Benutzerprofil

pyrex

Registriert seit: 08.01.2012
Beiträge: 140
Seite 1 von 7
04.08.2017, 18:26 Uhr

... Ich war auch schon bei dem einen oder anderen Notar. Aber zu behaupten 90% der notariellen Tätigkeit besteht im Vorlesen von Copy&Paste Verträgen, nur weil ich die Tätigkeiten im Hintergrund [...] mehr

04.08.2017, 16:15 Uhr

Die "speziellen Rezepturen" machen bei mir sogar nur 0,6% des Umsatzes aus, binden aber 20% meines Personals! Der "Spaß" bringt bei mir 30T€ Verlust pro Jahr. Relativ hohe [...] mehr

04.08.2017, 08:32 Uhr

Ich bin Apotheker und habe auch ein gespaltenes Verhältnis zu Ärzten. Ich bin der Meinung, dass sich viele den Job zu einfach machen. Sie haben 6 Jahre studiert incl. Promotion (der Dr.med. [...] mehr

04.08.2017, 08:10 Uhr

Entschuldigung ich wollte nicht Ihren Beitrag kommentieren, sondern den Beitrag von "Stäffelesrutscher: Gut, dass Sie das Thema »Öffnungszeiten der Apotheken« anschneiden. Tagsüber fünf Stück auf 200 [...] mehr

03.08.2017, 18:28 Uhr

Ich hätte meinen ironischen Kommentar als solchen kennzeichnen sollen. mehr

03.08.2017, 18:27 Uhr

In Ihrer 2 Millionen-Stadt gibt es mindestens eine Apotheke mit Notdienst, wenn nicht sogar mehrere!! Soweit müssen Sie da garnicht fahren! Zum Thema wieviel Weg zur nächsten Notdienstapo ist [...] mehr

03.08.2017, 17:18 Uhr

...oder man bestellt nach 18:30 einfach im WWW. mehr

03.08.2017, 16:25 Uhr

Oder hier mal lesen... Das Ganze zum nachlesen hier: http://www.krautinvest.com/?p=347 und Nein, dass ist keine ABDA-Seite! mehr

03.08.2017, 14:57 Uhr

Vergleich schwierig An einer FH mit Abschluß Bachelor? mehr

03.08.2017, 12:43 Uhr

Viel von dem "Rumgepfusche" im Rahmen einer Medikationsanalsyse läuft ohne Wissen des Patienten ab. Trägt sonst nur zur Verunsicherung des Patienten und Erschütterung des Glaubens an die [...] mehr

03.08.2017, 12:36 Uhr

@jones26 ... ach ja, das durchschnittliche Bruttogehaltes eines Pharmakants in der Industrie liegt bei 2800,-€ im ersten Tarifjahr. Auch nicht schlecht für "nur" 3 Jahre Ausbildung. mehr

03.08.2017, 12:29 Uhr

@jones26 "Als Paedagoge in meinem letzten Job..."..."Mich würde an dem Job der Kundenkontakt nerven. Rentner die einen mit privaten Dingen vollsuelzen, schreiende Kinder und ahnungslose [...] mehr

31.10.2016, 09:26 Uhr

Die Apothekerlobby hat niemals... ... den Einfluß der ihr angedichtet wird. Warum Gröhe so schnell reagiert, ja reagieren muss: [...] mehr

29.10.2016, 09:53 Uhr

So ist es!!! Ich kann es mir nicht erlauben meine Kunden fehlzuberaten oder gar zu "vera****en". Mein Ziel ist es auch noch in 30 Jahren für meine Kunden da zu sein. Das funktioniert aber nur wenn [...] mehr

29.10.2016, 09:49 Uhr

Ihre sind höchstwahrscheinlich veraltet. Der Apotheker hat kein Interesse daran Ihnen ein zuzahlungspflichtigtes Arzneimittel "anzudrehen" Warum auch? die Zuzahlung muss er an die [...] mehr

28.10.2016, 18:03 Uhr

Die ganze Apothekeninfrastruktur.. ..kostet den gesetzlich Versicherten 4,9 Mrd. Euro pro Jahr. Im Vergleich dazu kostet die ganze Krankenkassenstruktur dem gesetzlich Versicherten ca. 10 Mrd. Euro Pro Jahr. Setzen Sie sich doch [...] mehr

28.10.2016, 17:58 Uhr

Wenn das... ... Ihre Rückfallebene ist darf ich Sie an Heiligabend aber auch unversorgt lassen. mehr

28.10.2016, 17:56 Uhr

Nicht kapitalistisch... ... sondern eigenverantwortlich und zwar nach dem Prinzip: "Ich bin noch 30 Jahre vor Ort, also kümmere dich um den Kunden/Patienten --> er bezahlt meine Brötchen" Schön, dass sie [...] mehr

28.10.2016, 17:50 Uhr

Ich weiß zwar nicht... wie der aktuelle Kurs von französischem Valaciclovir ist. Aber ich weiß, dass die Preise der Lauer-Taxe Katalogpreise sind und die Krankenkassen diese definitiv nicht bezahlen. Ich weiß auch das [...] mehr

28.10.2016, 17:47 Uhr

Ich rede von... ...teuren Arzneimitteln (>1000,-€) nicht von Niedrigpreisern. Und ja damit verdient der Apotheker das Geld, was er dann bei BTM/Kühl-AM/Rezeptur/Notdienst wieder verbrennt. mehr

Seite 1 von 7