Benutzerprofil

begs40

Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 25
Seite 1 von 2
11.12.2014, 10:15 Uhr

wieder gut gemacht google! auch hier meinen respekt: wer keine kostenlose werbung und kostenlosen traffic in millionenhöhe haben möchte, der hat schon. google nimmt diese geldgeier dann einfach aus den suchergebnissen raus und [...] mehr

21.11.2014, 10:30 Uhr

ähhh... Meine Vorredner haben das System leider nicht verstanden. Es geht nicht darum Werbung zu blockieren, sondern die Webseitenbetreiber zu unterstützen. Statt der vorherigen Werbung wird dann jetzt als [...] mehr

22.08.2014, 10:17 Uhr

"Ich glaube nicht, dass ich über die Witze von Ursula von der Leyen lachen kann." sehr schön "diplomatisch" Ausgedrückt und wie immer ein schönes Hintertürchen offen lassen. [...] mehr

01.07.2014, 10:13 Uhr

richtig! ... also wie heißen Sie denn Herr Frau Casparcash? mehr

07.05.2014, 10:22 Uhr

Ein völlig falscher Ansatz Statt dem Benutzer die Arbeit abzunehmen selbst erkennen zu kennen ob eine URL gefaked ist oder nicht, muss(!) diese weiterhin 1:1 und in voller Länge sichtbar sein. Was macht denn ein Benutzer sonst [...] mehr

09.04.2014, 10:16 Uhr

Tja... Das wäre im Apple Store nicht passiert. Der Play Store ist einfach an vielen Stellen ausgesprochen minderwertig bestückt. mehr

22.01.2014, 11:13 Uhr

begs Zitat: "Anmerkung: In einer früheren Version dieses Artikels war von geknackten E-Mail-Konten die Rede" Erste Zeile des Artikelcontents: "Bonn - 16 Millionen Online-Konten sollen [...] mehr

05.12.2013, 10:31 Uhr

Ähh... nein! V8 kommt zwar von Google, node.js ist aber eine eigene Kompilierung, mit der Google nichts zu tun hat. Somit ist dieses "Ich habe 'Google' gelesen, die haben hier wieder ihre [...] mehr

05.12.2013, 10:00 Uhr

Wie bitte? "Da node.js von Google Chrome kommt, haben Sie mit Beherrschung des Internets vollkomen recht. Diese Firma kontrolliert, was man im Web finden kann und schleicht sich auf fast alle [...] mehr

02.12.2013, 16:56 Uhr

Achso! Zuerst hieß es dass die normalen Flattarife gleich teuer bleiben, aber eine Volumenbegrenzung eingeführt werde. Jetzt soll es Volumentarife geben, die billiger sind als es die Flatrates mit [...] mehr

08.11.2013, 09:16 Uhr

Einfach genial! Dazu dann am besten auch noch eine Steuer auf Lebensmittel mit wenig Kalorien wie Gemüse, Tofu etc. Denn die ganzen Menschen mit Untergewicht, Magersucht etc. belasten das Gesundheitssystem ja auch [...] mehr

25.10.2013, 10:55 Uhr

Genau umgekehrt Ich sehe es genau andersrum. Nicht zur WM zu fahren ist genau der falsche Weg. Richtig ist: Erst recht zur WM zu fahren. Rassismus zerschlägt man am besten durch Gleichgültigkeit. Einfach ignorieren [...] mehr

24.06.2013, 09:37 Uhr

Sehr schön die einstimmigen Reaktionen, Google habe hier recht und sollte nicht dafür zahlen müssen, dass sie Werbung machen, und den Seiten hinter den Suchergebnissen Millionen kostenlose Besucher [...] mehr

12.06.2013, 16:25 Uhr

Weniger für weniger Wenn man also "zu viel" an Volumen im Monat verbraucht, soll man drauf zahlen. So weit so gut. Dann bitte aber auch weniger zahlen, wenn man weniger verbraucht! mehr

23.05.2013, 09:41 Uhr

Nun nach dieser Argumentation würde ich dann nicht gegen Google klagen, sondern gegen das Suchmaschinenverhalten im Allgemeinen. Dann müsste man es so machen, dass jeder Webseitenbetreiber, der eine [...] mehr

10.05.2013, 09:30 Uhr

Es ist kein Verstoß. Wie gesagt, und um in Ihrem Jargon zu bleiben: Machen Sie als Händler einfach Ihre Ladentür für Google (oder jede andere Suchmaschine oder Besucher, die Ihnen nicht zusagen zu. [...] mehr

07.05.2013, 09:37 Uhr

Das ist keine Änderung zum jetzigen Verhalten. Jetzt muss man die Originalseite auch nicht besuchen. Man bekommt die Originalseite zwar im iFrame in der Mitte angezeigt, klickt aber doch immer [...] mehr

06.05.2013, 22:21 Uhr

Doch, Google verlinkt weiterhin auf Ihre Webseite Ein Schutz durch die htaccess benötigt keine Eingabe des Passwortes. Es wird nur das sogenannte "Hotlinking" unterbunden. mehr

03.05.2013, 09:14 Uhr

optional "Nein, Google verdient mit Hilfe von fremden Inhalten" Wie gesagt, nur durch Zustimmung durch den Webseitenbetreiber über die robots.txt und daraus entsteht dann nicht nur Profit für [...] mehr

30.04.2013, 10:48 Uhr

nein Google wildert nicht. Google fragt auf einer Webseite über die robots.txt an, ob ein "Vertrag" zustande kommen darf, Google also den Content nutzen und für die Webseite Werbung machen darf. [...] mehr

Seite 1 von 2