Benutzerprofil

oftinteressiert

Registriert seit: 07.05.2012
Beiträge: 8
04.06.2012, 16:03 Uhr

paix meint wohl, wir lebten dann... nach den vorgesehenen Exekutionen so gut wie die Russen, die Menschen der DDR, oder vielleicht die Chinesen (die grosse Masse jedenfalls) uns das viele Jahre so beneidenswert vorgelebt haben. Es [...] mehr

31.05.2012, 13:25 Uhr

An mabb und weiteren Foristen zur Schweiz; sowie Divers Es zeigt sich wieder: besser nichts über andere wissen, dann kann man besonders gut seine Vorurteile pflegen. Die Schweiz exportiert sehr hochwertige Industriegüter in alle Welt, genau wie [...] mehr

22.05.2012, 13:41 Uhr

Kommentar an levitian Zitat: Wer die Anleger per se zum Sündenbock stempelt, hat nun wirklich nichts begriffen". 1. Bevor Ihnen die Zornesröte ins Gesicht steigt, lesen Sie doch erst einmal weiter. Vermutlich habe [...] mehr

21.05.2012, 13:39 Uhr

Komisch wenn es nicht tragisch wäre Wie zumeist beglückt uns Herr Augstein auch heute mit Quatsch mit Sosse. Man darf ja denken, was man möchte über die "unemotionale" Betrachtung des Themas durch Herrn Sarrazin; aber wieder [...] mehr

11.05.2012, 15:37 Uhr

Kommentar zu james-100 Also lieber keine Brotkrümel, dafür gleich Revolution? Was soll das? Politik in Deutschland geht immer nur in kleinen Schritten, warum dann nicht wenigstens mal ein paar kleine, richtige, statt gar [...] mehr

11.05.2012, 14:54 Uhr

Zynisch Meinem Demoktratieverständnis entspricht das nicht. Die Parteien, welche das Soziale in den Mittelpunkt stellen (zu oft egal was es den Steuerzahler den kosten mag und den daraus erwachsenden [...] mehr

07.05.2012, 18:13 Uhr

Kommentar zu zynik Kommentar Ich bin anderer Auffassung. Ja, die Abschaffung von Glass Steagall war ein Fehler, der den Banken zu viel Freiraum gegeben hat. Durchgeführt von: Clinton. Häuser für alle? Auch Clinton. Williger [...] mehr

07.05.2012, 16:56 Uhr

Sachkenntnis unerwünscht Man darf aufgrund der Ausführungen durchaus vermuten, dass dem Autor Sachkenntnis in dieser Frage eher im Wege stünde. Die vorgebrachte Argumentation könnte dann nicht erst die Feder des Autoren [...] mehr