Benutzerprofil

hassoa

Registriert seit: 31.12.2011
Beiträge: 90
Seite 1 von 5
21.02.2019, 02:41 Uhr

Ja, 60 Euro Zwangsumtausch... ... sowas hatten wir doch schonmal. Es ist unglaublich was sich die Brexit-Verhinderer und Eigene-Süppchen-Kocher so alles einfallen lassen. Gerade die Spanier haben doch viele Briten als Stammgäste [...] mehr

20.11.2018, 19:23 Uhr

Dann sind Sie ja auch nicht gemeint. Großzügige Versorgung gibt es nicht nur bei Beamten, sondern auch bei Rentnern. Wenn Sie aber ein Jahreseinkommen von gut 8000 Euro haben, wie in diesem Fall, [...] mehr

20.11.2018, 19:16 Uhr

Bei 90% Inlandseinkünften vielleicht... Aber wenn man im Ausland wohnt und dort eben noch ein paar Euro als lokal erworbene Rente dazu bekommt, können Sie sich nicht wehren. Das tatsächliche Gesamteinkommen (hier ca, 8.000 Euro pro [...] mehr

20.11.2018, 14:39 Uhr

Deutsche Auslandsrentner werden stark benachteiligt Jetzt habe ich nicht alle 18+ Seiten Beiträge gelesen, es könnte also sein, dass der eine oder andere Forist das Thema schon angesprochen hat: im Vergleich zu den Durchschnittsrentnern in Deutschland, [...] mehr

16.10.2018, 18:48 Uhr

Beuge mich Ihrem überlegenen Wissen. Allerdings kann es auch nicht so weiter gehen, dass jede Seite immer nur ihre 'Roten Linien' zitiert. Habe ja nicht gesagt, dass die gleich einen Bundesstaat [...] mehr

16.10.2018, 13:47 Uhr

Querdenken ist angesagt Denken wir doch mal das Undenkbare: die Irische Republik tritt ebenfalls aus der EU aus und bildet mit dem Vereinigten Königreich einen eigenen Binnenmarkt. Grenzproblem gelöst, und die Verbindungen [...] mehr

12.09.2018, 10:25 Uhr

Die vergessenen Rentner im Ausland Eine schreiende Ungerechtigkeit im Zusammenhang mit der Rentnerarmut ist die Besteuerung von Renten, die ins Ausland gezahlt werden. Während in Deutschland alle möglichen Belastungen im Rahmen der [...] mehr

20.03.2018, 13:16 Uhr

Danke, die historischen Fakten sind mir bekannt. Darum ging es mir aber eigentlich auch nicht. Vielleicht sollten wir das alles nicht ganz so ernst nehmen? mehr

20.03.2018, 10:03 Uhr

Andereseits, 1500 Jahre später: das Römische Reich ist weg, die Briten sind immer noch da. Bin gespannt, ob es in 1500 Jahtren die EU noch gibt. mehr

16.01.2018, 14:23 Uhr

Kein Weg zurück Der Brexit ist erklärt, ein Wiedereintritt wäre nur möglich, wenn GB den Euro einführen, einen EU-Finanzminister, eine EU-Armee und letztenendes die Vereinigten Staaten von Europa akzeptieren würde. [...] mehr

03.08.2017, 18:33 Uhr

Ja, das sehe ich genauso, von etwa 100km weiter noerdlich. Alles nur Brexit-Panikmache, mit vielen 'haette', 'koennte' oder 'wuerde'. Natuerlich gibt es einen Plan, aber die Briten werden nicht gleich alles ausplaudern. [...] mehr

29.04.2017, 09:50 Uhr

Rate zur Vorsicht Wenn ich Schäuble (oder sonst ein Mitglied der Bundesregierung) wäre, würde ich mich mit dummen Sprüchen gegen die Briten zurückhalten - vielleicht brauchen wir die noch! mehr

03.02.2017, 11:35 Uhr

Sie haben ja so recht! Es gibt halt immer Verlierer und Gewinner. Am besten machen wir den Laden zu und übertragen alles an Draghi. Dann sparen wir auch noch das Geld für die Verwaltung. (Ironie aus) mehr

24.06.2016, 17:32 Uhr

Ja, da werden sich die Unionisten aber freuen! mehr

22.06.2016, 15:32 Uhr

So ein Quatsch Wahrscheinlich wollen sich die meisten nur ihre Euros fuer den bevorstehenden Urlaub billig sichern, denn es koennte natuerlich kurzfristig ein paar Wechselkursschwankungen geben bis sich der Staub [...] mehr

16.06.2016, 14:42 Uhr

Hahaha - fuer die Buerokratie gibt es Angestellte mit Computern, und emotionale Entscheidungen sind in Unternehmen inzwischen eher selten. So wie es aussieht, wird sich mit dem eventuellen Brexit [...] mehr

13.06.2016, 21:25 Uhr

Interessant wird es allemal Brexit: Krakeel mit den Schotten; eventuell ein neues Referendum, vielleicht sogar erfolgreich. Bremain: Krakeel mit den Engländern, von denen insgeheim viele auf einen UK-Austritt Schottlands [...] mehr

07.06.2016, 12:26 Uhr

'Dankbarkeit' fuer EU-Subventionen? Natuerlich haelt sich die Dankbarkeit der Briten fuer die geleisteten Subventionen in Grenzen, wenn man das Geld zuvor nach Bruessel gezahlt hat und einen kleinen Teil davon anschliessend (und [...] mehr

11.05.2016, 15:18 Uhr

Kein Zufall Ich bin fest davon überzeugt, dass es weder das Gespräch der Queen noch das von Cameron als Video auch nur über die Türschwelle von Buckingham Palace geschafft hätten, wenn das nicht zuvor [...] mehr

12.04.2016, 18:28 Uhr

Die Hersteller 'am Verzweifeln'? Da haben ihre Lobbyisten erst der Bundesregierung und Brüssel alle möglichen Gimmicks eingeflüstert, damit die Autos schneller veralten. Und jetzt wundern die sich, dass die Verbraucher verunsichert [...] mehr

Seite 1 von 5