Benutzerprofil

gnitze

Registriert seit: 21.04.2012
Beiträge: 52
Seite 1 von 3
19.02.2019, 23:58 Uhr

Framing - Wikipedia Auszug aus Wikipedia zum Begriff "Framing": Framing (englisch) bzw. Einrahmen (umgangsspr. Schubladendenken) beschreibt in der Medienwirkungsforschung den Prozess einer Einbettung von [...] mehr

16.03.2018, 23:23 Uhr

Meine Güte... ...es ist wie in all den zurück liegenden Merkel-Jahren. Merkel schwadroniert und präsidiert, und Ihre Mitarbeiter, die Fachminister - medial deutlich schwächer begleitet - sollen die Facharbeit im [...] mehr

13.11.2016, 17:48 Uhr

'n Versuch... ...isses wert. Mal sehen, was dann davon realisierbar ist. mehr

03.10.2016, 10:01 Uhr

(Nahezu) alle Kommentierungen ...sind inhaltlich nachvollziehbar, irgendwie logisch. Stimme Nr. 6.zu und gehe noch einen Schritt weiter: WIR (westliche Staaten mit riesiger Medienwelt und Journaille ) SIND das Problem. Schlechtes [...] mehr

12.06.2016, 10:34 Uhr

Zum wiederholten Mal ...bemüht - und dikreditiert - Gabriel seinen verstorbenen Vater. Das ist bezeichnend für seine (die) Argumentationslage zum Thema Massenmigration. Es ist schlimm, dass D in den höchsten Ämtern von [...] mehr

10.05.2016, 17:20 Uhr

Deutschland 2016 ... und seine Probleme. Hauptsache, ein paar Zeilen hinseibern, SpOn veröffentlicht das schon. Und zahlt auch noch dafür. Eine abenteuerliche gesellschaftliche Entwicklung ist das. Mit noch [...] mehr

07.05.2016, 09:59 Uhr

wie modern, wie toll ... ich könnt' glatt Teddies werfen. Milliardärssöhnchen oder muslimischer, verwaltungserfahrener Jurist - war dann wohl doch die richtige Entscheidung der Londoner. Politische Inhalte im [...] mehr

06.05.2016, 22:51 Uhr

Das Amt des alten Mannes... ...aus Argentinien wird mit zwei "p" geschrieben: Einem grossen "P" am Anfang - einem kleinen "p" in der Mitte dazu. Zum Inhalt: wohlfeiles Gequatsche, aber der [...] mehr

23.04.2016, 10:08 Uhr

Lustig... ... ist das nicht. Aber die Konsequenz der politischen Situation in Deutschland... mehr

20.04.2016, 20:19 Uhr

Ein Witz... ..einen direkten Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Migrantenzahlen und dem Patrouillieren der NATO-/Bundeswehrschiffe zu suggerieren. Wenn es nicht alles so traurig wäre, was die EU - weitgehend [...] mehr

21.03.2016, 11:56 Uhr

Kenne ich! ...an dem (Curry-)Wurststand am Kölner Hauptbahnhof hat es mit auch schön öfter eine Resonanz gegeben. War bestimmt die scharfe Soße. Muss da wohl zukünftig mal `nbüschen achtsamer sein. Sonst lande [...] mehr

17.03.2016, 20:35 Uhr

Abstruser Artikel Gänzlich an der Realität vorbei. Nur eine Zahl: über 7 Milliarden Menschen leben weltweit. Mehr, als jemals gestorben sind. Wo ist die Grenze der Aufnahmebereitschaft? Ein lapidarer Satz im Interwiew [...] mehr

22.01.2016, 10:59 Uhr

Kaum zu glauben. Schon vor dem September 2015 wurden etliche, danach noch einmal 4 Monate verstreichen lassen, ohne grenzsichernde Maßnahmen zu ergreifen. Jeder weiß, dass man sich neue Polizisten nicht backen kann. [...] mehr

21.01.2016, 22:08 Uhr

Rücktritt ... ... sofort! Eine sture Politik, die das Land spaltet. Bürgerliches Denken wird "kriminalisiert", den Feinden der Bürgerrechte so der Weg geebnet. Dies sollte um so leichter fallen, da [...] mehr

15.01.2016, 17:30 Uhr

Viele sehr wertvolle Kommentare... ...exemplarisch zu nennen dirk_row (Nr. 349), Nr. 363 und Nr. 367. Es kann und wird so nicht funktionieren! Es ist bitter, derart einseitige und unreflektierte Kommentare lesen zu müssen. Und es ist [...] mehr

10.01.2016, 12:13 Uhr

@ tangarra Ich stimne Ihrem Kommentar (Nr. 17) zu. Vielleicht gibt es eine andere, treffendere Bezeichnung als "4. Reich". Ein Armutszeugnis von SPON. mehr

31.12.2015, 12:15 Uhr

Otto war ein ganz Großer - doch das liegt Jahrzehnte zurück. Gleichwohl hätten seine Sketche und seine Quirligkeit eine Sendung tragen können. Aber nicht mit Kerner als Gastgeber. No way. Das [...] mehr

29.12.2015, 10:52 Uhr

Lemmy... ...Du hässliche Grimpe. Du hast es krachen lassen. In jeder Hinsicht. RIP mehr

27.12.2015, 22:10 Uhr

Was für ein Durcheinander... Asylgewährung, auch subsidiär, Zuwanderung, Armutsmigration, schlichte Migration in die deutschen Sozialsysteme - daraus abzuleitende Bleiberechte - nichts dergleichen wird hier und in ähnlich [...] mehr

22.11.2015, 21:18 Uhr

Demokratie braucht Diskurs Gerne auch mal öffentlich. Seehofer hat offensichtlich lange hinter den Kulissen gearbeitet für eine Kurskorrektur der Regierung bei der Würdigung und Bewältigung der Massenmigration nach Deutschland. [...] mehr

Seite 1 von 3