Benutzerprofil

lehrlauf

Registriert seit: 30.03.2012
Beiträge: 90
Seite 2 von 5
24.06.2013, 10:18 Uhr

Jetzt wird auch den letzten romatischen Schlafmützen offenbar, dass das Internet nie ein privater Raum war. mehr

23.06.2013, 23:08 Uhr

Was passiert hier gerade? Herr Snowden hat der Welt mitgeteilt, dass es im Winter schneit und im Sommer ziemlich warm werden kann. Der Inhalt seiner Message ist hingegen nichtmal lauwarm. Ganz ehrlich: wer die [...] mehr

23.06.2013, 20:49 Uhr

Wirklich? Vielleicht ist ihm seine Heimat nicht so wichtig. Vielleicht ist ihm ein warmer Geldregen wichtiger. mehr

23.06.2013, 19:26 Uhr

Was wird jetzt eigentlich gerade verkauft? Ein bisschen Privatheit, die ja in Kommunikationsnetzen seit je diskutabel war? Oder ein bisschen Datacenter-know-how, das ein findiger Techniker [...] mehr

05.12.2012, 12:47 Uhr

Und wo ist der Unterschied? Im konkreten Fall behauptete jemand, erst durch das Internet sei dem Volk eine Stimme gegeben worden. Dem habe ich widersprochen. Ein Leserbrief z.B. erfüllt genau den gleichen Zweck wie ein [...] mehr

04.12.2012, 19:57 Uhr

Fragen über Fragen Ich möchte Ihr Augenmerk darauf richten, dass Notwehr im Netz gar nicht nötig ist. Wo entsteht Ihnen denn unmittelbar Gefahr für Ihr Wohl und Ihre Unversehrtheit, wenn Sie im Warmen an der [...] mehr

04.12.2012, 19:49 Uhr

Unsinn Jeder, der gewollt hätte, konnte in der Vergangenheit schon Leserbriefe schreiben, Flugblätter drucken, Radiosender betreiben, Rauchzeichen lesen. Nicht zum ersten Mal wird das Medium Internet [...] mehr

04.12.2012, 14:35 Uhr

Bei manchen... ...scheitert es aber schon definitiv an nur irgendeiner Bildung. mehr

04.12.2012, 14:33 Uhr

Naja Wann war früher? Als noch Wissen an den Schulen gelehrt wurde? Zur Zeit der Weimarer Republik lebten gut 62 Mio. Menschen auf dem Gebiet. Das Büchlein wird auch nicht "zurückgehalten", es [...] mehr

30.10.2012, 21:16 Uhr

Nicht ganz richtig... Ganz richtig erfasst steigt die Abstraktion von oben nach unten, die Detailschärfe nimmt ab. Der gemeinsame Nenner, die Lingua Franka über alle Ebenen hinweg, sind wirtschaftliche Kennzahlen. Um [...] mehr

30.10.2012, 21:06 Uhr

Nicht alles, was trifft, ist ein Vergleich... Es braucht in der Natur schon etwas mehr als nur hierarchische oder heterarchische Informationsprinzipien. Bei der wissenschaftlichen Betrachtung von Schwarmprinzipien geht es zuvorderst um [...] mehr

18.10.2012, 09:40 Uhr

Och Mann Es gibt eine Menge Lebensbereiche, für die Transparenz einfach unangemessen ist. mehr

17.10.2012, 23:31 Uhr

Tut das gut? Geht es Ihnen jetzt besser? Vielleicht haben Sie jetzt endlich das Selbstvertrauen, sich beim Dekanat zu melden. Die Uni sollte die Arbeit erstmal gar nicht annehmen, sprich: es käme gar nicht [...] mehr

17.10.2012, 22:26 Uhr

Sie kennen sich aus... Ob die Promotion aberkannt wird oder nicht, braucht im Moment nur die beteiligten Personen interessieren, nicht aber die breite Öffentlichkeit. Sehen Sie's doch mal so: für das höchste Amt im [...] mehr

17.10.2012, 21:52 Uhr

Achwas? Weitgehend ist schonmal statistisch falsch. Und was verstehen Sie von den eigenen Gedanken der Arbeit genau? Sind Sie vom Fach, um darüber qualifiziert zu urteilen? mehr

17.10.2012, 21:40 Uhr

Welche Offensichtlichkeit? Das ist einfach zu beantworten: der wissenschaftliche Wert der Arbeit wird durch die selbsternannten Plagiatejäger in keinster Weise bewertet. Das blosse Vergleichen von Textstellen ohne einen [...] mehr

17.10.2012, 20:18 Uhr

Sichtweisen, genau! Er könnte eine andere Sichtweise annehmen, ganz einfach. Finden Sie es nicht bemerkenswert, dass ein einziges Gutachten gleich als Ausgang des Verfahrens gewertet wird, obwohl noch nicht einmal [...] mehr

17.10.2012, 19:10 Uhr

Fragen über Fragen Hat die Prüfungskommission eines Promotionsausschusses nicht mindestens zwei Gutachter, die unabhängig voneinander testieren? Nein, hier handelt es sich immer noch um eine Hypothese. mehr

17.10.2012, 13:41 Uhr

Wünschen wir der Menschheit, daß Sie diesen titanischen Ansprüchen in allen Lebensbereichen so konsequent nachkommen wie hier. mehr

09.10.2012, 19:29 Uhr

Herr Lobo, ich hab da mal eine Frage... Herr Lobo, im ersten Absatz prangern Sie den - unter Urheberrechtsaspekten zugegeben - heiklen Punkt der "kostenfreien" Weitergabe digitaler Medien an. Sie haben ja unlängst erst selbst [...] mehr

Seite 2 von 5