Benutzerprofil

tüttel

Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 822
Seite 41 von 42
18.12.2011, 08:33 Uhr

Etwas kümmerliches Ende einer viel besseren Staffel Ich fand die Sendung trotz üblicher Rührklischees beileibe nicht langweilig, sondern den Sieger nur vergleichsweise langweilig im insgesamt viel interessanteren und besseren Teilnehmerfeld. Der kleine [...] mehr

15.12.2011, 16:39 Uhr

Wohlfeiles Naserümpfen Natürlich ist das überwiegend alles ganz schlimm. Aber was bringts denn, immer und immer wieder zu erzählen, dass das alles ganz schlimm ist? Solche Wiederholungsbeiträge finde ich kaum minder [...] mehr

13.12.2011, 20:24 Uhr

Nicht nur Onlinewerbung - sondern auch Onlinemedien selbst Es ist beileibe nicht nur die schlechte Onlinewerbung, die den Onlinejournalismus schon heute in eine immer prekärere Lage bringt. Es sind vor allem die langweilig gestalteten, meist schwer [...] mehr

13.12.2011, 11:14 Uhr

Europa & USA Insoweit auch die Zukunftstechnologie Internet in Europa stark bis weitgehend von US-amerikanischen Global Playern wie Microsoft, Google, Apple und Facebook, Intel, AMD, Cisco und etlichen weiteren [...] mehr

13.12.2011, 10:09 Uhr

Berlin ein Teil Ostdeutschlands Die Ungeduld und das Unverständnis gegenüber dem bisher relativ wirtschaftsschwachen Berlin war im Grunde ein Unverständnis der Wiedervereinigung. Denn auch das vier Jahrzehnte eingeschlossene und [...] mehr

10.12.2011, 12:29 Uhr

Der Artikel ist nicht explizit DDR-nostalgisch, sondern vor allem vergangenheitsnostalgisch. Die Autorin ist halt in der DDR aufgewachsen und hat dort einen Großteil ihrer Vergangenheit verbracht [...] mehr

10.12.2011, 11:36 Uhr

"Wir" ein Stilmittel für Beschreibung von Massenentwicklungen Nun ja, bei Entwicklungen wie den im Artikel beschriebenen im Umgang mit Kommunikationsmitteln handelt es sich nunmal um Massenentwicklungen. Da kann man schon mal ein "wir" als Stilmittel [...] mehr

10.12.2011, 09:55 Uhr

Da ist natürlich was dran. Ich bemerke auch an mir in Zusammenhang mit dem Internet gewisse Zeichen von überbordender Informationssucht. Ich glaube allerdings andererseits, dass Computer und [...] mehr

10.12.2011, 09:17 Uhr

. Eine tägliche Fernsehshow zu stemmen und täglich mit Programm zu füllen, ist nicht irgendwas. Eine Redaktion von 30 Leuten scheint mir dafür keinesfalls viel, sondern durchaus angemessen. Wenn dabei [...] mehr

10.12.2011, 09:03 Uhr

. Eigentlich schon damals ein Jammer, dass das weitgehend unbemerkt in einem Spartensender versackt ist. Das hätte (vielleicht etwas kürzer) schlicht und ergreifend schon vor einem Jahr in einem [...] mehr

10.12.2011, 08:46 Uhr

Keine Neuerfindung - nur neues Format Ein Gottschalk braucht sich nicht "neu erfinden". Seine schilllernd-bunte Oberfläche war im deutschen Fernsehen und Showwesen schon immer von ziemlich alleinstehender Oriiginalität. Er hat [...] mehr

09.12.2011, 20:18 Uhr

Vielversprechende Neuorientierung Würde ich, wenn es so aufgeht wie heute auch in Fernsehberichten zu sehen, für eine interessante Neuorierentierung Gottschalks hin zu neuen Ufern halten. Ein täglicher tagesaktueller Gottschalk ist [...] mehr

07.12.2011, 11:23 Uhr

Zerstörung des Forums An die Designänderungen kann man sich ja mit Mühe und Not gewöhnen. Aber wenn ich hier nicht irgendwo eine Möglichkeit zum Abonnnieren von einzelnen Diskussionen finde, muß ich das Spiegel Online [...] mehr

06.12.2011, 13:14 Uhr

Geringere Übersicht Die größere Offenheit zwischen einzelnen Beiträgen sowie die Reduktion um eine Thread-Spalte scheint mir auf den ersten Blick auf Kosten der Übersicht zu gehen. Wo zwischen einzelnen Beiträgen weniger [...] mehr

06.12.2011, 09:24 Uhr

Wie abonnieren? Die Streichung alter Profile find ich auch erstmal sehr einschneidend. Bin schon mal gespannt, ob man ihre Beiträge denn wenigstens noch irgendwie in der Suche findet. Warum hat man nicht einfach die [...] mehr

29.11.2011, 14:06 Uhr

Hetzer und Gewalttäter An der psychischen wie zivilisatorischen, schlicht an der menschlichen Zurechnungsfähigkeit von jemandem, der soviele Menschen tötet, ist ohnehin zu zweifeln - egal inwieweit das nun noch durch [...] mehr

Seite 41 von 42