Benutzerprofil

widerspruchsgeist

Registriert seit: 09.12.2011
Beiträge: 42
Seite 1 von 3
26.04.2016, 17:46 Uhr

Endlich wird die unselige Tendenz der Gerichte, Manager in führender Stellung um jeden Preis zu verurteilen, ein weiteres Mal (nach Wiedeking) zurückgestutzt. Dass Herr F. in seiner Funktion nun wirklich [...] mehr

15.09.2015, 21:18 Uhr

Abwärts Diese Kanzlerin ist "Honecker's Rache". mehr

07.04.2013, 16:13 Uhr

Er war ein guterTyp Auch wenn man wie ich zu seinem politischen Programm in schärstemGegensatz steht, so mus man doch eingestehen, dass er zu den wenigen nicht "glattgebügelten" Politikern gehörte, die jetzt [...] mehr

20.01.2013, 22:58 Uhr

@ #3 BobAndrews Ihre Rechnung übersieht einen wesentlichen Punkt. Da es unstreitig immer noch mindestens 2% FDP-Stammwähler gibt hätte ein Verbleib aller "Leihstimmen" beider CDU dazu geführt,dass diese [...] mehr

18.12.2012, 00:25 Uhr

@# 80 Sie haben Recht. Ich wähle die FDP seit 30 Jahren und werde sie (notgedrungen mangels besserer nicht sozia-listischer Alternativen) auch 2013 wieder wählen. Aber ich sehe auch auch die Fehler, sie sie [...] mehr

09.12.2012, 11:21 Uhr

Die Kontrollwut ist wie Krebs.Sie greift immer mehr und schneller um sich und lässt sich nicht mehr kontrollieren. Es besteht eben doch ein Zusammenhang zwischen der Kontrollwut des Staates in puncto [...] mehr

17.11.2012, 16:30 Uhr

@ #17 und 23 Sie haben beide uneingeschränkt Recht. Die Verfolgung eigener Interessen-und das steht ja wohl im Mittelpunkt jeder Außenpolitik - misslingt mit Sicherheit dann, wenn man sich ständig in die [...] mehr

31.08.2012, 22:35 Uhr

Es wird in den USA nicht zu einem Wechsel kommen. Obama muss wegen des Wahlsystems nicht die Mehrheit der Wechselwähler, sondern die "Swing States" gewinnen, nachdem er derzeit ca. 210 Whlmänner [...] mehr

31.08.2012, 16:47 Uhr

Zum letzten Satz des Artikels wäre nur noch die alte deutsche Redens-art hinzuzufügen: "Sage mir, mit wem du umgehst und ich sage dir, wer du bist". mehr

28.08.2012, 17:41 Uhr

Klar ist, dass die Wahrheit im Krieg immer als erstes stirbt. Klar ist auch, dass beide Seiten (!) mit ihren Siegesmeldungen nicht unbedingt glaubwürdig sind und dass von beiden Seiten höchst fragwürdige [...] mehr

27.08.2012, 21:58 Uhr

Wenn der TEURO so eine hervorragende Idee war, müsste eigentlich der "GLOBO" mit einer einheitlichen Währung für alle 184 Länder der Welt noch eine wesentliche Verbesserung darstellen. Her mit [...] mehr

27.08.2012, 19:05 Uhr

Die Debatte um die Äußerungen von Herrn Dobrindt zeigz ganz deutlich, wie weit wir schon in Richtung "postdemokratisches Zeitalter" gekommen sind. Wer glaubt, dass bei Frau Merkel die Demokratie in [...] mehr

27.08.2012, 15:06 Uhr

Ein paar ganz einfache Wahrheiten 1. Die wirtschaftlich völlig unsinnige und hochriskante EinFührung des TEURO war der Preis für die französische Zustimmung zur Widervereinigung. 2. Dazu kommt, dass Helmut Kohl sich neben der [...] mehr

25.08.2012, 22:55 Uhr

Ein paar Wahrheiten 1. Es gibt weder für Deutschland noch für die südlichen EU-Krisenländer oder Frankreich irgend ein Argument, weshalb es mit dem TEURO besser sein sollte als ohne. Was wirtschaftlich falsch ist kann [...] mehr

25.08.2012, 22:08 Uhr

Zu hoffen ist, dass Obama wieder gewählt wird und gleichzeitig die Republikaner die Mehrheit in beiden Kammern stellen. Begründung: nur so können die radikal-ideologischen Heißsporne beider Parteine - und die [...] mehr

25.08.2012, 16:24 Uhr

Eigentlich kann das nur dreierlei bedeuten: 1. Der sich absetzende General hat die Seiten nicht gewechselt, sonst würde er von den Aufstänischen nicht angegriffen. 2. Der General fürchtet um seine persönliche [...] mehr

25.08.2012, 00:19 Uhr

Bei allen Nachteilen, die der Schah hatte, führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei, dass man diese Probleme mit ihm nicht hätte. Für den Westen heißt das => prowestliche Regime in Schlüsselländern [...] mehr

21.08.2012, 00:14 Uhr

Mir fallen zu diesem endlosen und widerwärtigen Thema nur noch platte Sprüche ein 1. Mit dem EURO sollen Probleme gelöst werden, die wir ohne den EURO nicht hätten. 2. Was hat die Einführung des EURO Deuschland(!) für einen [...] mehr

11.08.2012, 18:13 Uhr

Fortsetzung von # 107 Die Fortsetzung des € wird doch nur mit einer Behauptung gerechtfertigt: "Ohne den € bricht der Export zusammen" Abgesehen davon, dass nicht bezahlte Exporte wohl kaum ein tragfähiges [...] mehr

11.08.2012, 14:00 Uhr

Mehr Europa macht nichts besser, aber alles schlechter. Wenn man die verklärt/verbohrten Vorurteile, wonach die Nichtabgabe von Souveränität zum "Wiederaufleben des Nationalismus bzw. Kriegsgefahr" [...] mehr

Seite 1 von 3