Benutzerprofil

johnnybach

Registriert seit: 18.08.2011
Beiträge: 245
Seite 1 von 13
05.04.2019, 17:48 Uhr

NIcht alles was hinkt ... ... ist auch ein Vergleich. Jeder, der arbeitet, bezahlt auch die Radwege und den (stark subventionierten) ÖPNV. Egal, ob er Auto, Fahrrad oder Bus fährt. mehr

05.04.2019, 17:13 Uhr

Mehr Rücksicht bitte! Ich kenne weder Sie noch den User, den Sie kritisieren, aber ich finde Ihre Kritik im Ton und inhaltlich völlig unangemessen. Sie kennen weder die Arbeitszeiten des anderen Users (z.B. [...] mehr

05.04.2019, 17:08 Uhr

Praxis widerlegt die Hypothese Leider widerlegt die Praxis die Hypothese von Herrn Knie. In München und anderen Großstädten kostet Parken schon deutlich mehr als €15 am Tag (Stuttgart vor ein paar Tagen €20 bezahlt, in München ist [...] mehr

25.10.2017, 16:11 Uhr

Gern: Lesen Sie mal das Schwarzbuch der Steuerverschwendung, da fiele einem schon etwas ein. Zudem: Abbau von Subventionen und Steuerausnahmen - steigen nach wie vor Jahr für Jahr an. Da gibt es [...] mehr

25.10.2017, 15:45 Uhr

Wie ein anderer Forist ... ... schon richtig bemerkte, hat das aber nichts mit dem Soli zu tun, sondern mit dem Progressiven Steuersystem. Das kann man auch sehr gerne abschaffen und durch eine "Flat Tax" [...] mehr

02.05.2017, 17:03 Uhr

Das dürfen sie .... ... alles nach richterlichem Beschluss - und zwar aus gutem Grund, nämlich um die Privatperson gegenüber Staatswillkür zu schützen. Gibt es so einen richterlichen Beschluss für den Erwerb der [...] mehr

02.05.2017, 16:59 Uhr

Nein ... ... das Beispiel der Entfernungspauschale z.B. wäre auch eine Straftat, und zwar sogar direkt im Bereich Steuerhinterziehung. Insofern war der Vergleich sehr gut gewählt mehr

02.05.2017, 16:58 Uhr

Soso ... Dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis gut ist, steht außer Frage. Ob es legal ist, ist aber nach wie vor unklar. Und versuchen Sie mal der Filmindustrie zu erklären, dass Sie für eine erworbene [...] mehr

02.05.2017, 16:54 Uhr

Stimmt nicht ... Schauen Sie mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Steuersünder-CD Da steht das die VERWENDUNG der Daten zulässig ist. Es steht aber auch explizit dran, dass die Rechtmäßigkeit des Erwerbs [...] mehr

03.02.2017, 14:57 Uhr

Ganz ehrlich ... ... feht's noch?? Die "alternativen Fakten" kamen zur Sprache, als durch Fotos (!!!) nachgewiesen wurde, dass bei Trump's Amtseinführung deutlich weniger Menschen anwesend waren als bei [...] mehr

03.02.2017, 14:52 Uhr

Naja ... ... dass russische Hacker die Wahlen beeinflusst haben, hat ja sogar Trump schon zugeben müssen. Warum ist das dann eine Verschwörungstheorie - weil er die Aussagen seiner Gegner bestätigt? mehr

12.01.2017, 17:27 Uhr

Versteh ich nicht ... Wenn es das Geld nie gegeben hat, was haben Sie denn dann damit gewollt und gemacht? Sie haben es ausgegeben, oder? Und Sie konnten es abheben. Dann hat es das Geld doch aber sehr wohl gegeben? [...] mehr

12.01.2017, 16:44 Uhr

Um im Beispiel zu bleiben ... ... wir hatten ja 6% ZInsen auf die Altschuld und 1% auf die neu aufzunehmende Schuld angenommen. Bei den von Ihnen angenommenen Zahlen: ... zahle ich auf 5 Mrd Altschulden 6% p.a. also 300 [...] mehr

12.01.2017, 16:35 Uhr

Das stimmt! Völlig richtig. Aber ich hatte meinen Post ja auch bewusst auf einen anderen Post bezogen, in dem es um das richtige Verhalten von privaten Kreditnehmern ging :) mehr

12.01.2017, 14:58 Uhr

Das stimmt natürlich ... ... trotzdem muss der Staat natürlich den vollen 6% Coupon auf die damalige Ausgabesumme zahlen. Aus Staatssicht wäre es also möglicherweise wäre es also durchaus sinnvoll, diese Papier [...] mehr

12.01.2017, 14:55 Uhr

Auch nicht Letztlich ist es für einen Konsumenten so, dass die richtige Strategie von der Differenz zwischen Guthabens- und Kreditzinsen abhängt. Da die Kredite meistens die längere Laufzeit haben, ändern [...] mehr

12.01.2017, 14:46 Uhr

Vermeintlicher Konflikt Herr thomasmüller, ich glaube, der andere Forist hatte nur nicht verstanden, dass Sie die Forderungsseite meinten. Das Problem, dass es da gibt, ist natürlich nur, dass die Verbindlichkeiten über [...] mehr

12.01.2017, 14:43 Uhr

Nein ... ... es fließt bei Investitionen nur sehr wenig MwSt. zurück. Denn MwSt. zahlen nur Konsumenten über die Endverbraucherpreise. Alle Industrieunternehmen holen sich das, was sie an MwSt. abführen [...] mehr

12.01.2017, 14:33 Uhr

Das Problem ist doch ... ... das die Schulden offensichtlich vom zu vielen Konsumieren kommen. Woher ich das weiß? Nun, wenn die Infrastruktur so marode ist, können die Investitionen nicht die Ursache für die [...] mehr

15.09.2016, 15:43 Uhr

Nicht richtig gelesen? Anscheinend hat Herr Augstein ja eine inhaltliche Auseinandersetzung gesucht, die ander Seite hat diese aber verweigert. Und ich bin nicht sicher, ob eine Demokratie eine solche Bewegung [...] mehr

Seite 1 von 13