Benutzerprofil

exterminate

Registriert seit: 11.03.2012
Beiträge: 1191
Seite 1 von 60
10.01.2014, 12:05 Uhr

Nee, ist klar. Die Eltern stecken das locker weg, machen sie halt ein neues Kind. Aber der arme Soldat. Zum Kotzen, die Menschenveracvhtung der Kriegsbefürworter und Soldatenversteher. mehr

09.01.2014, 17:28 Uhr

Ebensowenig, wie Religion. Im Gegenteil, das Bildungssystem eines säkularen Staates sollte Religionsprävention betreiben und über die Schädlickeit und die Gefahren irrationaler Kulte aufklären. mehr

09.01.2014, 17:23 Uhr

Solche Leute kennen keine Verantwortung. Die würden sich doch n och klammheimlich die Hände reiben, wenn jemand Suizid begeht, der nicht in ihr vernageltes Weltbild passt. mehr

09.01.2014, 16:56 Uhr

Das ist sie auch nach wie vor, nur um wirklich erfolgreich zu sein, muss vermutlich die Religion überwunden werden. Religioten werden immer versuchen, Hierarchien und Ungerechtigkeiten aufrecht [...] mehr

09.01.2014, 16:49 Uhr

Wichtig wäre in diesem Zusammenhang auch, die "Ehrfurcht vor Gott" als Bildungsziel zu streichen. In einem säkularen Staat hat sowas keine xistenzberechtigung. Es kann nicht sein, dass [...] mehr

09.01.2014, 12:04 Uhr

Tja, während sogenannte Wirtschaftsliberale lediglich eine vermeintliche Freiheit zu Ausbeutung und Abzocke verteidigen und ansonsten lupenreine Faschisten sind. mehr

09.01.2014, 10:17 Uhr

Die Natur "denkt" nicht. Was sie im übrigen mit Homophoben gemein hat. mehr

09.01.2014, 09:17 Uhr

Ausschließlich wegen "Menschen" wie Ihnen und Ihrer abartigen Denkweise gibt es sowas wie ein Coming Out überhaupt. Homophobie ist einfach nur ekelhaft. mehr

07.01.2014, 23:36 Uhr

Tja, andere Leute mögen halt Bayern, trotz flächendeckender rechtskatholischer Totalverblödung. mehr

07.01.2014, 23:24 Uhr

Die wenigen Vernünftigen in einer tendenziell rechtslastigen und enthirnten Schlägertruppe. mehr

07.01.2014, 23:23 Uhr

Sie nennen sich "konservativ" und sind reaktionär. So war das schon immer. mehr

07.01.2014, 23:22 Uhr

Das ist doch bereits gang und gäbe. Opfer von Polizeigewalt werden regelmäßig mit Hilfe von erlogenen und abgesprochenen Aussagen der Beamten strafrechtlich verfolgt. mehr

07.01.2014, 23:19 Uhr

Sowas nennt sich eigentlich kurz und prägnant "Polizeistaat". mehr

07.01.2014, 23:17 Uhr

Das würde passen: Eine Pöbelei von Besoffenen wird von der Polizei zur Attacke aus "linksextremen" Kreisen aufgehübscht, um anschließend mit rechtsstaatlich mehr als fragwürdigen Mitteln [...] mehr

07.01.2014, 13:54 Uhr

Der Kapitalismus ist keine zivilisierte Gesellschaft. Grober Klotz, grober Keil, ich würde mit den Bonzen noch ganz anders umspringen. mehr

07.01.2014, 13:51 Uhr

Und wenn ich die Hetze der Ausbeuterversteher lese, denke ich reflexartig an die Guillotine. mehr

07.01.2014, 13:49 Uhr

Nein, die sogenannten Investoren haben eben nicht recht. Ausbeuter gefangen setzen finde ich gut. mehr

06.01.2014, 12:43 Uhr

Na, war doch absehbar, die Christkriminellen wollen ums Verrecken ihren Überwachungsstaat durchprügeln. Was interessiert diese Stasi-Fanboys schon der Europäische Gerichtshof? mehr

06.01.2014, 11:57 Uhr

Tja, da geht eine Weile nichts mit aussitzen, wie? mehr

Seite 1 von 60