Benutzerprofil

TurboWölfchen

Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 65
Seite 1 von 4
16.08.2019, 00:52 Uhr

Was wäre bei einem ganz großen Zweistrahler? Wenn etwa alle 10 Jahre ein moderner Zweistrahler nach doppeltem Triebwerksausfall durch Vogelschlag eine Außenlandung - sei es an Land, sei es auf Wasser - durchführen muss, dann wird es irgendwann [...] mehr

11.08.2019, 23:00 Uhr

Wir brauchen endlich eine Gelbwestenbewegung Leider wehren sich die "kleine Frau" und der "kleine Mann" in DE viel zu wenig gegen die abgehobene Verzichtslehre der gutsituierten Eliten, und wenn, dann nur verkappt mit der [...] mehr

28.07.2019, 17:47 Uhr

Wenn sich die Menschen erheben... ... gegen eine Mischung aus Neoliberalismus und elitärer Klimasteuer gegen die Schwachen, dann gefällt das nicht jedem. SPON ganz erkennbar auch nicht... mehr

28.07.2019, 14:11 Uhr

"Die letzte Krise dauerte auch deshalb so lange, weil sich Mutlosigkeit und Pessimismus verfestigten - Gift für die gesellschaftliche Weiterentwicklung." Zu dieser Situation haben damals [...] mehr

27.07.2019, 19:13 Uhr

Sozialwissenschaftliche Blindheit Angesichts der vielen Soziologen, Politologen und Pädagogen in der grünen Partei wundert mich immer wieder die Blindheit für die soziale Sprengkraft der eigenen Programmatik. Wer so gegen [...] mehr

27.07.2019, 18:24 Uhr

Öko ist nicht sozial - endlich wird es eingeräumt @Andrehe: Wenn ich Ihre Stellungnahmen lese, befürchte ich zwar einerseits, dass hier die heimliche Programmatik der Grünen unverblümt auf den Punkt gebracht wird. Öko ist tatsächlich nicht sozial, [...] mehr

27.07.2019, 18:05 Uhr

Postwachstumsökonomie Das Unaufrichtige an den Grünen ist ja, dass das Wahlvolk nicht über die gravierenden Folgen der in ökologisch-linksintellektuellen Kreisen stark vertretenen Postwachstumsökonomie aufgeklärt wird. [...] mehr

27.07.2019, 15:54 Uhr

Es kommt so wie in der Schröder-Ära @Tschepalu: Zuerst großer Unmut durch neue Öko-Abgaben an allen Ecken und Enden, bei denen die versprochene Entlastung an anderer Stelle aber auf einmal deutlich kleiner ausfällt - genau wie ab 1998. [...] mehr

27.07.2019, 14:32 Uhr

Und wieder zahlen Pendler, Mieter, Arbeitnehmer - statt der Reichen Wenn es "öko-sozial" sein soll, und wenn es nicht mehr um elitäre Zielgruppen geht - warum zahlen dann doch wieder die Berufspendler, die Schichtarbeiter/innen und die Mieter die Zeche? [...] mehr

02.07.2019, 14:39 Uhr

Was ist mit den Otto-Versionen? Lieber DUH, testet doch bitte auch einmal die Benziner- -und Plugin-Brüder dieser Kisten auf Realverbrauch und Realemissionen! mehr

01.07.2019, 11:02 Uhr

Vorschlag: Autobahnreichweite müsste immer separat ausgewiesen werden Die Misere liegt ja in den gesetzlich vorgeschriebenen Prüfzyklen, die durch einen hohen Stadtverkehrsanteil eine dramatisch geschönte Gesamtreichweite ergeben. Auch der WLTP ist hier nur graduell [...] mehr

14.06.2019, 21:42 Uhr

Pendeln gehört zur modernen Gesellschaft @Stäffeles: Natürlich ist Pendeln niemals der Inbegriff von Freiheit. Aber es ist Teil der sozialen Realität, in der wir leben. Und es ist zwangsläufige Folge unserer heterogenen Siedlungsstruktur [...] mehr

14.06.2019, 19:32 Uhr

Verpflichtung zur Offenlegung von Autobahn-Reichweite und -Verbrauch Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung lebt außerhalb der Großstädte, und ein erheblicher Teil der Transportleistung und Pendler-Kilometer wird auf Autobahnen erbracht. Trotzdem lügen die [...] mehr

13.05.2019, 15:24 Uhr

Am schlimmsten ist es in der Kieferchirurgie Bei der normalen Zahnbehandlung mag vieles stimmen, was über Verbesserungen berichtet wird. Bei mir ist die Angst auch immer noch nicht wirklich weg, wenn auch immerhin soweit abgemildert, dass ich [...] mehr

11.05.2019, 22:01 Uhr

Durch Klimasteuern wird es noch schlimmer Es ist meiner Meinung nach überhaupt kein Zufall, dass sich diese Bewegung an Macrons Klima- und Kraftstoffsteuern entzündet hat. Wer anders als die grün wählenden, verbeamteten urbanen Eliten dem [...] mehr

23.03.2019, 19:22 Uhr

Diesel + Otto = Diesotto Warum geht man nicht pragmatischer vor und bündelt mehr Ressourcen in der Antriebsentwicklung konzernübergreifend? Ein m.E. bisher verkannter Entwicklungsstrang, den alle gemeinsam marktreif machen [...] mehr

23.03.2019, 18:24 Uhr

Französische Verhältnisse Das Ärgerliche an dieser Diskussion ist, dass erneut die Probleme der (Groß-)Stadt und die Wünsche privilegierter urbaner Eliten zum Maßstab für die gesamte Mobilitätspolitik werden sollen. Sicherlich [...] mehr

01.03.2019, 15:00 Uhr

Auch an das soziale Kapital denken Es geht ja nicht nur um die Infrastrukturfragen, sondern insbesonsere auch um die immateriellen Ressourcen in einer Gesellschaft, die ohne Vertrauen zwischen Basis und Eliten nicht funktionieren kann. [...] mehr

23.02.2019, 14:24 Uhr

Ice td Könnten die von der DB ausrangierten ICE TD-Garnituren (Diesel-ICE) nicht von Flixtrain übernommen werden? ICE-Komfort klassischer Art - besser als in "redesignten" oder neuen DB-ICE - und [...] mehr

23.12.2018, 20:27 Uhr

So richtig die gute Frau hinsichtlich der Dieselaffäre argumentiert - es trifft nicht die Eliten, sondern die weniger begüterten Pendler/innen und Gewerbetreibenden, die zu jeder Zeit mobil sein [...] mehr

Seite 1 von 4