Benutzerprofil

Manollo

Registriert seit: 18.06.2012
Beiträge: 157
Seite 8 von 8
21.06.2012, 13:51 Uhr

Kein Blödsinn? Und das, was Sie hier verzapfen, ist kein Blödsinn? Das sind ja zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschließen: 1.) Entweder hat man Ansprüche - etwa juristischer Natur -, dann bestehen diese [...] mehr

21.06.2012, 13:38 Uhr

Treue zum Landesvater Assad Das zeigt doch nur, das solche Deserteure die absolute Ausnahmen sind. Assad mag seine Ecken und Kanten haben und hat wohl auch nicht so sehr viel Humor, aber er ist doch wohl im Grunde ein [...] mehr

21.06.2012, 11:54 Uhr

Keine Gewalt? 1823 vergab die Regierung in Buenos Aires die Fischfang- und Jagdrechte an die Investoren Pacheco und Vernet und ernannte letzteren zum Inselkommandanten, der seine Rechte gegen US-amerikanische [...] mehr

20.06.2012, 19:48 Uhr

Diese Frage stellt sich ja hier überhaupt nicht, da die Falkländer ja kein eigenes Volk - das behaupten ja nicht einmal die Briten - sondern britische Staatsbürger sind. Ob die Malvinas also [...] mehr

20.06.2012, 19:43 Uhr

Ist das wirklich ein Maßstab? Ich glaube kaum. mehr

20.06.2012, 19:40 Uhr

Jedenfalls war die Inbesitznahme der Malvinas ein kolonialistischer Gewaltakt. Ich plädiere ja keineswegs für eine Vertreibung der dort ansässigen Briten, aber man hätte diese paar Männeken mit [...] mehr

20.06.2012, 19:35 Uhr

"Eigentum"? Eher Raubgut... ...wie alles, was sich die Europäer im Lauf der Jahrhunderte in Übersee mit so zusammengerafft haben. Das rechtfertigt keineswegs den Überfall der Argentinier 1982, aber die Briten haben es ja [...] mehr

20.06.2012, 16:52 Uhr

Geographie? Nein, seit 180 Jahren leben dort keine 3000 Briten. In den ersten Jahrzehnten nach der britischen Inbesitznahme 1833 dümpelte die Besiedlung lange Zeit vor sich hin, mit wenigen Dutzend, dann ein [...] mehr

20.06.2012, 16:44 Uhr

Jeder, der die Inseln gerade im Besitz hatte - Briten, Franzosen, Spanier, Argentinier - hat sie natürlich verteidigt. Und dass die Weltmacht Großbritannien damit auch strategische Positionen [...] mehr

20.06.2012, 16:20 Uhr

Die ganze Weltgeschichte zurückdrehen... ...können wir nicht und das wäre wohl auch nicht sinnvoll. Wenn gewaltsame Landnahmen ein Kriterium wären, müsste man ja auch Australien, Kanada, Südafrika, Brasilien, Neuseeland, Russland, [...] mehr

20.06.2012, 14:21 Uhr

Britischer Anspruch auf wackligen Füßen Mit dem Überfall 1982 auf die Malvinas hat sich Argentinien selbst einen Bärendienst erwiesen. Allerdings steht der britische Anspruch auf die Inseln völkerrechtlichg auf wackligen Füßen: 1833 nahm [...] mehr

20.06.2012, 07:54 Uhr

Und Deutschland braucht einen Kennedy! ...hat aber nur ein Merkel... Runtergebrochen auf Berlin passt der Wowereit ja dann wieder... mehr

19.06.2012, 18:08 Uhr

Die Rettung heisst ESM! Völlig richtig, dieser Gefahr müssen wir natürlich begegnen. Der ESM muss her, aber sofort! Und damit wir auf Nummer sicher gehen können, sollte er auf mindestens 3,5 Bill €, vielleicht besser [...] mehr

19.06.2012, 17:55 Uhr

Die Krise in Spanien zeigt: EuroBonds und ESM müssen schnellstens bereitgestellt werden! Nur so kann Zahlmeister Alemania endlich die benötigten dreistelligen Milliardenbeträge in die Kanäle der notleidenden Banken pumpen. mehr

19.06.2012, 17:28 Uhr

in Sizilien wird man in den Teppich eingerollt und im Meer versenkt ...aber nur wenn man Steuern bezahlt mehr

19.06.2012, 17:07 Uhr

Niebel ist geradezu ein Franziskaner ...verglichen mit seinen Politikerkumpanen, die weiterhin deutsche Steuern-Milliarden und Billionen ins Nirwana pumpen, für nichts und wieder nichts. Von einem alten Teppich geht die Welt nicht unter, [...] mehr

19.06.2012, 13:03 Uhr

Deutschland sollte den Euro notfalls einseitig aufkündigen??? Prof. Homburg ist hier entweder unseriös oder unredlich, schließlich ist der Euro ja erfunden worden, um Deutschland in die EU einzubinden und ökonomisch zu zähmen. Und welche politische Kraft sollte [...] mehr

Seite 8 von 8