Benutzerprofil

Hesekiel

Registriert seit: 06.12.2011
Beiträge: 670
Seite 1 von 34
20.11.2016, 01:50 Uhr

Der Artikel fällt leider seltsam wohlmeinend und entsprechend unwissenschaftlich aus. Die Wahrscheinlichkeit, in einer besseren Zukunft aus der Tiefkühltruhe auferstehen zu dürfen ist gering genug, um [...] mehr

28.08.2016, 11:00 Uhr

"Einfache Antworten sind das Signum eines autoritären oder sogar faschistischen Zeitalters [...]" Richtig! Aber kommen einfache Antworten aktuell wirklich nur "von rechts", ist [...] mehr

09.08.2016, 18:39 Uhr

Armselig. Statt sich aus der enormen Fülle an Missständen in unserer Gesellschaft eine Projektionsfläche auszusuchen nimmt man es mit Schlössern auf, die zu 90% keinen der Besitzer mehr interessiert. [...] mehr

13.07.2016, 15:06 Uhr

Von einst: BacABI - 13 Jahre Rum Abi Ghraib (Vom Folterknast Abu Ghraib) gABI, 13 - so eng wars noch nie Was mit 18 halt als Gag so durchging .. mehr

20.06.2016, 12:22 Uhr

Die Erklaerung, dass der unbereinigte Verdienstunterschied durch die genannten Faktoren wie urchschnittlich geringere Arbeitszeit, weniger Berufserfahrung, schlechtere Qualifikationen, geringere [...] mehr

27.05.2016, 16:14 Uhr

Die Krise 2007 war die vorläufig letzte Chance, einen enthemmten Kapitalismus an die Kette zu legen - stattdessen wurde genau ein einzelner Banker in der Schweiz verknackt, der Rest über Steuergelder [...] mehr

24.05.2016, 08:40 Uhr

"Der besondere Clou beim Understatement liegt darin, dass Sie damit auch diejenigen aufwerten, die es durchschauen. Sie verlassen sich darauf, dass andere sich nicht vom Anschein täuschen lassen, [...] mehr

19.05.2016, 11:36 Uhr

Den im Artikel als Beispiele genannten Chemikalien - Phtalate, Perfluoride etc. - ist allerdings die absolute Mehrheit der Bevoelkerung ausgesetzt, und auch in der Staerke der Exposition duerfte die [...] mehr

29.04.2016, 10:05 Uhr

Die Seenotrettung durch Marine und Freiwillige findet derzeit ueberwiegend 25-30 Meilen abseits der nordafrikanischen Kueste statt, eine Rueckfuehrung nach Afrika ist unter derzeitigen Verhaeltnissen [...] mehr

28.03.2016, 14:45 Uhr

Asyl und Zuwanderung sind zwei grundsätzlich zu unterscheidende Dinge. Mit der ständigen Verquickung beider Begriffe tut man niemandem einen Gefallen - ein Asylbewerber kommt nicht, um hier den [...] mehr

16.02.2016, 15:57 Uhr

Der Buergerkrieg in Syrien tobt seit vier Jahren, von Beginn an wurde dabei die lose Opposition aus Gruppen verschiedenster Geisteshaltung voellig unkritisch von westlichen Staaten unterstuetzt - ohne [...] mehr

08.02.2016, 15:28 Uhr

Wenn Fluechtlinge unsere zukuenftigen Landsleute sein sollen offenbart sich hier, wie abseits der Genfer Konvention und des Asylrechts sich die Debatte bereits abspielt. Asyl wird von Krieg und [...] mehr

15.01.2016, 16:03 Uhr

Die Nachteile und den Fall einer historischen Festung mit der metaphorischen Festung Europas zu vergleichen hat natuerlich auch ein Geschmaeckle.. ansonsten fehlt mir im Kommentar eines vollkommen - [...] mehr

06.01.2016, 13:31 Uhr

"Doch besteht tatsächlich eine gesellschaftliche Übereinkunft, über muslimische Männlichkeitsbilder - sofern es die denn gibt - zu schweigen?" - Ja, Frau Hans, die gibt es. Und da Sie jetzt [...] mehr

06.01.2016, 08:41 Uhr

Sehr wahr, Herr Fleischauer. Leider hat sich der Journalismus in den letzten Jahren ein Sendungsbewusstsein angeeignet, das jeden Zeugen Jehovas vor Neid erblassen liesse. Statt informative [...] mehr

04.01.2016, 12:50 Uhr

Vorausgesetzt die bisherigen Bedenken lassen sich in den folgenden Testphasen nachvollziehbar zerstreuen, ich waere sofort dabei und unter dem Messer sobald das Ding marktreif ist. Die einmaligen [...] mehr

22.12.2015, 13:34 Uhr

Schoen ist doch, dass nach diesem Artikel (und auch der persoenlichen Erfahrung) zumindest Weihnachtsmaerkte immer noch sind "wie frueher" - die 20er Kegel- oder Tuppertruppe, die nach Essen [...] mehr

22.12.2015, 11:30 Uhr

Eigentlich fragt man sich nur, was daran neu sein soll. Die Politik braucht kuenstlich gering gehaltene Arbeitslosenzahlen damit Michel nicht merkt, dass die Luft immer duenner wird. Ergo gaengelt man [...] mehr

21.12.2015, 17:28 Uhr

Ich habe selbst eine (verrentete) Mitarbeiterin des JA in meiner Familie, es ist kein Job den ich irgendwem wuenschen wuerde. Versucht man, gefaehrdete oder verwahrloste Kinder aus Familien zu holen [...] mehr

21.12.2015, 16:02 Uhr

So wenig man von Shkreli auch halten mag, ist er doch nur die Ausgeburt eines Gesundheitssystems, in welchem man der angeblichen Selbstregulierung des Marktes weitraeumig Freiheiten eingeraeumt hat. [...] mehr

Seite 1 von 34