Benutzerprofil

ramon

Registriert seit: 04.03.2012
Beiträge: 168
Seite 1 von 9
09.07.2019, 19:33 Uhr

Beim lesen des Artikels musste ich zwangsläufig an eine Stelle aus Die Brüder Karamasow von Dostojewski denken....Außerdem ist zwischen Leiden und Leiden ein Unterschied! Ein Leiden, das mich [...] mehr

06.07.2019, 16:34 Uhr

Der Unterschied zwischen Flucht und Migration ist letztlich auch nur einer von vielen Aspekten in dieser verworrenen und teilweise jahrzehntelangen Diskussion. Auch Frontex und Libyen sind nicht [...] mehr

04.07.2019, 10:53 Uhr

Das mit dem fehlenden Verständnis des menschlichen Verstandes für Statistik und darauf gründenden Beeinflussungsmöglichkeiten ist natürlich ein Argument. Eine andere Möglichkeit der Beeinflussung [...] mehr

22.06.2019, 15:29 Uhr

Sehe ich ähnlich. Die Vorstellungen von einem Chefarzt sind so überzogen, dass niemand ,-weder Mann oder Frau- vollkommen für den Posten geeignet sind. mehr

15.06.2019, 23:02 Uhr

Es sind eigentlich mehrere Sachen, die es zum 3er zu sagen gibt. Zunächst einmal wie im Artikel beschrieben ist der 3 Punkte Wurf immer mehr als taktisches Mittel in das Spiel eingebunden worden. [...] mehr

05.06.2019, 20:21 Uhr

Wenn ich mich recht erinnere, war es ja auch so, dass es in den 90ern eine Absprache zwischen DFB und englischen Fußballverband gab. Es ging um die gegenseitige Unterstützung bzw Verzicht bei der [...] mehr

28.05.2019, 22:13 Uhr

Das ist Martin Schulz Teil 2 in schwarz. Fehler werden heutzutage gnadenlos abgestraft. Passives Verhalten wird belohnt. Das ist die Lektion die Merkel bei ihrem ersten Wahlkampf 2005 auf die [...] mehr

25.05.2019, 12:05 Uhr

Bußgeld erhöhen und Kontrollen intensivieren kann man sicherlich machen. Die eigentliche Ursache ist doch die Bequemlichkeit und der Anspruch der Autofahrer ihr Ziel auf dem kürzest möglichen Fußweg [...] mehr

21.05.2019, 09:08 Uhr

Ein guter Kommentar. Personen werden gecoacht, Unternehmen werden beraten. Ergebnis ist dann ein unaufrichtiger Einheitsbrei, um möglichst falsche Worte zu vermeiden und somit Schäden zu begrenzen. [...] mehr

19.05.2019, 10:47 Uhr

Ein durch und durch edler Mensch ist er nun aber auch nicht. Dass muss er aber auch nicht sein, da er zusammen mit Robben, Lahm, Heynckes, Guardiola die letzten zehn erfolgreichen Jahre bei den [...] mehr

11.05.2019, 13:23 Uhr

Mir war der Gedankengang von Fleischhauer überhaupt nicht klar. Ich hatte z.B. den Eindruck, dass er sich nicht ernsthaft mit Frau Ataman auseinandersetzen wollte, sondern sie am liebsten an den [...] mehr

10.05.2019, 21:32 Uhr

Herr Fischer, es ist toll, dass sie sich die Mühe gemacht haben, den Sophismus des Kollegen argumentativ zu entlarven. mehr

09.05.2019, 12:57 Uhr

Um Ihnen auf ihre rhetorische Frage zu antworten. Eine psychische Erkrankung wäre z.B. eine Depression, Schizophrenie oder Suchterkrankung. Laut seriösen Quellen werden die meisten Suizide [...] mehr

08.05.2019, 20:29 Uhr

Zunächst einmal kann ich den Wunsch nach einem friedlichen und schmerzfreien Tod nachvollziehen. Wenn ich mir die Vorstellungen alleine hier im Forum zur Sterbehilfe durchlese ist es [...] mehr

03.05.2019, 18:36 Uhr

Schade, hätte mir bessere Lösungsvorschläge gewünscht, wenn man schon seine Gedanken via SPON kundtun darf.. Mehr Geld und Fortbildungszwang erhöhen. Auf der einen Seite beklagt sich der Kollege, dass [...] mehr

30.04.2019, 14:49 Uhr

Wir scheinen tatsächlich aneinander vorbeizureden, weil ich nicht verstehe, warum wir hier unter diesem Artikel jetzt zwingend über Trump diskutieren müssen. Wird uns wahrscheinlich nicht [...] mehr

30.04.2019, 12:10 Uhr

Ich habe bisher nicht den Eindruck gehabt, dass Frau Stokowski ihre Leser für doof hält. Sie scheint halt nicht wert darauf zu legen von jedem gemocht zu werden. Die Kolumne von ihr, Frau Ataman [...] mehr

30.04.2019, 11:14 Uhr

Ich habe von guten Argumenten gesprochen. Recht haben? Was bedeutet dass für sie? Kann überhaupt jemand immer Recht haben und wenn muss man das dann auch? Sollte man so weit gehen und sich so [...] mehr

30.04.2019, 10:32 Uhr

Aus dem Handbuch der Bösewichte Entweder zerpflückt man das schwächste Argument oder man macht’s zu einer persönlichen Angelegenheit und attackiert gleich den Menschen, in dem man ihn beleidigt oder der Lächerlichkeit preisgibt. [...] mehr

Seite 1 von 9