Benutzerprofil

K. Behnert

Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 101
Seite 1 von 6
12.06.2019, 12:01 Uhr

Die einfachste und ganz klare.......... ....... Erklärung für das Verhalten dieses Politikers ist, dass er, wie die meisten seiner Berufskollegen, an seiner persönlichen Karriere arbeitet. Leute, lasst Euch nicht von den Argumenten dieser [...] mehr

06.06.2019, 15:29 Uhr

zu dunnhaupt wie kommen Sie denn darauf, dass so etwas in der Politik Folgen hätte? Schauen Sie sich doch bitte die Karriere der ehrenwerten Frau Schavan an. Die Dame wurde Vertreterin der Bundesrepublik [...] mehr

06.06.2019, 15:15 Uhr

Unregelmässigkeiten bei der DB.... ..... sind doch wie alles andere bisher (siehe Verteidigungsministerium) Petitessen. Da hilft doch immer einer dem anderen. Das sind doch alles Kollegen, die, wenn sie die politische Bühne verlassen, [...] mehr

05.06.2019, 02:06 Uhr

für unsere Flinten-Uschi...... ....... ist das doch alles nicht mehr als Normalität. Hauptsache, unsere Alleskönnerin hat ihre Frisur schön im Griff. Und wenn sie dann noch in den Talkshows bedeutend mit dem Kopf nickt und ihre [...] mehr

03.06.2019, 11:49 Uhr

Der Rücktritt von Andrea Nahles ..... .... ist doch ein willkommender Anlass der Koalitionspartner CDU und CSU, immer wieder auf den eigentlichen Sinn der politischen Tätigkeit hinzuweisen: Sogar Herr Söder aus dem wunderschönen Bayern [...] mehr

03.06.2019, 11:36 Uhr

Die Führungsperson bei der SPD ..... zu finden, sollte doch keine Schwierigkeiten bereiten. Ich mag mich irren, aber bei meiner Beobachtung des politischen Geschehens der letzten 50 Jahre habe ich feststellen müssen, dass die [...] mehr

24.05.2019, 19:37 Uhr

Die Wahrheit.... ....ist doch ganz klar: Da wird gehauen und gestochen, wie gerade aktuell in London. Die grösste Kraft, welche in einer politischen Partei wirkt, ist der Wunsch der Politiker, etwas zu werden. [...] mehr

24.05.2019, 11:31 Uhr

Lügen gehören inzwischen zum Tagesgeschäft unserer Volksvertreter. Aber wie will man die bestrafen, wenn die Gesetze, die dafür nötig wären, von denen selbst formuliert und verabschiedet werden? Darüber sollte man einmal [...] mehr

22.05.2019, 12:31 Uhr

Entgehende Gewinne man sollte bei der Diskussion um die E-Mobilität nicht verdrängen, dass der Staat heutzutage ca. 50 Milliarden Euro p.a. nur auf die Besteuerung dieser Treibstoffe einnimmt. Wenn diese Einahmequelle [...] mehr

06.05.2019, 11:06 Uhr

Tatort-Krimis sind inzwischen..... ..... zu etwas mutiert, was man als das Gegenteil dessen bezeichnen muss, was Film im Allgemeinen bedeutet. Zunächst werden häufig furchtbar dunkel gehaltene Szenen geboten, die wahrscheinlich deshalb [...] mehr

03.05.2019, 18:55 Uhr

zu dem Artikel von briefzentrum Ich stimme voll mit Ihnen überein, möchte aber gerne auf etwas hinweisen, was zu der bisher geübten Praxis gehört: Im Falle unserer ehemaligen Wissenschaftsministerin Schavan, die nach den [...] mehr

26.04.2019, 10:37 Uhr

Als Empfängerland........ war den politischen Vertretern Rumäniens die Mitgliedschaft in der EU wohl sehr willkommen. Dass diese "Volksvertreter" sich hauptsächlich für ihr persänliches Fortkommen mit Hilfsgeldern [...] mehr

17.04.2019, 09:19 Uhr

die Herabsetzung des Wahlalters.... ... sollte man auch einmal aus einer ganz anderen Sicht betrachten: Wenn ich richtig informiert bin, gönnen sich unsere Parteien zum Wahlkampf alle möglichen finanziellen Quellen, um das Volk zu [...] mehr

13.04.2019, 09:44 Uhr

Scholz will Kanzler werden, das ist für viele ja wirklich keine Neuigkeit. Alle diese Herrschaften, die es geschafft haben, in führende Positionen vorzudringen, haben doch alle das gleiche Ziel: Sie möchten gerne mehr werden. [...] mehr

09.04.2019, 12:53 Uhr

unsere Uschi-Maus ...... ..... ist schon ein herrliches Beispiel dafür, wie man sich politische Karrieren zusammenschustern kann. Ich bin mir sicher, dass, wann immer diese Dame mit irgend einer neuen Idee auf den Markt [...] mehr

03.04.2019, 18:46 Uhr

zu frazis sind hier wesentlich weiter als die deutsche Regierung. Die verhandelt lange und vergeblich, die österreichische verhandelt auch, handelt dann aber sehr schnell und richtig. Unsere Regierung kann sich [...] mehr

03.04.2019, 18:32 Uhr

es ist wie gehabt.... .... in der grossen Politik lässt man doch einen "Parteifreund" nicht im Regen stehen. Das war früher schon so und wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Das geschieht alles in [...] mehr

20.03.2019, 17:07 Uhr

Elektromobilität..... ist ja inzwischen ein ständig gebrauchtes Wort und der Staat bzw. die Regierung redet ständig davon, diese Technologie zu fördern. Das ist ja alles gut und schön. Aber eine Sache scheint mir bei [...] mehr

19.03.2019, 21:28 Uhr

Rückzug aus politischen Ämtern.... .... wir so etwas genannt. Ich sehe das - mit Verlaub - etwas anders: Der Herr hat erkannt, dass für ihn in der Zukunft auf dem Gebiet der Parteipolitik keine grossen Erfolge mehr zu erwarten sind. [...] mehr

18.03.2019, 11:15 Uhr

Man sollte in Zukunft..... dafür Sorge tragen, dass solche Posten wie der des Herrn Grindel nicht an Politiker vergeben werden. Die sind doch alle aus dem gleichen Holz geschnitzt und arbeiten mit Vehemenz an der Gestaltung [...] mehr

Seite 1 von 6