Benutzerprofil

markustermin

Registriert seit: 16.09.2011
Beiträge: 61
Seite 1 von 4
13.06.2017, 21:27 Uhr

noch länger weil der Satz eben stimmt. mehr

03.06.2017, 19:55 Uhr

Sehr gute Frage. Erst mit ihr beginnt überhaupt das Denken. Heidegger kam bekanntlich zu dem Ergebnis, dass nichts zu tun sei. Es sei nichts mehr zu machen - wir seien - so sinngemäß - ins [...] mehr

17.04.2017, 08:47 Uhr

Geisteswissenschaften Das einzig interessante Schlaglicht, dass die "Wissenschaft" auf sich selbst wirft, ist tatsächlich - da haben Sie Recht - die völlige Unbedarftheit in historischen, anthropologischen [...] mehr

03.01.2017, 15:50 Uhr

Selber ausprobieren Oder solche, die verstanden haben, dass bei der "Wissenschaft" nicht alles so läuft, wie deren Betreiber die Öffentlichkeit glauben machen wollen. Wenn Sie anführen, Astrologie wäre [...] mehr

03.01.2017, 15:13 Uhr

Parkordnung Axiomatik ist eine Lehre oder Theorie, die sich mit dem Beweisen und Definieren mithilfe von Axiomen beschäftigt. Axiome wiederum sind unbeweisbare Grundannahmen. Einige davon sind grundlegend für [...] mehr

03.01.2017, 13:44 Uhr

objektive Beweisbarkeit Deswegen ist ja Astrologie auch eine Wissenschaft. Wenn Sie aufmerksam gelesen hätten: ich habe ganz zu Anfang dieser Kommentarreihe ein Verfahren zur objektiven Beweisbarkeit der Astrologie [...] mehr

03.01.2017, 08:59 Uhr

Naturzerstörung durch Naturwissenschaft Wer hat denn den Naturwissenschaften gesagt, dass sie - völlig inkompetent - über die Astrologie herziehen sollen, wie das hier der Autor macht? Stattdessen macht es durchaus Sinn, sich mal den [...] mehr

03.01.2017, 08:57 Uhr

Naturzerstörung durch Naturwissenschaft Wer hat denn den Naturwissenschaften gesagt, dass sie - völlig inkompetent - über die Astrologie herziehen sollen, wie das hier der Autor macht? Stattdessen macht es durchaus Sinn, sich mal den [...] mehr

03.01.2017, 08:55 Uhr

Naturzerstörung Wer hat denn den Naturwissenschaften gesagt, dass sie - völlig inkompetent - über die Astrologie herziehen sollen, wie das hier der Autor macht? Stattdessen macht es durchaus Sinn, sich mal den [...] mehr

03.01.2017, 08:54 Uhr

Wer hat denn den Naturwissenschaften gesagt, dass sie - völlig inkompetent - über die Astrologie herziehen sollen, wie das hier der Autor macht? Stattdessen macht es durchaus Sinn, sich mal den [...] mehr

02.01.2017, 18:58 Uhr

Nicht alles Man kann 1/1000 Proton schon messen, aber nicht mechanisch - und darauf läuft es bei der Spiegel-Federung im Ligo hinaus: sie hat eine mechanische Komponente, die diese Messung sehr abenteuerlich [...] mehr

02.01.2017, 17:01 Uhr

Die Uhren der Satelliten werden alle paar Stunden nach einer einzigen Atomuhr auf der Erde korrigiert, und zwar weit jenseits aller relativistischen Effekte - so es sie denn gäbe - in [...] mehr

02.01.2017, 16:11 Uhr

Alltagsanwendungen Also: GPS ist´s nicht - das wird nach einer einzigen Atomuhr auf der Erde getaktet, da kann es gar keine relativistische Korrektur geben, auch, wenn Wikipedia das behauptet - der Rest ist Mythos. [...] mehr

02.01.2017, 13:22 Uhr

Ergebnisse Ich kann das schon nachvollziehen: nur glaube ich nicht an die Möglichkeit z.B. 1/1000 Proton letztlich mechanisch zu messen, wie es die "Gravitationswellen"-Theoretiker behaupten. Man [...] mehr

02.01.2017, 11:29 Uhr

Tatsächlich? Von Hass kann gar keine Rede sein: wir alle brauchen und wollen Wissenschaft. Deshalb gibt es auch eine wissenschaftliche Astrologie. Was wir nicht brauchen, ist eine ideologische [...] mehr

02.01.2017, 09:50 Uhr

Abwägung Erkenntnisse der Astrologie führen zum Wertvollsten, das es gibt: die Erkenntnis über die Art der eigenen Seele in ihrer kosmischen Heimat. Mathematik ist axiomatisch, also ein metaphysisches [...] mehr

02.01.2017, 08:43 Uhr

"Seriöse Wissenschaft" weiß offenbar nicht, "daß ihre Erklärungen irgendwo enden," sonst würde man ja nicht - wie in dieser Kolumne, ein Beispiel davon geben, wie man völlig an [...] mehr

01.01.2017, 23:10 Uhr

Man kann es nachlesen, aber das ist eben nicht sicher. Deswegen habe ich auch "zugeschrieben" geschrieben - es würde jedenfalls passen zum toleranten und weltoffenen Einstein, auch der [...] mehr

01.01.2017, 21:37 Uhr

Dieses Zitat wird Einstein auch zugeschrieben: "Die Astrologie ist eine Wissenschaft für sich, aber eine wegweisende. Ich habe viel aus ihr gelernt und viel Nutzen aus ihr ziehen können [...] mehr

01.01.2017, 20:39 Uhr

Kepler hat Wallenstein (der nie sein Chef war) im Laufe von dessen Leben sogar 2 genaue persönliche Horoskope erstellt. Das können Sie heute noch astrologisch nachvollziehen nach dem Buch von Dr. [...] mehr

Seite 1 von 4