Benutzerprofil

paul2032

Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 26
Seite 1 von 2
01.11.2012, 16:15 Uhr

Tja und nu? Zu allen Zeiten gab es Punkte, an denen die Vermögensverteilung so krass wie heute auseinander gefallen ist. Es bleiben auf Dauer nur Schuldenschnitte, so wie das früher auch schon war. Durch welche [...] mehr

01.11.2012, 16:15 Uhr

Tja und nu? Zu allen Zeiten gab es Punkte, an denen die Vermögensverteilung so krass wie heute auseinander gefallen ist. Es bleiben auf Dauer nur Schuldenschnitte, so wie das früher auch schon war. Durch welche [...] mehr

01.11.2012, 16:13 Uhr

Tja und nu? Zu allen Zeiten gab es Punkte, an denen die Vermögensverteilung so krass wie heute auseinander gefallen ist. Es bleiben auf Dauer nur Schuldenschnitte, so wie das früher auch schon war. Durch welche [...] mehr

30.05.2012, 08:50 Uhr

Inflations-/ Arbeitslosenstatistiken Die Inflations-/ Arbeitslosenstatistiken der westlichen Welt sind ergebnisorientiert und unterliegen einer starken Manipulation. Sie sind daher wenig aussagekräftig. Hier wird betrogen und [...] mehr

20.05.2012, 16:26 Uhr

Düsteres Szenario [QUOTE=Liberalitärer;10215748] Das wäre ja ein noch düstereres Szenario als ich schon befürchtet hatte. Ich dachte garnicht an Schutzzölle, weil die DM ohnehin so aufwerten würde, dass deutsche [...] mehr

20.05.2012, 16:14 Uhr

Deutsche Wirtschaft Die deutsche (Export)- Wirtschaft war schon Feuer und Flamme für den € und ist es natürlich auch für die gleichnamigen Bonds. Wie sollen die anderen Mitgliedsländer auch sonst weiter die deutschen [...] mehr

20.05.2012, 16:05 Uhr

Gazprom Ich denke, ähnliche Lektüre findet sich über Deutsche Bank, Meryll Lynch, Shell, BP........ Wenig spektakulär. mehr

08.05.2012, 19:26 Uhr

[QUOTE=sysop;10148837]Die Zweifel, ob Griechenland sein Sparpaket wirklich umsetzt, wachsen ebenso schnell wie die Sorgen vor einem Einbruch der Konjunktur in Europa. Die Folge an den Börsen: sinkende [...] mehr

21.03.2012, 11:25 Uhr

Alles (k)alter Kaffee und wahrscheinlich schon vor der letzten Finanzkrise geschrieben. Wer sich noch erinnert: Auch im Sommer 2008 hatten wir hier zunächst sehr hohe Spritpreise (Diesel 1,50 und mehr) - anschließend [...] mehr

04.02.2012, 11:42 Uhr

Umverteilung [QUOTE=sysop;9562266]Griechenlands Finanzminister Venizelos will die EZB beim Schuldenschnitt für sein Land ins Boot holen. Auch nationale Zentralbanken rief er zum Forderungsverzicht auf. Der [...] mehr

29.01.2012, 12:32 Uhr

Soffin Sollte die Deitsche Bank ins Trudeln kommen, so steht der deutsche Steuerbürger mit dem Rettungsfonds "Soffin" bereit. Also kann auch hier nichts passieren. mehr

07.01.2012, 14:18 Uhr

Krieg als Befreiungsschlag Es wäre nicht der erste Krieg, vielmehr waren es viele, die ihre Ursache in einer Finanzkrise hatten. Die Frage wäre: Welche Staaten verfügen über genügend Bonität, um die unvermeidlichen [...] mehr

04.01.2012, 16:58 Uhr

Zu hohe Autoproduktion Im Zuge der Finanz-/Weltwirtschaftskrise seit 2008 wurde eine etwa 30% ige Überkapazität der weltweiten Autoproduktion geschätzt. Die ist ja immer noch da. Und eine "Marktbereinigung" [...] mehr

04.01.2012, 16:20 Uhr

Danke Herr Seehofer, endlich einer, der mich versteht. Und Peter Altmaier, der bislang einzige von der Partei abgestellte "Wulff-Verteidiger" braucht sicher auch mal ne Auszeit. mehr

29.12.2011, 12:31 Uhr

Das Hausfrauensparpaket Wie sagte die weise Frau der EU- Wirtschaft? "Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen, geschweige denn Auto fahren." Naja, aber was nicht (mehr) ist, kann ja (angeblich wieder) [...] mehr

23.12.2011, 17:03 Uhr

Reaktion der EU Ich frage mich, wie lange die EU gedenkt, diesem undemokratischen Treiben in Ungarn zuzuschauen. Warum wird diesem Staat nicht deutlich signalisiert, dass mit einem Eu-Ausschluss zu rechnen ist, wenn [...] mehr

23.12.2011, 16:54 Uhr

Schönheitschirurgie Es bleibt zu hoffen, dass die Vernunft über die Eitelkeit siegt. mehr

03.12.2011, 14:30 Uhr

Demokratie Das, was wir bisher für Demokratie hielten, unterliegt, wie auch in Europa, starken Abbautendenzen, wenn es ans Eingemachte des "alternativlosen" Systems geht. mehr

27.11.2011, 19:03 Uhr

Großprojekte In jedem Fall ist der ganze Vorgang, der sich um S 21 rankt ein Geweinn für die Demokratie. Angesichts der zur erwartenden "Gürtel-enger-schnall-Politik" der etablierten Parteien, wird es [...] mehr

Seite 1 von 2