Benutzerprofil

zroone

Registriert seit: 10.03.2012
Beiträge: 188
Seite 1 von 10
21.07.2014, 07:26 Uhr

Wieder mal gewohntes Spiegelniveau. Zu den Rentengeschenken: http://www.jungewelt.de/2014/06-07/054.php?sstr=Wagenknecht mehr

12.06.2014, 09:28 Uhr

300.000 ???? ca. 500.000 Obdachlose wohl eher, die meisten in aller europ. Staaten: http://www.welt.de/print-welt/article663172/Deutschland-hat-die-meisten-Obdachlosen.html Deutschland du [...] mehr

13.05.2014, 15:25 Uhr

erst schießen, dann reden bzw. die beute aufteilen lieber schießen statt reden, das ist was die da oben und somit auch alle "Leitmedien" (lach) wollen. der masterplan der amis steht fest. und der sieht keine deeskalation in der Ukraine [...] mehr

12.03.2014, 08:44 Uhr

Applaus! Das war in der Tat eine sehr gute Sendung!!! Für mich besser und "angriffslustiger" als die oft zu zurückhaltenden Priol und Pelzig. Die Sendung hatte weit mehr Informations- und [...] mehr

08.03.2014, 07:59 Uhr

man sollte bei dem ganzen theater die medien nich vergessen. die sind doch im grunde die einzigen, die von einem "zickenkrieg" zwischen fcb und bvb profitieren, und deswegen auch gerne [...] mehr

14.02.2014, 18:43 Uhr

anderer Grund Genau. Deswegen ist auch davon auszugehen, dass Friedrichs Rücktritt andere Gründe hat. Zufällig ist er gegen die Einführung von Genfrass... mehr

23.01.2014, 10:09 Uhr

LOL. Nachgefasst hat er, aber auf dem Niveau eines 6-jährigen. Und die Platitüden kamen wohl eher von ihm, weil er nicht annähernd willens und fähig ist zu verstehen, was Wagenknecht da [...] mehr

01.12.2013, 09:46 Uhr

ZDF = Hofberichterstatter der CDU/CSU Volle Zustimmung! Ausserdem ist es schon an sich peinlich, wenn das ZDF bzw Bellut sich politische Einflussnahme verbieten, denn als Hofberichterstatter hat das ZDF noch immer in [...] mehr

13.10.2013, 10:15 Uhr

Die ganze Bande sollte vor den Kadi! das ist wohl leider wahr. dabei sollte zB eigentlich jeder diesen Asmussen kennen, denn der hat soviel dreck am stecken, dass er unter keinen umständen finanzminister werden sollte, es mich [...] mehr

11.10.2013, 09:49 Uhr

Jeder der bei Verstand ist und nicht in Geld schwimmt muss gegen eine große Koalition sein. Eine GroKo wäre höchst undemokratisch und muss unter allen Umständen vermieden werden. mehr

07.10.2013, 13:47 Uhr

n bischen kurz gedacht;) warum kaufen soviele da ein - schlicht weil sie es müssen und nicht weil sie es wollen. ausserdem, was verdienen die angestellten, verkäufer:innen etc. bei aldi und [...] mehr

26.08.2013, 08:55 Uhr

Reden sinnlos. statt mit ihr suppe schlürfen würde ich der vordersten erfüllungsgehilfin der finanzelite gern einen satz backpfeifen verpassen. Für das millionenfache Leid, dass sie in D, Griechenland, Portugal [...] mehr

13.08.2013, 09:07 Uhr

Enttäuschung Und ein weiteres mal enttäuscht uns GG. Seine aussagen bzgl. Lafontaine haben mit der realität rein gar nichts zu tun. Sie geben uns lediglich einblick in das obrigkeitshörige und weltfremde [...] mehr

02.08.2013, 09:00 Uhr

da kommt einem doch schon wieder der kaffee hoch, wenn man diesen käse (besser gesagt propaganda) liest. bei den umfrageinstituten ist es doch nicht anders als bei den rating-agenturen. wer [...] mehr

01.08.2013, 22:32 Uhr

ja, aber damit meint sie doch nich uns, sondern die reichen. die können sich sicherlich nur schwer eine bessere regierung vorstellen. uns zeigt sie doch permanent den finger. mehr

01.08.2013, 22:27 Uhr

die linke ok. aber bloß nich die grünen! schon vergessen, dass die mit schröder unter einer decke steckten???? auch die tragen mit verantwortung für die erbärmlichen zustände in diesem land. mehr

01.08.2013, 22:21 Uhr

exakt. und auf der dunklen seite: - senkung des spitzensteuersatzes - keine steuern auf veräußerungsgewinne (stichwort heuschrecken) - faktische abschaffung der erbschafts- und vermögenssteuer [...] mehr

01.08.2013, 22:11 Uhr

wenn sie für einen sklavenlohn arbeiten wollen, bitteschön. aber verlangen sie das nicht von menschen, für die menschenwürde mehr als eine leere floskel ist. mehr

01.08.2013, 22:10 Uhr

nur die 8 mrd.+ waren nicht für die griechen sondern für die deutschen banken die sich in griechenland verspekuliert haben. merkel und das ganze menschenfeindliche regierungsgesocks muss [...] mehr

28.07.2013, 16:15 Uhr

so sieht es aus! lustigerweise werden durch den neofeudalen neusprech der eliten die maßstäbe vollkommen verzerrt: alles was im interesse der übergroßen bevölkerungsmehrheit ist bezeichnet man [...] mehr

Seite 1 von 10