Benutzerprofil

zwischenrufer66

Registriert seit: 24.05.2012
Beiträge: 54
Seite 3 von 3
05.08.2012, 20:52 Uhr

Wo... ist der Nachrichtenwert Ihre Meldung? Die Fakten sind bekannt. Schmidt hat seine Strategie nie geleugnet. Was will uns der SPIEGEL also damit sagen? Daß das Sommerloch noch etwas andauern wird? mehr

02.08.2012, 19:32 Uhr

Das Schlimmste an Frau Schröder ist: sie glaubt den Unsinn, den sie hier verbreitet. mehr

02.08.2012, 19:17 Uhr

Was nützen Umfragen? Am Wahltag wird den "Demoskopen" wiedermal gezeigt, dass sie überflüssig sind, weil mal wieder nichts von dem eingetreten sein wird, was sie da herbeibefragt haben. mehr

23.07.2012, 21:50 Uhr

Es... gibt es zu dem Amoklauf sehr viele Problembereiche, die hier ja auch schon teilweise sehr differenziert dargestellt worden sind. Was in mir jedoch das Gefühl vonTrostlosigkeit aufkommen läßt: es wird [...] mehr

19.07.2012, 18:13 Uhr

Sagen Sie mal... ..finden Sie nicht, dass es in diesem Land gerade andere Probleme zu lösen gibt, die Sie hier mitsamt taz zu erörtern trachten? mehr

19.07.2012, 18:08 Uhr

Und wieder... ...ist einer der ganz Großen unserer Schlagerkultur von uns gegangen. Wir sagen einfach Danke für all die schönen Lieder. mehr

29.06.2012, 12:10 Uhr

Eine phänomenale Vorrunde... reicht eben nicht - schon gar nicht gegen Italien. Favoritenrolle hin, schöner Fußball her: da war nichts zu machen. Forza Italia! mehr

25.06.2012, 16:52 Uhr

Jaaaaaaaa... ....die Kaffeesatzleser, Hobbytrainer, Amateuranalysten wissen alles - nur nicht wie das Spiel ausgehen wird. "Entscheidend is' auf'm Platz" und am Donnerstag wissen wir mehr. mehr

25.06.2012, 00:04 Uhr

Molto bene... ...jetzt müssen die Deutschen mal zeigen, daß sie gegen eine Spitzenmannschaft gewinnen können. Da war keine Minute Langeweile - das spannendste Spiel dieser EM bisher. Forza Italia!!!!! mehr

19.06.2012, 10:23 Uhr

Achwas... ..entscheidend is' auf'm Platz. Und 2 Tore sind 2 Tore - und 3 Punkte gab es nicht für's schöne Spielen. Forza Italia! mehr

19.06.2012, 10:19 Uhr

Erschreckend ist... daß hier manche Kommentatoren die Intention der Frau Probst komplett übersehen. Man kann es gut oder schlecht finden - aber Frau Probst hat durch ihr Gezwitscher wenigstens die Öffentlichkeit erreicht [...] mehr

19.06.2012, 10:15 Uhr

Erschreckend ist... daß hier manche Kommentatoren die Intention der Frau Probst komplett übersehen. Man kann es gut oder schlecht finden - aber Frau Probst hat durch ihr Gezwitscher wenigstens die Öffentlichkeit erreicht [...] mehr

24.05.2012, 14:16 Uhr

Ach herrjee... was kann der Dame denn besseres passieren als eine solche PR? Das Buch geht doch weg wie warme Semmel. Also, nicht aufregen, das ist ein ganz normaler Vorgang bei der Vermarktung eines Buches. mehr

Seite 3 von 3