Benutzerprofil

x+n

Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 7237
Seite 1 von 362
13.07.2019, 10:16 Uhr

Sie müssen die Daten des Energieausweises bereits im Exposé angeben und eine Kopie an den späteren Mieter übergeben mehr

13.07.2019, 10:06 Uhr

Folglich wären Zertifikate angewendet auf alle Bereiche deutlich besser. Da wird am Anfang festgelegt wie viel co2 erzeugt werden darf, den Rest regelt der Preis. mehr

12.07.2019, 06:33 Uhr

Auf eine Zinserhöhung können Sie lange warten. Perspektivisch wird nochmal gesenkt. Die meisten Käufer der vergangenen Jahre haben wahrscheinlich Zinsbindung bis zur vollständigen Tilgung [...] mehr

05.07.2019, 11:11 Uhr

Ich kenne die Dokumente - Sie offenbar nur aus Sekundärquellen Ihrer Blase. Die weltweiten Subventionen stehen da nicht drin. Bei denen kommt der Hauptteil von der Subvention der [...] mehr

05.07.2019, 10:36 Uhr

Die fossilen Energieträger sind so knapp, dass sich die Erdgasexporteure gerade darum streiten wer uns beliefern darf. Und wir vergeuden jedes Jahr über 29 mrd Euro für das eeg. Mehr als für [...] mehr

05.07.2019, 10:11 Uhr

Wäre der Strom so billig wären gar keine abnahmegarantien nötig. mehr

02.07.2019, 21:02 Uhr

So oder so müssen die arbeitenden die Rentner finanzieren. Wie man die Umverteilung nennt ist dabei egal. Die heute jungen werden von diesem System, welches sie finanzieren müssen, nicht mehr [...] mehr

02.07.2019, 20:20 Uhr

Das ist doch Unsinn, und das wissen Sie auch! Es werden alte Kraftwerke aus dem Markt gedrängt per Gesetz. Atomausstieg, Kohleausstieg. Selbst mit neuen fossilen kraftwerkwn können die EE [...] mehr

02.07.2019, 19:52 Uhr

Wie Sie sehen: es wird nur Stromerzeugung durch EE durch Zahlungen subventioniert (und durch weitere Vergünstigungen). Bei der Kohle die Arbeitsplätze, beim Diesel besser fürs Klima. Btw, FÖS [...] mehr

02.07.2019, 19:32 Uhr

Nein. Das Erdgas kostet frei Grenze ca. 2 ct/kWh, der Endverbraucher zahlt ca. 200% mehr. Strom aus Windkraft kostet ca. 7 ct/kWh, ist also a priori teurer. Darauf kommen steuern und Abgaben, von [...] mehr

01.07.2019, 23:56 Uhr

Welche Subventionierung? Die gibt es nur bei EE. Fossile Energieträger, insbesondere Öl, werden steuerlich stark belastet. Ist auch ok so; man sollte nur ehrlich bleiben. mehr

01.07.2019, 23:45 Uhr

Unsinn. Da ist gar nichts gedeckelt! Sie können wk und pv bauen so viel sie wollen. Nur die Subventionierung der Erzeuger von denen Sie sonst behaupten sie wären sowieso billiger ist gedeckelt! mehr

01.07.2019, 23:42 Uhr

Photovoltaik ist eine der teuersten Arten in Deutschland Strom zu erzeugen. Deswegen bedarf es ja der Subventionen. Subventionen müssen nicht vom Staat gezahlt werden. Es reicht, wenn der [...] mehr

01.07.2019, 17:42 Uhr

Warum schreiben Sie dann "nein"? Ist doch genau wie ich schrieb: Netzbetreiber und EU leiten die kosten durch, der Endverbraucher zahlt die nahezu risikolos Rendite der eeg geförderten [...] mehr

30.06.2019, 21:16 Uhr

Viele Buchstaben, die meine simple Aussage nicht widerlegen können. Ee sind einfach noch zu teuer, sonst würden sie sich ohne Subventionen durchsetzen. Bleiben sie doch einfach ehrlich zu den [...] mehr

30.06.2019, 21:12 Uhr

Sie sind ja dreist ;) Klar geht die eeg Umlage an die anlagenbetreiber. Die bekommen ihre risikolos Rendite. Für den Netzbetreiber sind das Kosten die er einfach durchreicht. Der Endverbraucher [...] mehr

30.06.2019, 20:53 Uhr

Pv ist immer noch teurer als alles andere, weswegen weiter subventioniert wird, Windkraft dito - die größte Subvention ist die abnahmegarantie. Wären die ee so billig könnte die Regierung gar [...] mehr

30.06.2019, 17:32 Uhr

Wären Solarstrom und Windkraft die billigsten Arten, Strom zu erzeugen, hätte man sie nicht, auch in den letzten 10 Jahren, mit so vielen Milliarden Euro subventionieren müssen. Die kosten für das [...] mehr

23.06.2019, 21:45 Uhr

Im Westen gibt es das. In vielen kleinen Städten, gar in Dörfern gibt es Firmen, die zum Teil "hidden Champions " sind. Die finden kaum Personal weil alle in die Städte wollen. Im [...] mehr

23.06.2019, 21:36 Uhr

So funktioniert Marktwirtschaft. Ich hatte in München ein Jobangebot mit SEHR viel höherem Gehalt - und habe es abgelehnt, da es aufgrund der Lebenshaltungskosten ein finanzieller Rückschritt [...] mehr

Seite 1 von 362