eine Annahme, dass 10% der [...] mehr

15.07.2017, 13:47 Uhr

Schwachpopp anstatt über 230 tote zu gedenken kommt wieder so ein scharfmachartikel heraus. Spiegel sollte sich mal spiegeln und schauen, ob es nicht selbst ein instrument einer lobbyisten geworden ist und dazu [...] mehr

23.05.2017, 08:10 Uhr

400 Soldaten? Gut so dass dass Östereich ausgeschlossen wird wenn man bedenkt, dass sie sich nur mit 400 Soldaten beteiligen und die Türkei im kampf gegen den Terror zehntausende von Soldaten verloren hat und nicht [...] mehr

29.03.2017, 20:14 Uhr

ich verstehe die Empörung nicht. War es nicht Deutschland, das demokratische Land, Nato Partner der Türkei, das damals die Türkei ausspionierte? [...] mehr

25.03.2017, 11:25 Uhr

verkehrte welt Eines habe ich bei den Türkei Debatten gelernt. Man kann sich die Demokratie so hin und her biegen, wie es gerade einem passt. das macht die türkei seit 4 jahren, wofür sie zurecht kritisiert wurde, [...] mehr

05.09.2016, 11:22 Uhr

aha ist ja interessant, dass Sie die größten Kriegstreiber und Waffenexporteure als Demokraten bezeichnen. Nur weil sie westlich sind und von "freien" Medien so bezeichnet werden? mehr

01.08.2016, 21:13 Uhr

... Genau Herr Scheuer, wir sind nicht in einem türkischen Basar. Europa sollte erst einmal sein Versprechen halten und der Türkei monetäre Unterstützung für die Verpflegung der 3 Mio Flüchtlinge leisten. [...] mehr

23.06.2016, 12:39 Uhr

achja Er unterstützt den Vorschlag, dass das Thema durch eine internationale Historikerkomission untersucht werden soll und verteidigt die Entschedung des parlaments, die nicht durch unabhängige Historiker [...] mehr

03.06.2016, 08:23 Uhr

Verlässliche Partner Lieber einen launischen und unberechenbaren Erdogan, als einen unzuverlässigen und einen unberechenbaren Partner wie Deutschland. Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und die Visapflicht [...] mehr

07.05.2016, 17:38 Uhr

... "Es kommt immer auf den Kontext an". So einen Schwachsinn habe och lange nicht gehört. Man kann zu jedem tagesaktuellen Thema den Kontext so aufbauen, dass dann alles legal wird. Nichts als [...] mehr

26.04.2016, 22:23 Uhr

... Bei Stichworten wie "Journalisten" und "Anklage" Dachte ich eigentlich gleich an die Türkei und Erdogan. Hätte ich nicht gedacht von Spiegel, das sowas veröffentlicht wird. mehr

22.04.2016, 19:53 Uhr

... In Sachen Diplomatie und Weltpolitik kann der Merkel niemand das Wasser reichen. Sie ist in meinen Augen einer der erfolgreichsten Politiker der Welt, auch wenn sie derzeit wenig Zustimmung in der [...] mehr

20.04.2016, 20:09 Uhr

Mit ihrem Begriff "Verbrecher" würde ich an Ihrer Stelle die Füße stillhalten. "Verbrecher" ist/sind nicht derjenige, der 3 Millionen Flüchtlinge aufnimmt und sie durch eigene [...] mehr

20.04.2016, 20:00 Uhr

Die Versorgungsqualität bei 3 Mio Flüchtlingen ist definitiv scheclhter als bei einigen hundert tausend Flüchtlingen. Es gibt hier u.a. 2 plausible Lösungen: Entweder nimmt Europa die Flüchtlinge [...] mehr

20.04.2016, 19:18 Uhr

... Wieso solls am Wohlwollen Erdogans liegen? Man kann es so oder so sehen. Aus meiner Sicht liegt es an Europa, die versprochenen Gelder für die Verpflegung und Unterkunft freizugeben bzw. die [...] mehr

09.04.2016, 19:29 Uhr

... Wenn das Geschrieben hier 1:1 auch für andere Staatsmänner u.a. für Netanjahu gegolten hätte, würde ich voll und ganz hinter der hier beschriebenen satirischen Kunst stehen und auch meine Unterschrift [...] mehr

03.04.2016, 10:39 Uhr

... Im Gegensatz zu anderen deutschen Politikern kann ich die Kritik von Herrn Schulz nachvollziehen, weil er nicht mit zweierlei Maaß misst und ein Politiker mit Rückgrat ist. Er ist kein Heuchlerischer [...] mehr

30.03.2016, 13:12 Uhr

Richtig so! Die Türkei mit Erdogan hat nix verloren in Europa. Was versteht der schon von Meinungs- und Pressefreiheit. Jetzt müssen wir deutschen nur noch Mutig genugt sein und die Pressefreiheit verteigen, [...] mehr

Seite 1 von 4