Benutzerprofil

awini

Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 87
Seite 1 von 5
03.04.2019, 15:05 Uhr

Das wundert mich nicht 1.) während die drei bisherigen Unternehmen wie gehabt nahezu die ganze Republik abdecken müssen, braucht 1und1 das nicht. 2.) Große Unternehmen wie VW, BASF etc. können auf ihren Geländen eigene 5G [...] mehr

22.03.2019, 00:25 Uhr

haha guter Witz! Die ÖRs betreiben ca. 30 Fernsehsender un ca. 60 Rundfunksender als "Grundversorgeung" und haben es noch immer geschafft bei der Politik die Hand auf zu halten und Fantasie [...] mehr

13.01.2019, 00:21 Uhr

Die Kaffeesatz-Leser und Glaskugel-Gucker ... ... geben sich wieder mal hochbezahlt die Ehre. Sind das nicht die gleichen "Wirtschafts Experten" die auch schon die Lehmann Pleite punktgenau vorhergesagt haben? mehr

17.12.2018, 00:14 Uhr

Braucht SPON solch einen Artikel? NEIN! Der ist Platzverschwendung. Wer Walkthroughts nicht haben will SCHAUT SIE SICH NICHT AN! Mann oh mann. mehr

11.10.2018, 22:38 Uhr

"Rabatt.... ... ist, was der Händler vorher aufgeschlagen hat". Die Indistrie und unsere "Volksvertreter" verarschen uns. mehr

27.09.2018, 16:22 Uhr

Ich verstehe nicht wieso der Verbraucher überhaupt irgendetwas bezahlen soll. Die PKW Hersteller haben jahrelang geschäftsmäßigen Betrung am Verbraucher begangen. Trotzdem werden die Verantwortlichen nicht zur [...] mehr

16.08.2018, 23:47 Uhr

Das wird China freuen sie stoßen in die Lücke die die deutschen Unternehmen und alle die sich vor Trump fürchten hinterlassen. Die deutschen Unternehmen werden in zehn Jahren wieder jammern, dass sei keine Geschäfte mehr [...] mehr

11.08.2018, 14:02 Uhr

Typischer hysterischer SPIEGEL Artikel ALLE Batterien und Akkus enthalten giftige Substanzen: Nickel, Mangan, Zink etc. etc. Bei sacvhgemäßer Handhabung und Entsorgung ist auch ein Cadmium enthaltendes Ladegerät kein Problem. Beim Postauto [...] mehr

03.07.2018, 20:14 Uhr

Wieso sollte sich die Regierung das Wasser selbst abgraben? Sie wird die Telekom, deren Eigner sie noch zu über 1/3 ist NIEMALS ernsthaft von der privaten Konkurrenz bedrohen lassen. Daher wird uns das Vectoring (Lex Telekom) und die Verdrängung privater [...] mehr

25.06.2018, 00:12 Uhr

Ich sehe nur zwei Szenarien: Entweder Frau Merkel verbiegt sich wieder mal bis zur Selbstverleugnung und bleibt (nur des Postens Willen) Vizekanzlerin von König Seehofers Gnaden, oder Sie hat endlich mal Eier in der Hose, läßt [...] mehr

17.05.2018, 22:40 Uhr

Die Klage bedeutet für Deutschland, dass NICHTS passieren wird! Die Regierung wird das Problem aussitzen und den Steuerzahler die Strafen aus Brüssel bezahlen lassen. mehr

08.03.2018, 14:22 Uhr

Wer's glaubt wird selig. der Staatskonzern mit dem großen T wird, wie früher auch, der Regierung schon erklären, was sie zu tun hat: Kupferkabel rules! Das wäre ja noch schöner, wenn man das Monopol über die letzte Meile [...] mehr

08.08.2017, 10:19 Uhr

Das ist nichts Neues! Schon in den 1970er beklagte meine Mutter, dass es zu wenig Lehrer gäbe. Ich selbst war in der Grundschule und später im Gymnasium mit teils über 40 Kindern in der Klasse. Es hat sich all die [...] mehr

05.08.2017, 01:00 Uhr

Den VW, BMW, Audi etc. ist das doch egal .... die haben die Kohle für den Neuwagen im Sack. Was nun mit den Gebrauchtwagen passiert kümmert die nicht die Bohne! mehr

03.08.2017, 01:03 Uhr

Hier werden ... ... verfassungsrechtlich geschützt lediglich Fleischtöpfe und Pöstchen gesichert. mehr

27.07.2017, 23:24 Uhr

was hier immer mit Schummelei ... ... beschönigt wird, ist in Wirklichkeit banden mäßiger, vorsätzlicher und gewerbsmäßiger Betrug und sollte auch so geahndet werden. Also mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren. Bei den Summen um die [...] mehr

24.07.2017, 12:29 Uhr

Da hat der Sultan sich wohl verrechnet. Er hat das Vertrauen seiner Handelspartner verspielt. Glaubt er ernsthaft dass nach diesem Hüh und Hott die Investitionen nun wieder fließen werden, dass der Tourismus wieder anzieht? Was, wenn er [...] mehr

20.07.2017, 00:12 Uhr

Nein, krank ist der vorsätzliche gewerbsmäßige Betrug der Autohersteller, der von der Bundesregierung nicht verfolgt, sondern im Gegenteil gedeckt und goutiert wird. Naja, wer gut schmiert, der [...] mehr

18.07.2017, 23:22 Uhr

Darum geht es nicht! es geht nicht darum, was MB kann oder hätte tun können. MB hat gewerbsmäßig betrogen und sie werden, anders als andere Unternehmen oder Handwerker in diesem Land, nicht im Mindesten zur [...] mehr

18.07.2017, 23:15 Uhr

Ja sicher .... ... es ist mit einem SW Update getan. Nee, is klar! Soll der Betrug damit NOCH besser versteckt werden? Und den Vollversager Dobrint und das Kraftfahrt Bundesamt muss man zu jagen tragen bevor die [...] mehr

Seite 1 von 5