Benutzerprofil

hjcatlaw

Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 347
Seite 1 von 18
09.06.2019, 08:15 Uhr

Na prima, jetzt haben wir neben Trump einen weiteren Erpresser auf der politischen Bühne... mehr

08.06.2019, 08:11 Uhr

Der Fischer Song gleicht weniger "My Heart will go on" aus "Titanic" als vielmehr "Never enough" aus The Greatest Showman. Gestik, Musik und selbst das Outfit von Fischer ähnelt dem was [...] mehr

01.06.2019, 07:49 Uhr

divide et impera galt schon im alten Rom als probates Mittel, seine Gegner zu schwächen. Bolton zeigt uns Europäern mit seinen Äußerungen deutlich, wie wichtig ein starkes Europa ist! mehr

31.05.2019, 08:49 Uhr

Es gibt immer Individuen, die an anerkennenswerten Leistungen herummäkeln. Es scheint ein Phänomen der Jetztzeit zu sein, dass Positives kaputt geredet und dann in Negativem geschwelgt wird. Es gibt keine(n) [...] mehr

13.05.2019, 08:52 Uhr

Ein äußerst gelungenes Photo. Wenn man sich die vielen gestellten Babyphotos (nicht nur) der Royals anschaut, ist das von Harry und Meghan wunderbar anders! mehr

12.04.2019, 14:33 Uhr

Der gute Mann verspielt auch die letzten Chancen für einen beruflichen Neuanfang in der freien Wirtschaft bei einem auch nur halbwegs seriösen Arbeitgeber..... mehr

02.04.2019, 19:59 Uhr

Das Versagen von Frau May hat sich heute in noch nie dagewesener Klarheit manifestiert: Das was sie nunmehr anstrebt ("Zugehen" auf die Opposition) hätte allerspätestens nach ihrer ersten [...] mehr

02.04.2019, 14:09 Uhr

Wer den Interviewausschnitt dieses "ehrenwerten" Herrn (mit der Deutschen Welle) gesehen hat, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Grindels Arroganz seinesgleichen sucht. Fußball wird gerne als [...] mehr

01.04.2019, 12:32 Uhr

Wenn Sie die pro-Brexit Presse im UK verfolgen würden, dann würden Sie sehr schnell merken, dass das, was Junker über die englischen Freunde bemerkt hat, geradezu vorbildhaft zurückhaltend ist! mehr

30.03.2019, 14:53 Uhr

Spaetestens nach der dritten Abstimmung über Mays "deal" dürfte jedem klar geworden sein, dass die Damen und Herren im Dunstkreis von Frau May keine Politik betreiben, sondern auf das Übelste das System missbrauchen, [...] mehr

29.03.2019, 21:00 Uhr

Es ist ein unwürdiges Schauspiel, was Westminster z.Zt. abliefert. Die Politiker dort repräsentieren nicht mehr jene, die sie gewählt haben, sondern verlieren sich in taktischen Spielchen. Bestes Beispiel: Boris [...] mehr

29.03.2019, 13:46 Uhr

Dass Immobilienpreise in England sinken, ist grundsätzlich eine gute Nachricht für Kaufinteressenten. Wenn sich allerdings die Brexit-Auswirkungen auch auf das Einkommensniveau potentieller Käufer niederschlagen, verpufft der [...] mehr

28.03.2019, 15:03 Uhr

Schaut man sich die Liste der gemutmaßten wirtschaftlichen Auswirkungen des Brexit auf Europa an, dann ist festzustellen, dass man sicherlich nicht von einem Horrorszenario reden kann. Natürlich sind Verwerfungen zu erwarten, [...] mehr

25.03.2019, 12:51 Uhr

Wenn die britische Regierung endlich ihre Nabelschau stoppen würde, dann käme man vielleicht zu Potte. Es ist eine Tragödie, dass das UK mit Hilfe ihre politischen Kaste zur Zeit jeglichen Kredit auf dem Kontinent [...] mehr

24.03.2019, 10:22 Uhr

Michael Gove!!?? Sein "Interesse" dürfte nicht überraschen. Der Mann ist die Inkarnation des politischen Opportunisten (wie das letzte Rennen um den Posten des PM gezeigt hat und Gove als [...] mehr

22.03.2019, 19:47 Uhr

Die abstrus formulierte Einschätzung, dass Deutschland den Briten "bis zum erbrechen Entgegenkommen wird" ist (abgesehen von der katastrophalen Rechtschreibung) so ziemlich daneben. Deutschland mag zwar ein [...] mehr

22.03.2019, 15:33 Uhr

Wenn man die Gesichter auf dem dem Beitrag vorangestellten Photo näher betrachtet ( zumindest das von Trump und der Beifall spendenden Dame), erkennt man schnell, was die Damen und Herren im Weißen Haus [...] mehr

22.03.2019, 14:20 Uhr

Herr Musk ist bekannt dafür, Meldungen zu produzieren und zu lancieren um der Publicity willen. Mich würde es nicht überraschen, wenn die mail an seine Mitarbeiter gar nicht auf tatsächlichen Schwierigkeiten [...] mehr

21.03.2019, 16:52 Uhr

Vielleicht sollte man dem aufgeregten Schweizer mitteilen, dass das Teeren und Federn in Deutschland seit geraumer Zeit nicht mehr üblich ist und der Kommentar, auf den sich bezogen wird, wohl eher zynisch [...] mehr

21.03.2019, 15:59 Uhr

Es ist ein wahres Glück, dass die EU-Wahlen vor der Tür stehen. Ohne die legalen Verwerfungen, die ein Verbleib des UK über den Wahltermin hinaus verursachen würden, wäre die Versuchung, den Briten eine komfortable [...] mehr

Seite 1 von 18