Benutzerprofil

tüttel

Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 820
Seite 1 von 41
23.06.2019, 18:43 Uhr

Re: Tablet nichts halbes und nichts ganzes Grundsätzlich richtig, inwieweit Tablets damit keinen Massenmarkt bedienen, wäre eine nähere Untersuchung wert. Das Tablet ist wohl eine Zwischenform zwischen PC/Notebook und Smartphone. Seine [...] mehr

21.06.2019, 14:45 Uhr

Abräumer Einsteiger-iPad von 2018 Endgültig abgeräumt hat Apple den Tablet-Markt wohl mit seinem preiswerten Einsteiger-iPad von 2018, das heute für knapp 320 Euro zu haben ist, plus einem Schreibstift für 99 Euro, wenn man ihn denn [...] mehr

02.06.2019, 20:36 Uhr

Richtig guter Trainer? Richtig guter Trainer? Klopp ist mit seinen bisherigen Erfolgen und seiner einmaligen urigen Art längst eine Trainerlegende. Wird meiner Meinung Zeit, dass er spätestens nach der nächsten [...] mehr

19.05.2019, 10:13 Uhr

Re: Auf der Strecke bleibt der Fan Auf der Strecke bleibt nicht *der* Fan, sondern allenfalls Hardcore-Fans der Spitzenklubs, die auch zu Auswärtsspielen reisen. Die müssten dann im Interesse interessanterer Spiele in dieser [...] mehr

19.05.2019, 09:42 Uhr

Geringere Unterschiede in Superliga Sicher, aber die spielerischen und ökonomischen Unterschiede zwischen den Spitzenklubs einzelner Nationen blieben in einer europäischen Superliga weiterhin viel geringer als ihr Abstand in den [...] mehr

19.05.2019, 07:42 Uhr

Naheliegend Eine naheliegende, logische Lösung. Für die Zuschauer wären, was ja hierbei entscheidend ist, solche wöchentlichen europäischen Spitzenspiele auch interessanter. Die nationalen Ligen wären dann [...] mehr

10.04.2019, 18:02 Uhr

Absturzgefahr Ein Problem wurde in dem ansonsten sehr informativen und lesenwerten Artikel gar nicht erwähnt, wenn ich nichts überlesen habe. Nämlich die Absturzgefahr, und dass man bei massenweisem Drohnenverkehr [...] mehr

18.03.2019, 09:42 Uhr

Der Münster-Tatort war schon immer affektiert und selbstgefällig Wie der Münster-"Tatort" in diesen Zustand sedierender Selbstgefälligkeit geraten konnte? Ganz einfach, er befand sich meiner Meinung schon immer dort. Ich fand den Münster-Tatort, [...] mehr

05.03.2019, 11:41 Uhr

Der Osten holt sehr wohl auf, nur eben relativ langsam Die These des zweiten Artikels zum Thema, dass der Osten nicht aufholt, stimmt leider nicht. Laut dem Diagramm der Produktivitätsentwicklung ist in der ersten Hälfte der Neunziger Jahre im Osten ein [...] mehr

21.01.2019, 15:22 Uhr

Rückgänge kommen und gehen Die Krisen kommen und gehen, aber der Kapitalismus bleibt. Müsste sich ja langsam mal rumgesprochen haben. Das sind ja allenfalls kleine Bäuerchen des Systems. mehr

16.01.2019, 17:11 Uhr

Überschätzung der Medien Sascha Lobo überschätzt hier, glaube ich, die Möglichkeiten von Medien. Die von Medien beschriebenen Prozesse sind viel stärker und gewaltiger als die Möglichkeiten von Medien, Einfluss auf diese [...] mehr

14.01.2019, 12:33 Uhr

Bitte nicht übertreiben mit Relotius als Symptom Ohne jetzt groß in die Substanz Ihrer Einwände einsteigen zu wollen: Der Fall Relotius hat sicher auch Schwächen im SPIEGEL speziell und im Journalismus allgemein offengelegt. Aber man sollte es [...] mehr

10.01.2019, 20:19 Uhr

Erster Satz ist eine Binsenweisheit, zumal auch noch unglücklich formuliert (Ich würde statt "Ich" eher "sich selbst" sagen). Die entscheidende Frage ist dabei eben, wie [...] mehr

10.01.2019, 15:56 Uhr

Robert Habeck ist nicht irgendwer Grundsätzlich hat Sascha Lobo natürlich recht - was einem selbst nützlich und hilfreich ist, ist es nicht zwangsläufig für andere. Nur ist Robert Habeck eben nicht irgendwer, sondern Vorsitzender [...] mehr

03.12.2018, 11:39 Uhr

Zu konstruiert Ich habe leider keine Zeit mehr für solch langwierig und verwinkelt konstruierte Kriminalgeschichten. Entweder ein Krimi fesselt mich psychologisch spätestens in einer Viertelstunde oder ich bin weg [...] mehr

27.10.2018, 13:44 Uhr

Starkes Stück Leider ist der Videoausschnitt von der betreffenden Sache ziemlich kurz und so fehlt auch der von Böhmermann häufig überstrapazierte "Kontext" - aber das wenige, was man sehen kann, wirkt [...] mehr

13.10.2018, 14:49 Uhr

Raab vs. Schmidt = Authentizität vs. Pseudointellektualität Schmidts ebenfalls untergeordnete Sidekicks konnten ihm zwar in der Tat mehr Paroli bieten, aber das halte ich heute vor allem für einen Bestandteil seiner in meinen Augen pseudointellektuellen [...] mehr

06.08.2018, 15:08 Uhr

Tatort keine Experimentierspielwiese Der Tatort ist eben kein Experimental- oder Autorenfilm. Der Tatort soll vor allem eins - Zuschauer mit einer spannenden, psychologisch interessanten Geschichte in den Bann ziehen. Und das tut er nur [...] mehr

28.07.2018, 13:22 Uhr

Mmm, auf mich wirkt der Beitrag selbst recht spießig wie von einem notorischen Parkverbotsmelder auf der Fensterbank, wenn Sie nichts besseres zu tun haben, als argwöhnisch Radfahrer zu [...] mehr

26.07.2018, 09:42 Uhr

Interessant, aber an diesem Ort deplatziert Hört sich insgesamt interessant an, aber die Karl-Marx-Allee ist für die Umsetzung ein eher ungünstiger, sinnloser Ort. In dieser überbreiten Magistrale befindet sich seit Jahrzehnten an beiden [...] mehr

Seite 1 von 41