Benutzerprofil

katerkarlo

Registriert seit: 11.10.2012
Beiträge: 18
09.10.2017, 19:41 Uhr

Es ist schon merkwürdig, vor 5 Jahren war die Situation der Menschen im Nahen Osten oder Schwarzafrika mit der heutigen nahezu gleich. Damals kamen vielleicht eine Handvoll Tausender an Flüchtlingen über die [...] mehr

05.09.2017, 17:15 Uhr

Beim Thema Integration gar nicht genug geklotzt werden, da sind sich die Blockparteien einig. Schulz: Deutschland ist ja ein reiches Land. Was die dazu sagen, die schon länger hier leben und die die Grosszügikeiten unserer [...] mehr

20.08.2017, 15:07 Uhr

Die meisten der schon länger hier lebenden wissen nicht, das bis dato etwa 110 000 Flüchtlinge unsere Landesgrenze passiert haben. Die Obergrenze könnte also in diesem Jahr erreicht werden, und so gut wie keiner [...] mehr

14.08.2017, 09:44 Uhr

Italien ist also überfordert mit bisher 95000 Eindringlingen. Was soll das Geheule, wenn Deutschland allein 2015 und 2016 mit rd. 1 Million bzw. 280000 sog. Flüchtlingen bei weitem mehr aufgenommen hat und monatlich [...] mehr

23.02.2016, 17:24 Uhr

ähnelt in fataler Weise an die letzten Tage im Führerbunker. mehr

27.12.2015, 21:00 Uhr

Unglaublich, das tatsächlich noch 39% die CDU wählen würden. Der Verursacher der Chaostage wird also nicht zur Rechenschaft gezogen! Armes Volk- es wählt also seine Henker weiterhin. Wobei noch zu bemerken ist, [...] mehr

03.10.2015, 18:36 Uhr

Wie sich die Situation zu Deutschland doch gleicht- auch hier möchte niemand seine Karriere unter dem Druck der Asyllobby, des Diktats des politisch korrekten Denkens und der linken Gesinnungsdiktatur aufs Spiel [...] mehr

08.08.2015, 11:55 Uhr

die initialzündung bei frau hendricks und anderen Politikern war der Gedanke, Wohnungen für Flüchtlinge zu bauen. An Studenten, auszubildende, Rentner usw., Deutsche , war zunächst kein Gedanke. Nun hat man vmtl. bemerkt, dass es besser [...] mehr

08.08.2015, 11:41 Uhr

ach gott, Was regen sich hier im Forum wieder all die Gutmenschen auf ob der bösen bösen waffenexporte. Wie dämlich kann man nur sein, sich hierüber derart aufzuregen- ist diesen Leuten nicht klar, dass andere [...] mehr

02.08.2015, 12:22 Uhr

manche der kommentatoren, Die darauf hinweisen, das gb in den letzten 50 Jahren viele armutsflüchtlinge aufgenommen hat, scheinen zu vergessen, das diese aus Ländern kommen, die von gb über jahhunderte hinweg wirtschaftlich [...] mehr

31.07.2015, 17:01 Uhr

Gott oh Gott wie schrecklich!!! Sie würden besser einige unserer sog. Volksvertreter anprangern, die auf Steuerzahlerkosten in andere Länder reisen um gegen das eigene Land zu agitieren, wie z.B. Linke und Grüne bei ihrer Wallfahrt [...] mehr

28.07.2015, 16:17 Uhr

binden etwa die vielen vielen "traumatisierten" flüchtlinge Kapazitäten? müssen ja inzwischen hunderttausende sein, wenn man presse, Politikern und öffentl. Medien glauben soll! mehr

15.06.2015, 18:38 Uhr

Mal wieder eine Vorbildfunktion für andere Länder aus dem Gutmenschenland. Man könnte nur noch heulen, wie diese Politiker unser Deutschland in aller Welt der Lächerlichkeit preisgeben. Was ist nur aus diesem [...] mehr

12.04.2015, 11:41 Uhr

typisch, Seitens der politik wird dem strom der asylsuchenden, wobei die vielfach meisten ins sozialparadies D kommen, tatenlos zugesehen. In keinem anderen land sind die Leistungen so hoch wie in Deutschland, [...] mehr

07.07.2013, 16:00 Uhr

optional leute jammert nicht- meine wutwahl im september lautet jedenfalls AFD !!!! mehr

27.02.2013, 14:35 Uhr

wenn man immer.... wieder in der deutschen presse liest, die stolzen griechen, die stolzen italiener, die stolzen franzosen usw., dann koennte man geradezu kotzen. Nur die, die am meisten zahlen, die duerfen um gottes [...] mehr

01.11.2012, 09:41 Uhr

katerkarlo die deutschen in ihrer grenzenlosen europaseligkeit werden es in brüssel nach einigen scheingefechten schon richten und noch ein paar milliiarden mehr rüberschieben- wir habens ja! große vorbilder in [...] mehr

18.10.2012, 13:42 Uhr

Die Veräppelung der Deutschen durch die Berliner Allparteienkoalition bzgl. EU/Euro wird so lange weitergehen, bis endlich mal eine rechtsgerichtete Partei bei Bundestagswahlen wenigsten 2-3% der Stimmen erhält. Glaubt mir, alles [...] mehr