Benutzerprofil

jochen-w.voss

Registriert seit: 07.03.2012
Beiträge: 63
Seite 1 von 4
07.04.2017, 16:28 Uhr

welcher kompromiss? wenn europa geld gibt für erwartete einsparungen, von denen man ganz genau weiss; das sie TSIPRAS nicht einhalten will und wird dann nennt man das in europa -besondrs in wahljahren- kompromiss. wenn [...] mehr

17.02.2017, 07:48 Uhr

3 Affen Die alte Masche: ob Weil/VW, ob Merkel/BND, ob Junker/ Steuerbegűnstigung von Konzernen usw.----die Politiker erklären im Detail die Welt in Allen Details und immer mehr Lebensbereichen. Die [...] mehr

05.02.2017, 11:16 Uhr

Regellos Wo sind die vielbeschworenen gemeinsamen Werte der vielzitierten Wertegemeinschaft? Die Politiker sind postfaktische Verkäufer von Illusionen. mehr

17.09.2016, 13:14 Uhr

Realismus Herrn Brandhorn stimme ich zu: die Kompromisse führen zu miniergebnissen auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Wie soll z.B bei einer gemeinsamen wirtschaftspolitik zwischen Griechenland, den [...] mehr

17.09.2016, 12:01 Uhr

Renzi ist wenigstens ehrlich und hat nichts mehr zu verlieren.....merkel hat ebenfalls schon verloren. Da stellt sie sich neben Hollande, der nun völlig am Ende ist und schwafelt - ihrer DDR [...] mehr

22.08.2016, 10:05 Uhr

Politik Dass Merkel ausser ihrem Machterhalt keine Prinzipien hat zeigt sich aufs Neue. Aber ohne einhaltung selbst gestzter Regeln ist jeder Staat unglaubwürdig und am Ende mehr

21.05.2016, 10:39 Uhr

hoch aktuell das wollte ich schon immer wissen. danke lieber spiegel. mehr

19.03.2016, 10:17 Uhr

Mithilfe am Wählerbetrug Die CDU ermöglicht in einer (großen?) Koalition den grünen sich als konservative Partei darzustellen,was sie aber gar nicht ist. mehr

17.12.2015, 10:09 Uhr

Fűhrung Taktieren,Aussitzen sich an weichen Zielen wie Klimawandel, Agenda 2030, eurorettung abzuarbeiten ohne realistische nachprüfbare Erfolge ist keine Führung sondern Propaganda. mehr

20.11.2015, 17:18 Uhr

Flucht vor Verdi Amazonas ist vernünftig. Deutschland muss durch Abwanderung - auch bei Airlines, insbesondere mit Luftfracht- richtig wehgetan werden, sonst wacht es nicht auf. mehr

15.11.2015, 22:52 Uhr

Asylanten sind Opfer der Terroranschläge Das bezweifelt doch nur eine Minderheit. Das entbindet die deutsche Regierung doch nicht zu erklären, weshalb sie auf ordnungsgemäße Registrierung verzichtet. De maiziere ist gescholten worden, dass [...] mehr

05.10.2015, 21:32 Uhr

Na und? Wenn Merkel eine sinnlose Energiewende durchsetzt, die jedes Jahr die Staatsbürger 30 Mrd kostet, blühende Unternehmen wie Ein und RWE vernichtet, dann können wir uns auch noch die Entwicklung und [...] mehr

23.09.2015, 09:11 Uhr

Geschlossenheit Andre Länder stützen ihr "personal" - nicht wie Deutschland, in dem jeder Amtsinhaber verschlissen wird. Man stelle sich einmal vor, Renault hätte den Dieselmotoren Skandal in den USA wie [...] mehr

20.07.2015, 16:34 Uhr

der artikel greift zu kurz. Die wirtschaftsliberalen nordländer und die staatgläubigen südländer - beginnend mit frankreich- passen nicht in eine wirtschaftliche wertegemeinschaft. deutschland [...] mehr

02.07.2015, 21:49 Uhr

Ideologie Richtig- Griechenland hat keine funktionierenden staatlichen Strukturen. Das wissen auch die meisten griechischen Politiker jeder couleur. Was haben die griechischen Politiker in den letzten 5 Jahren [...] mehr

21.02.2015, 19:18 Uhr

freiheit Das einzig Positive ist, dass Griechenland seine Sparpolitik selbst festlegen soll - es ist wirklich unwürdig, dass Europa die Massnahmen vorschlägt. Und dann müssen die Geldgeber entscheiden, ob [...] mehr

09.09.2014, 10:07 Uhr

vertrauen Schäuble ist geschickt aber nicht klug. Formal schafft er den befristeten solidarzuschlag ab. Faktisch wird er durch neue Steuern wahrscheinlich überkompensiert. So buchstabiert die Politik [...] mehr

31.08.2014, 14:12 Uhr

Soweit das Versprechen auf keine Steuererhöhungen...und da die Regierung einmal dabei ist: auch die Solidaritätssteuer bleibt auf ewig. Denn: die Beendigung neuer Staatsschulden hat Vorrang. Deshalb [...] mehr

31.08.2014, 14:04 Uhr

quittung Es war Frau Dr. Agiprop Merkel die Herrn Axel Weber im Stich gelassen und die Wahl von Draghi überhaupt erst ermöglicht hat. Daneben hat sie mme lagarde an die Spitze des int. Währungsfonds [...] mehr

16.05.2014, 10:14 Uhr

optional der staat hat zu kontrollieren, ob die lebensmittel gesund sind- alles andere ist regulierungsmanie und ökodiktatur. wenn eierproduzenten damit werben wollen steht ihnen das frei, und wenn sie lügen [...] mehr

Seite 1 von 4