Benutzerprofil

vulcain

Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 136
Seite 2 von 7
25.05.2015, 13:29 Uhr

Der Autor sollte einmal genauer hinschauen. Er behauptet, dass man mit den Hilfsprogrammen die deutschen und französischen Banken gerettet hat und nicht die griechischen Arbeitnehmer. Das ist, korrekt [...] mehr

19.05.2015, 09:05 Uhr

"Ich denke, wir sind dem sehr nahe", sagte Varoufakis "Vielleicht in einer Woche." Das oder ähnliches erzählt diese wandelnde Sprechblase doch schon seit Monaten. Alles leeres [...] mehr

18.05.2015, 10:51 Uhr

Nicht zuende gedacht. Denn ob es so viel Gold gibt oder nicht, um die gegenwerte zu decken, das hängt ja nun mal vom Goldpreis ab. Ist der hoch genug, passt das auch wieder. Ausserdem gibts auch [...] mehr

18.05.2015, 10:44 Uhr

Hm. Das hat der Herr Bofinger wohl nicht zu Ende gedacht. Unser Geldsystem insgesamt basiert auf zwei Säulen. Die erste, wichtigste Säule, ist das Zentralbankgeld. Also hier im vorliegenden Falle der [...] mehr

15.05.2015, 16:44 Uhr

Schaut doch mal, wie ein reiches, islamisches Land wie Malaysia mit den Boots-Flüchtlingen umgeht! Und da sollen wir uns vor dem Hintergrund, dass hier schon hunderttausende von Asylanten leben, [...] mehr

12.05.2015, 17:05 Uhr

Lasst sie einfach gehen ... nachdem klar gestellt wurde, dass mit dem BRICS-Geld die EURO-Schulden getilgt werden. mehr

11.05.2015, 14:59 Uhr

"Sie verdienen zum Beispiel deutlich mehr als Feuerwehrleute oder Krankenhauspersonal und liegen etwa auf dem Niveau eines Technikers - eines Berufs, der sich vor allem in der Privatwirtschaft [...] mehr

28.04.2015, 11:48 Uhr

"Keiner" stimmt nun mal eben nicht. Weniger, ja. Na und? Dann wird eben entweder weiter zugearbeitet. Oder vom selbst ersparten zusätzlich gelebt. Schrumpfen ist also durchaus eine [...] mehr

28.04.2015, 11:14 Uhr

Oh weia. Da waren bestimmt wieder eine Menge institutioneller Investoren dabei, die diese Anleihe gekauft haben. Und die jetzt unbedingt mit meinen Steuergeldern "gerettet" werden müssen. mehr

27.04.2015, 09:54 Uhr

"Ein Teil der uns auferlegten Maßnahmen ist nicht durch EU-Recht gedeckt" sagt er. Stimmt. Der Bailout zum Beispiel. Er glaubt zudem, dass die Reparationsforderungen "juristisch valide [...] mehr

20.04.2015, 19:06 Uhr

Welche der oben genannten Zahlen stimmt denn nun? Die oben gezeigte Liste der Herkunftsländer ergibt für 2014 genau 186.819 Migranten. Direkt darunter steht die Zahl 218.000 Migranten. In Deutschland [...] mehr

20.04.2015, 16:56 Uhr

Schauen wir doch mal auf die Vorschläge dieses Kommentators: "Die EU sollte ein Botschaftsasyl einführen, wie es in der Schweiz praktiziert wird. Flüchtlinge könnten so künftig in den [...] mehr

20.04.2015, 08:33 Uhr

Gestern gab es anlässlich des Bootsunglückes eine interessante "Wanderungsstatistik" in den Nachrichten, die zeigte, wie viele "Flüchtlinge" woher in die EU einwandern. Das waren [...] mehr

15.04.2015, 21:14 Uhr

Der Autor dieses Artikels hat leider seine Aussagen nicht wirklich zuende gedacht. 1. Das gibt Tote? Na und? Die wird es so oder so, auf der einen oder anderen Seite geben. Also entweder wir [...] mehr

12.04.2015, 13:38 Uhr

Machen Sie sich keine Sorgen. Die Griechen werden keine brauchbare Reformenliste vorlegen. Tsipras und seine Schergen haben schließlich ein vollkommen anderes Ziel. Sie wollen ein für allemal [...] mehr

11.04.2015, 11:06 Uhr

Wir sollten es halten wie beispielsweise im sehr fortschrittlichen, zivilisierten und kultivierten Australien: unsere Abscheu gegenüber zentralen Unterkünften auf der grünen Wiese fern den [...] mehr

09.04.2015, 14:03 Uhr

Was versucht der SPIEGEL hier mit diesen unsäglichen Artikeln? Uns, also die deutsche Bevölkerung, weichzuklopfen für diesen Unfug? Um damit einen Aufstand im Falle eines erneuten [...] mehr

02.04.2015, 23:03 Uhr

Bei solchen Kommentaren kommt mir die Galle hoch. Das "Geld" von dem Sie hier so leichtfertig reden, das ist nichts Anderes als der Gegenwert von Arbeit, bei der sich anderswo im [...] mehr

01.04.2015, 08:25 Uhr

Ich habe einen Uni-Abschluss mit Diplom, arbeite seit 35 Jahren ohne berufliche Unterbrechungen in der gleichen Branche, habe eine normale Karriere gemacht, wie sie ausser mir zehntausende Andere [...] mehr

30.03.2015, 09:30 Uhr

Varoufakis lügt ganz bewusst, verschweigt er doch, dass dieses Geld zur Rückzahlung von Krediten an die Banken ging, die die griechische Bevölkerung insgesamt fröhlich jahrelang einfach für ein [...] mehr

Seite 2 von 7