Benutzerprofil

krassopoteri

Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 2000
Seite 98 von 100
12.05.2012, 18:09 Uhr

Man muss nicht bis zu den Phöniziern anfangen und Sie dürfen weiter FDP wählen. Es geht nicht nur um Vernunft und Effizienz, zur Vernunft gehört auch Kundenfreundlichkeit. Vergleichen Sie doch [...] mehr

10.05.2012, 14:35 Uhr

Ihr Wort in Gottes Ohr. Das wird sicher nicht passieren, denn was in Deutschland nicht möglich ist, nämlich mehr Gerechtigkeit zu schaffen, wird in Griechenland schon gar nicht passieren. mehr

10.05.2012, 08:13 Uhr

Interview: «Die Griechen werden ihre Ersparnisse verlieren» - News Wirtschaft: Konjunktur - tagesanzeiger.ch [...] mehr

10.05.2012, 08:01 Uhr

Wenn Tsipras in Athen den Mund aufmacht, sch...... sich unsere famosen, markthörigen Politiker in Brüssel und Berlin vor Angst in die Hosen. Wie lange wird den Bürgern dieser Albtraum noch [...] mehr

09.05.2012, 18:12 Uhr

[QUOTE=sir wilfried;10139654] Sie aber auch! Selbstverständlich hat das NUR (!) mit dem Euro zu tun, denn mit dem Euro kam das gaaaaanz billige Geld. Der Staat hat sich auf Pump, 2 - 2,5 % sind [...] mehr

09.05.2012, 17:39 Uhr

Das kommt so oder so, siehe Rundfunkgebühren und man könnte das noch weiter treiben, z.B. Autosteuern, Tabak - und Alkoholsteuern, etc. mehr

09.05.2012, 17:20 Uhr

Es muss doch mittlerweile dem letzten flathead aufgegangen sein, dass der Kollaps so oder so kommt. Je länger man das reinigende Gewitter, mit immer mehr aus heisser Luft geschaffenen Billionen [...] mehr

09.05.2012, 09:17 Uhr

So ist es! Vor vier Jahren hatte die Bundesrepublik Deutschland 1,7 Billionen Euro Schulden, jetzt sind es 2,1 Billionen und niemand bekommt dabei Kalte Füsse. Mir ist immer noch nicht klar ob [...] mehr

15.04.2012, 10:32 Uhr

Ihr Wort in Gottes Ohr. Nur, Europa, besser die Währungsunion wankt schon seit zwei Jahren und der Dilletantismus europäischer, vermeintlicher Staatsführer wird ihr in Kürze den Rest geben. [...] mehr

13.04.2012, 12:56 Uhr

Da haben Sie vollkommen recht, der hohe Export nutzt nur einigen Wenigen, nicht der Breiten Mehrheit. Es gab mal Zeiten in der Republik, dass alle Arbeitnehmer vom Export profitierten, die sind [...] mehr

12.04.2012, 19:51 Uhr

Es kann aber sein das, diese familiären Wurzeln ganz wo anders waren als Ihre. Was dann? Wie lange muss ich dann zurückgehen, in meinem Fall bis zur Normandie vor 350 Jahren? Ich bin weder [...] mehr

12.04.2012, 19:32 Uhr

Ja! Obwohl sauber wohl auch relativ sein kann. Wer den Rhein vom Ende der 50er kennt und darin trotzdem gebadet hat, dem kommt der Rhein heute wie trinkwasserfähige Heilquelle vor. mehr

12.04.2012, 19:26 Uhr

Sie haben kräftig geschmiert und wurden wohl in Deutschland schon zur Verantwortung gezogen. Es könnte allerdings sein, dass jetzt in Griechenland noch mehr zu Tage kommt. mehr

12.04.2012, 19:21 Uhr

Also, ein wenig kenne ich Berlin auch und selbstverständlich auch andere Grosstädte, wie etwa Frankfurt, Köln, Hamburg, etc. Glauben Sie mir, Berlin hat das mit Abstand beste Nahverkehrsystem in [...] mehr

12.04.2012, 11:17 Uhr

Ich meinte natürlich Ferrostaal, die haben wahrscheinlich bei der U-Boot Beschaffung Griechenlands kräftig geschmiert. mehr

12.04.2012, 11:11 Uhr

Die mafiösen Strukturen des deutschen Krankheitssystem abschaffen. Dafür müsste man wohl in Kauf nehmen, dass 50% der Ärzte, Apotheker, Mitarbeiter der Pharmaindustrie und der Krankenkassen für [...] mehr

11.04.2012, 17:58 Uhr

Da muss ich noch einmal drauf eingehen. So eine Aussage, muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. So etwas bin ich eigentlich nur aus Griechenland gewohnt. Die Griechen setzen sich [...] mehr

11.04.2012, 17:27 Uhr

Das hat weder mit schon - noch mit schlechtrechnen etwas zu tun, es sind Tatsachen. Wertverlust ist kein statistischer Wert, sondern ein Reeller. Jeden Tag und nicht nur beim Verkauf, verliert [...] mehr

11.04.2012, 11:19 Uhr

Warum? mehr

11.04.2012, 11:18 Uhr

Reine Stimmungsmache. In der Grosstadt kommen Sie mit öffentlichen Verkehrsmittel, gerade in Hauptverkehrszeiten schneller und sicherer zur Arbeit als mit dem eigenen Wagen. Selbstverständlich [...] mehr

Seite 98 von 100