Benutzerprofil

desmoulins

Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 47
Seite 3 von 3
01.03.2012, 15:32 Uhr

Ist klar. Nur, was ist eigentlich die "Untergrenze" der Solidaritaet? Die Familie? Das Dorf? Die Region? Oder doch nur - wie es gerade unsere amerikanischen Freunde vordiskutieren - [...] mehr

01.03.2012, 14:45 Uhr

Halt man frueher auch mal ueber Deutschland gedacht und geschrieben, bevor es "Deutschland" gab... mehr

01.03.2012, 14:22 Uhr

Dann eber zurueck ins 16. Jahrhundert - obwohl auch damals Regionen Gueter tauschten auf der Basis von arbeitsteiligem Wirtschaften, wobei immer schon bestimmte Gueter einen hoeheren Mehrwert [...] mehr

01.03.2012, 14:15 Uhr

Im Gegensatz zu Ihnen? Und der Mantel ist ein relativer, wie es die derzeit stattfindende Kapitalflucht aus manchen Laendern zeigt. Meine Frage war nicht, ob und wieweit wir "teilen" [...] mehr

01.03.2012, 13:41 Uhr

Falsch! Wer kauft den 'unsere' Gueter wenn nicht die Portugiesen (etc)? Stichwort 'Exportueberschuss'! Und was die globale Solidaritaet angeht - genau das wollte ich ja hinterfragen: wo und [...] mehr

01.03.2012, 13:36 Uhr

Das ist, mit Verlaub, nicht die Frage, die ich stellen wollte: wir alle akzeptieren bestimmte Formen von Solidaritaet weil wir uns mit anderen verbunden fuehlen: der Bayer wird dem Bremer (oder [...] mehr

01.03.2012, 12:56 Uhr

geschichtlicher Einwurf Auch mir gefiel der Artikel recht gut, wenn er auch als ordoliberaler Standpunkt ein wenig sehr 'deutsch' klingt. Aber mal was anderes: bin ich der Einzige, der sich aehnliche Debatten in der ersten [...] mehr

Seite 3 von 3