Benutzerprofil

r52

Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 211
Seite 1 von 11
23.01.2013, 17:43 Uhr

Zur Erinnerung: Unermessliche Kosten des Papstwahns bereits im Vorfeld - Katholische Bundesministerin Dr. Annette Schavan flog mit der Bundeswehrbereitschaft für 75.000,00 Euro zu einem Dinner (!) beim Deutschen [...] mehr

23.01.2013, 14:02 Uhr

Schavan ... War nicht sie es, die mit der Bundeswehrbereitschaft nach Italien flog, statt sich in ein normales Flugzeug zu setzen? Hat das den Steuerzahler nicht um die 150.000 EUR gekostet? mehr

23.01.2013, 13:28 Uhr

Fachwissenschaftler? Vermutlich solche von der juristischen Fakultät, die für sie einen Ausweg aus der Misere finden sollen mehr

23.01.2013, 12:59 Uhr

optional Was soll denn das heißen: "Die intensive Beschäftigung mit dem Text meiner Dissertation bestärkt mich in meiner Überzeugung, dass meine Dissertation kein Plagiat ist." Will sie uns damit [...] mehr

02.03.2012, 22:42 Uhr

Genau Sehr gut auf den Punkt gebracht. mehr

02.03.2012, 21:33 Uhr

Da Groenwold zunächst bezahlt hat und das Geld anschliessend in bar von Wulff erhalten hat, muß es jedenfalls bei Groenewold einen entsprechenden Zahlungsausgang und einen entsprechenden [...] mehr

02.03.2012, 21:21 Uhr

Kein hinreichender Tatverdacht Ich fürchte, es wird ausgehen wie bei Guttenberg: Verfahrenseinstellung durch die STA. Vielleicht wird ja ausnahmsweise mal sogar in Richtung auf entlastendes Material ermittelt. mehr

02.03.2012, 20:43 Uhr

Ja Ich fürchte, Silverhair hat Recht. Man sieht es allerorten, jeden Tag. Die Politik macht was sie will. Egal, was das Volk will, egal was in Gesetzen/Verträgen steht, egal was die von ihnen [...] mehr

02.03.2012, 19:14 Uhr

So ein Quatsch! Im Gegenteil: Hunde der Justiz muß man zum Jagen tragen. Wenn man die Beweise nicht gleich mit der Anzeige liefert und zwar so, daß sie jeder auf Anhieb versteht und sie praktisch [...] mehr

02.03.2012, 19:10 Uhr

Sie irren sich Sie irren sich: Denn WENN es zu einer Verurteilung gekommen ist, unterliegt es keinem Zweifel mehr, daß Wulff nicht "diffamiert" oder ähnliches ist. WENN es nach Beweisaufnahme fest [...] mehr

02.03.2012, 19:01 Uhr

Verfassungsgericht Die einzige Rettung ist das Verfassungsgericht. mehr

02.03.2012, 18:42 Uhr

immer toller Aha! Die Staatsanwaltschaft durchsucht im Einvernehmen mit Wulff sein Haus in Burgwedel. Und am selben Tag sprechen sich die Haushaltsexperten für die Gewährung des Ehrensolds aus, auch für den Fall, [...] mehr

02.03.2012, 18:29 Uhr

auch im Falle einer Verurteilung Die Höhe ist, daß sich die Haushaltsexperten offenbar auch dahingehend einig sind, daß der Ehrensold auch dann rechtens ist, wenn Herr Wulff strafrechtlich VERURTEILT wird. DAS geht mir nicht in [...] mehr

03.01.2012, 18:29 Uhr

Problem Das Problem ist die "Dienstausübung". Bzw. der Nachweis, daß es im Zusammenhang mit dem " Vorteil" eine solche gegeben hat. mehr

02.01.2012, 22:01 Uhr

Rechtsweg Warum hat er nicht den Rechtsweg beschritten, um das Erscheinen des Berichts in der Bild zu verhindern? Er hätte einen Anwalt nehmen und ihn eine einstweilige Verfügung erwirken lassen können, um [...] mehr

02.01.2012, 21:15 Uhr

Präsident in Panik Das muß man sich mal bildlich vorstellen: Der erste Mann im Staate telefoniert sich panisch durch die Instanzen bei der Bild. WOVOR hatte er so ungeheuere Angst, die ihn zu solchem Verhalten [...] mehr

02.01.2012, 20:52 Uhr

Darf nicht wahr sein .... Aus dem FOCUS: O-Ton: "Bundespräsident Christian Wulff hat nach Informationen von „Cicero Online“ auch über die Springer-Mehrheitsaktionärin Friede Springer versucht, eine [...] mehr

02.01.2012, 20:18 Uhr

Buchtitel Hat er nicht ein Buch geschrieben mit dem Titel "Besser die Wahrheit" oder so ähnlich? Wenn andere Wahrheiten über ihn verbreiten wollen, wird er giftig? Da heißt's dann "Bloß [...] mehr

02.01.2012, 20:02 Uhr

sehr lustig Zuerst versucht er den Bericht zu verhindern und droht. Als das nicht gelingt (und der Bericht erschienen ist), ruft er an und entschuldigt sich für den Versuch. Was ist das denn? Echte [...] mehr

16.12.2011, 22:16 Uhr

für die Dienstausübung Bitte schön, für alle, die so auf dem § 331 StGB herumreiten: Der Vorteil muß für die Dienstausübung sein. Den Vorteil kann man im günstigen Darlehen ohne Sicherheiten sehen. Angenommen wurde [...] mehr

Seite 1 von 11