Benutzerprofil

ebertw

Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 17
19.03.2019, 07:57 Uhr

Es ist ungerecht, wenn manche Berufe besser bezahlt werden als andere Habe ich den Satz da richtig gelesen? Es ist also ungerecht, wenn ein Beruf, der keine Ausbildung erfordert, schlechter bezahlt wird, als ein Beruf der ein langjähriges Studium als Grundvorraussetzung [...] mehr

19.11.2018, 17:25 Uhr

Ja, prinzipiell... stimmt das ja, nur: der Westen verkennt mal wieder, dass in diesen Ländern andere Sitten herrschen! Und bitte, das soll jetzt nicht heißen, dass ich den Mord gut finde. Nur wäre es fatal, wenn der [...] mehr

07.06.2018, 12:41 Uhr

Frauen Ein interessanter Nebeneffekt der Studie ist die Aussage, dass Frauen "deutlich" (!sic) bevorzugt wurden. Auch wenn das nicht Thema der Studie war, so ist das eigentlich auch eine Aussage [...] mehr

17.11.2017, 15:36 Uhr

CO2 und mehr Es spielt letztlich keine Rolle, wo ich die Energie herbekomme, die mein Auto antreibt, ob nun aus der Steckdose oder aus dem Zapfhahn. Letztlich muss sie irgendwo produziert werden. Und solange die [...] mehr

08.11.2017, 13:16 Uhr

Wieso... glaubt eigentlich die ganze Welt, dass die Digitalisierung der Stein der Weisen ist? Gerade die Kleinsten sollten zuerst einmal die grundlegenden Fertigkeiten erlernen, die sie befähigen sich auch [...] mehr

08.09.2017, 17:13 Uhr

Wow 840 Milliarden Euro, nicht schlecht, Herr Specht! Populismus ist doch immer eine feine Sache. Das hatte ja auch schon der Herr Tsipras erkannt. Wie sich Rechts- und Linksaußen doch in ihrer [...] mehr

04.09.2017, 10:58 Uhr

Ach... wenn ein Spieler also abtaucht, wenn seine Mannschaft schlecht spielt, ist er kein Weltklassespieler. Was man da dann wohl über Messi sagen müsste, der im WM-Finale grottenschlecht gespielt hat, [...] mehr

25.08.2017, 13:57 Uhr

Guckst Du hier: http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/370/bilder/no2_jahresmittelwerte_1990-2008.jpg Bundesweit sind sie im Schnitt gesunken! Und achten Sie bitte auf die [...] mehr

25.08.2017, 12:24 Uhr

Oh...mein...Gott Haben wir eigentlich gar keine anderen Probleme mehr? Mittlerweile wird um alles ein Drama gemacht, als würde die Welt untergehen. Da wird der Diesel zum Problem, obwohl seit 1990 unsere Luft deutlich [...] mehr

11.05.2017, 12:29 Uhr

So einfach ist das nicht... ...wie manche Vorredner denken. Herr Grindel ist als Funktionär eine Art Politiker. Und in der Politik gibt es kein Schwarz oder Weiß. Sondern vor allen Dingen Graustufen. Und das bedeutet, dass man [...] mehr

21.02.2017, 07:20 Uhr

Standard Das waren aber nur die Standardplätze (darunter 3 Mal der Platz vor dem Pantheon). Und die Piazza Popolo ist viel zu laut und zu hektisch. Und die Piazza Navona vollkommen überlaufen. Da gibt es aus [...] mehr

20.12.2016, 07:22 Uhr

Demokratieverständnis Mal abgesehen davon, dass Trump sicher nicht meine Wahl gewesen wäre: welches Demokratieverständnis haben eigentlich diese "Aktivisten", wenn sie bis zuletzt versuchen, die Wahl eines [...] mehr

24.06.2016, 12:32 Uhr

Wie meinen? Hat Horst Seehofer da etwas nicht verstanden? Der Brexit ist unfassbar dumm, und zeigt vor allen Dingen, dass es so etwas wie eine "Schwarmintelligenz" nicht gibt und die Populisten [...] mehr

09.12.2015, 14:46 Uhr

Wohl war, aber... das gilt nicht nur für Rechtspopulisten. Die Linkspopulisten verhalten sich genau gleich. Was nicht weiter wundert, denn die Politik ist ein Kreis. Was man an Horst Mahler sehr schon bewundern [...] mehr

30.10.2014, 07:11 Uhr

Na ja... da lässt der Meister im Kreml mal wenig die Muskeln spielen, um das Militär ruhig zu halten. Ist halt wie im kalten Krieg, und den will der Depp ja wohl ganz offensichtlich. Ich denke nicht, dass man [...] mehr

15.07.2014, 17:17 Uhr

Stolz Leute, Leute, meine Frau ist Russin. Und sie war auf uns Deutsche stolz, dass *wir* Weltmeister geworden sind. Bei solchen Diskussionen lacht die Welt über uns. Lasst die Kirche im Dorf, freut Euch [...] mehr

15.11.2011, 12:21 Uhr

Natürlich haben wir einen Fachkräftemangel... Und zwar an *billigen* Fachkräften! Wie sonst soll man es verstehen, wenn die Bundesregierung die Mindestentlohnung von ausländischen Fachkräften von 660000 €/Jahr auf 44000€/Jahr senken will (und [...] mehr