Benutzerprofil

peakoilnow

Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 27
Seite 1 von 2
04.01.2015, 14:44 Uhr

Alter Hut Die vermeintliche Sensationsmeldung ist in Wirklichkeit ein alter Hut. Es mag ja sein, dass man jetzt eine Konzernbetriebsvereinbarung abgeschlossen hat, aber ich möchte wetten, dass die regelmäßige [...] mehr

05.07.2014, 17:23 Uhr

Kundenverachtung Ich war letzte Woche Zeuge, wie eine Versprätung gemacht wurde, da ich als Fahrgast direkt hinter dem Lokführerabteil saß und die Telefonate des Lokführers mithören musste. Er sagte, im Führerstand [...] mehr

25.04.2013, 14:04 Uhr

Psychologie Psychologisch finde ich den Markenclaim von Mercedes "das Beste oder nichts" sehr interessant. Verrät er doch, dass der Konzern das "nichts" als Möglichkeit sieht. Sich davon zwar [...] mehr

13.04.2013, 11:47 Uhr

Schade Schade nur, dass Autos als Mobilitätskonzept an sich veraltet und wenig zukunftsträchtig sind. Hier Innovationen zu bringen, heisst eine Leiche zu schminken. mehr

30.01.2013, 10:58 Uhr

Ausgewogen und objektiv? tagesthemen.de berichtet über die Aktionen gegen die neue Gebühr übrigens nicht. Das Thema scheint denen nicht zu schmecken. Dafür findet man dort immer wieder Beiträge darüber, wie toll die [...] mehr

23.01.2013, 11:02 Uhr

Tragische Entwicklung Seit Jahrzehnten versucht Bosch, durch Diversifizierung den Anteil des KFZ-Sektors am Umsatz zu reduzieren. Dies dient auch der Zukunftssicherung des Unternehmens. Die Abhängigkeit von der absehbar [...] mehr

19.01.2013, 15:43 Uhr

Streit um die Deut(sch)ungshoheit So so, wenn es nach Herrn de Maiziere geht, verkörpert der Kriegsminister in idser Sache also Deutschland, und der Bundestagspräsident nicht. Beratungsresistenz ist aber einer der Schritte zum eigenen [...] mehr

23.12.2012, 22:48 Uhr

et vice versa Nun, wenn eine Partei sich als christlich bezeichnet, muss sie es auch aushalten, wenn die Kirche politisch wird. Sonst würde diese Partei die Deutungshoheit, was in der Politik christlich ist, [...] mehr

08.12.2012, 19:53 Uhr

So geht es nicht weiter! Ich sehe das hohe Engangement der Delegierten - es tut mir für sie Leid, dass es wieder nichts geworden ist. Für die Delegierten ist das ein persönliches Drama, aber auch für den Rest der Menschen, [...] mehr

08.12.2012, 13:38 Uhr

Überflüssig? Wenn die Politik sich als unfähig erweist, diese ungeheuer drängenden Probleme zu lösen, dann erweist sie sich als schädlich und als überflüssig. Wir sollten uns darauf vorbereiten, die Dinge selbst [...] mehr

02.12.2012, 16:11 Uhr

Chemie-Nobelpreis für SPON? Wow, SPON hat es geschafft, Polonium in Plutonium zu verwandeln. Das sollte den Chemie-Nobelpreis nach sich ziehen. mehr

02.12.2012, 13:02 Uhr

Leider nur ein Teilaspekt Die Diskussion um die zu Ende gehenden fossilen Energiereserven ist richtig und wichtig, doch stellt sie nur einen Teilaspekt dar. Die restlichen Vorräte sind knapp; doch selbst wenn wir nur diese [...] mehr

02.12.2012, 12:40 Uhr

Claim Management In Projektmanagement-Handbüchern wird das so genannte Claim Management gelehrt. Das ist, kurz gesagt, die Kunst, zunächst durch Dumping-Angebote im Vergabeverfahren den Zuschlag zu bekommen und sich [...] mehr

01.12.2012, 14:51 Uhr

Seehofer In der Sache mag er ja diesmal sogar Recht haben - aber es ist doch auffällig: es gibt keinen Trend, den Herr Seehofer nicht umgehend bespringt. mehr

13.11.2012, 10:00 Uhr

Übertragung auf anderes Feld? Schon sehr interessant, welche Maßstäbe hier offenbar an Soldaten angelegt werden: Ehebruch als Straftat. Könnte Folgendes dahinter stecken: Soldaten sind ja Menschen, die bereit sind, auf Befehl, für [...] mehr

10.11.2012, 12:47 Uhr

Wahrer Grund? Ich verstehe nicht, dass er wegen so einer (aus Sicht der Öffentlichkeit) Petitesse zurücktritt. Täuschung, Tarnung und Lüge gehören doch gerade zu seiner aufgabenbeschreibung als CIA-Direktor. Wo [...] mehr

08.11.2012, 11:53 Uhr

Selber abrüsten Was regen sich die Amerikaner auf? Wenn sie weniger atomare Bedrohung haben wollen, sollen sie erstmal selber abrüsten. Sie können doch nicht ernsthaft glauben, dass die Chinesen auf Dauer mit einer [...] mehr

02.11.2012, 18:14 Uhr

Traurige Existenz Es muss eine traurige Existenzform sein, Konservativer zu sein. Immer auf dem Rückzug. "Mehr vom Altbekannten" als einzige Utopie. Auf gesellschaftlicher Ebene wirken sich diese [...] mehr

01.11.2012, 10:53 Uhr

Mein Sterben gehört mir! Ich möchte eigentlich selber sterben, dem eigenen Rhythmus dabei folgen - wenn das Ende kommt, soll es von selber kommen und zur richtigen Zeit. Deshalb kann ich mir eine Organspende - anders als in [...] mehr

16.10.2012, 11:36 Uhr

Fossile Fortbewegung Autos sind "von gestern", junge Leute, wie z.B. meine Kinder, interessieren sich nicht mehr dafür. Es handelt sich also bei den Absatzproblemen der Autoindustrie womöglich nicht um eine [...] mehr

Seite 1 von 2