Benutzerprofil

ottino

Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 18
23.04.2019, 12:55 Uhr

Natürlich muss für den Wiederaufbau der Notre Dame u.a. Geld von Spendern da sein, denn sie kann nicht selbst für den Wiederaufbau sorgen. Ganz im Gegensatz zu den meisten sog. Armen, die es prinzipiell selbst in der [...] mehr

14.02.2019, 17:24 Uhr

Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen es für selbstverständlich halten, sich auf der Arbeit anderer auszuruhen. Wie kann man nur in Frage stellen, ob jemanden eine Gegenleistung in Form von Arbeit für eine staatlich [...] mehr

27.12.2018, 17:03 Uhr

Unglaublich! Die Quittung für solch dreiste Überlegungen wird promt kommen. mehr

02.07.2018, 13:57 Uhr

Warum wird dieser Herr nicht als Linkspopulist bezeichnet? Das wäre dann die pc Bezeichnung analog zu den viel geschmähten angeblichen Rechtspopulisten. mehr

03.12.2015, 16:55 Uhr

Bei allem Verständnis! Wer reizt muss mit den Konsequenzen rechnen. Herr Putin beweist immer mehr, dass er ein recht schlichter Zeitgenosse ist (Siehe auch dazu den Bericht im ZDF vom 2.12.15). Leider merkt ein Großteil [...] mehr

25.09.2015, 08:41 Uhr

Diese Nestbeschmutzer wollen wohl mit aller Gewalt dem Unternehmen weiteren Schaden zuführen? Warum sollten die VW-Besitzer und wofür eine Entschädigung bekommen? Dafür, dass sie ein hervorragendes Produkt gekauft haben, [...] mehr

23.01.2014, 16:00 Uhr

In welcher Welt leben wir eigentlich, dass ein Unternehmer keine Tatsachen seiner achso eifrigen Mitarbeiter vermerken darf? Der Trend geht dahin, dass eben jeder gleicher ist als der andere und somit auch in [...] mehr

06.01.2014, 11:32 Uhr

An Ronny Schlosch Ihre sozialistischen Platitüden werden durch die Verdrehung der Tatsachen bestimmt nicht richtiger! mehr

29.11.2013, 12:53 Uhr

Sie hat begriffen, dass ihr Intellekt einfach dazu nicht ausreicht. Frau "Pseudo-Unternehmensberater" wäre auch das Elend für ganz Deutschland, so wie es schon für NRW ist! mehr

15.11.2013, 15:13 Uhr

Immer wieder Die sogenannten Kulturschaffenden schaffen hauptsächlich in die eigene Tasche; und zwar so viel, wie es nur geht. Dann aber heuchlerisch den Sozialapostel mimen und die Linke mit ihren abstrusen [...] mehr

15.11.2013, 15:12 Uhr

Immer wieder Die sogenannten Kulturschaffenden schaffen hauptsächlich in die eigene Tasche; und zwar so viel, wie es nur geht. Dann aber heuchlerisch den Sozialapostel mimen und die Linke mit ihren abstrusen [...] mehr

18.07.2013, 23:51 Uhr

Der Schuldenschnitt wird sicherlich kommen müssen. Jedoch müssen die Griechen vorher ganz deutlich weitere Einsparungen vornehmen und auch klar erkennen, welche Konsequenzen ein jahrzehntelanges Leben auf Pump hat. [...] mehr

02.03.2013, 11:53 Uhr

Jeder Cent, den wir dort ausgeben, ist einer zu viel! mehr

11.01.2013, 10:04 Uhr

Man ist nicht mehr sein eigener Herr! Wo soll das eigentlich noch hinführen? Da wird einem Unternehmen vorgeschrieben, wie es seine Produkte zu präsentieren hat. Noch schlimmer: Ihm wird oktroyiert, den Wettbewerb zu unterstützen! [...] mehr

05.11.2012, 15:23 Uhr

An cashcows_return Das war wieder klar. Was die grüne Mischpoke macht spielt keine Rolle. Aber der illusion unterliegen, dass sie bald wieder regieren, das geht. Hinsichtlich solcher "Wähler" sage ich nur: [...] mehr

13.10.2012, 13:09 Uhr

Zu: Lustige Welt Diese ewigen neidischen Nörgler, bei denen immer die anderen Schuld haben, sie aber nie auf die Idee kommen, dass sie selbst versagt haben! mehr

30.08.2012, 14:21 Uhr

Wo ist der Unterschied? Hier wird doch geheuchelt, dass man fast auf den Tischen ko... muss. Wo ist denn der Unterschied, ob man seine Puffbesuche (Ich weiß ja, keiner von den hier Schreibenden geht dort hin!) vom Gehalt [...] mehr

01.03.2012, 17:39 Uhr

Ernst gemeint? Das kann die Dame doch nicht ernsthaft meinen?! Ihr eigenes Zutun ist für die jetzige Situatuation mitverantwortlich. Übertriebene Forderungen, die Hetze gegen Schlecker und der Aufruf zum Boykott [...] mehr