Benutzerprofil

Steffen Gerlach

Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 187
Seite 1 von 10
26.04.2019, 17:14 Uhr

Hypermoral ist nicht "überzogene Moral" Unabhängig davon, ob Lindner nun Recht hat oder nicht: "Hypermoral" bedeutet nicht, zu moralisch zu sein, sondern Moral zu überstrapazieren. Das ist z.B. der Fall, wenn mit einer moralischen [...] mehr

16.04.2019, 21:46 Uhr

Ratlos Ich frage mich, warum uns die Genies aus dem Silicon Valley die Art von KI vorenthalten, die kurz davor steht, den Menschen an Schlauheit zu übertrumpfen und die Weltherrschaft an sich zu reißen, und [...] mehr

08.04.2019, 17:56 Uhr

Überleben der Rasse? Da sind Sie Suggestionen und zugespitzten Formulierungen aufgesessen. Es steht sehr viel auf dem Spiel, die Artenvielfalt, Wohnraum und Infrastruktur in Küstenregionen, vermutlich auch Millionen [...] mehr

31.03.2019, 18:20 Uhr

Die Wettbewerbsfähigkeit erneuerbarer Energien ist sehr wohl relevant, nämlich untereinander. mehr

29.03.2019, 13:00 Uhr

Wirklich? Gleich der erste Satz ist zweifelhaft: "Wer wissen will, warum Teenager von Moskau bis Los Angeles die Gruppe Rammstein und sonst keine anderen Künstler deutscher Zunge kennen, der wird in ihrer [...] mehr

04.03.2019, 21:43 Uhr

Bildung Zitat: Ob Wirtschaftsleistung, Löhne, Zuwanderung oder Bildung: In vielerlei Hinsicht sei nach wie vor die einstige Teilung zwischen DDR und alter Bundesrepublik zu erkennen. Auf welcher Grundlage [...] mehr

25.02.2019, 19:20 Uhr

"Kreativagentur"? Das Wort "Kreativagentur" kenne ich bisher nur als leicht größenwahnsinnige Selbstbezeichnung einiger Werbefirmen. Ist das neuerdings Teil der deutschen Sprache? Und wenn wir schon die [...] mehr

25.02.2019, 18:23 Uhr

Jury? Es ist verblüffend, wie oft hier in den Kommentaren von einer Jury fabuliert wird. Es gibt keine Jury beim Oscar. Es stimmen die Mitglieder der Academy ab, das sind 5000 Leute. Damit gibt es auch [...] mehr

24.02.2019, 09:31 Uhr

Gleiches Geld für gleiche Leistung Gleiches Geld für gleiche Leistung, verschiedenes Geld für verschiedene Leistung. Die allgemeine Forderung, Männer und Frauen gleich zu bezahlen, beruht doch auf der Annahme, dass beide das Gleiche [...] mehr

22.02.2019, 21:21 Uhr

Die dem SPIEGEL vorliegt Exakt. Leider gab es in den letzten Jahren einige Studien dieser Art, die mit umständlich formulierten, mehrdeutigen Fragen gezielt auf ein erschreckendes Ergebnis gebürstet waren. Etwa nach dem [...] mehr

24.01.2019, 19:54 Uhr

Ja, die Belege Nun, solche Belege finden sich deshalb kaum, weil die Nazivergleiche vorzugsweise nur angedeutet werden. Es wird z.B. formuliert "Seehofer fischt am rechten Rand". Aber was ist der [...] mehr

16.01.2019, 22:00 Uhr

Doch etwas Pingeligkeit Wie kann die Parole "Nazis raus" zu begrüßen sein und gleichzeitig die Frage, wer denn Nazis sind, pingelig? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, besonders wenn so pingelige Konsequenzen [...] mehr

16.01.2019, 19:00 Uhr

Über die Verantwortung der Medien entscheidet letztendlich der Leser. Wer gern von Journalisten in die richtige Richtung geführt werden möchte, wird Haltungs- und Verantwortungs-Produkte kaufen. Wer nur neutral informiert werden will [...] mehr

10.01.2019, 21:24 Uhr

Vorschlag Wir geben die Objekte den Ursprungsländern zurück, kaufen sie ihnen direkt wieder ab und legen sie zurück in unsere Museen. Dann sollten doch alle zufrieden sein, oder? mehr

10.01.2019, 17:23 Uhr

Ach, unsere Verbote Wenn so ein Button gegen das Gesetz verstößt, sollte eventuell darüber nachgedacht werden, dieses Gesetz zu lockern. Mit dem Rückgaberecht, das im Versandhandel besteht, wäre ja selbst ein Button [...] mehr

05.01.2019, 15:01 Uhr

Wie? Werter Forist, Ihr Beitrag steckt voller Widersprüche. Dass es bei der Plagiat-Frage nicht auf die Anzahl der Akkorde ankommt, ist logisch, aber das hat auch keiner behauptet. Meine Rechnung [...] mehr

04.01.2019, 19:24 Uhr

Absurd Die beiden Stücke sind also unter Ausklammerung des Gesangs sehr ähnlich? Verehrte Erben & Co, das ist im Pop keine Seltenheit. Bei einem Zyklus von nur vier Akkorden, wie ihn die beiden Stücke [...] mehr

21.12.2018, 19:31 Uhr

Tja, Herr Fichtner erklärt den Fall Relotius einmal mehr zum Einzelfall, wie schon all die anderen SPON-Artikel zum Thema, und in dieser Schwere ist er das bestimmt auch. Aber bezieht die Aussage auch den [...] mehr

20.12.2018, 13:10 Uhr

Frage Ich hätte gern eine klare Antwort auf folgende einfache Frage: Werden Reportagen, Interviews und andere Artikel beim SPIEGEL routinemäßig mit fiktiven Elementen aufgehübscht? Falls ja, in welchem [...] mehr

19.12.2018, 21:57 Uhr

Der Rechner ist irreführend Dadurch, dass der Rechner mit der durchschnittlichen Spendensumme vergleicht statt mit dem Median, ist er wunderbar geeignet, ein schlechtes Gewissen zu machen. Der Durchschnitt wird durch Extremfälle [...] mehr

Seite 1 von 10