Benutzerprofil

gabriel6000

Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 44
Seite 1 von 3
08.02.2018, 14:21 Uhr

Punktlandung Gut durchdachter Artikel der glasklar benennt, was die aktuelle Situation im Mega-Sozialstaat Deutschland zur Zeit und unter Merkel ist. Was ich mir noch gewünscht hätte wäre ein Gedanke zur Zukunft, [...] mehr

26.01.2018, 16:52 Uhr

Verteidigungsrede Gut gebrüllt! Dumm ist nur, dass längst in der Bevölkerung angekommen ist, wer was tut. Jeder dumme Bürger liest leider inzwischen was los ist-im Internet, jeden Tag. Er erfindet böse [...] mehr

26.01.2018, 16:37 Uhr

Verlogen Ich weiß nicht, warum sich alle so aufregen. Die Rede passt in Trumps übliche Taktik und soll genau das erreichen, was die meisten Reaktionen hier zeigen: Aufmerksamkeit und Verunsicherung. Das [...] mehr

25.01.2018, 12:24 Uhr

Andersherum Ich empfinde es genau andersherum: die 68er haben immer nur gemacht was sie wollten und ihre Ideologien, koste es was wolle, durchgedrückt. Das Resultat ist die Welt von heute: egoistisch, auf die [...] mehr

20.01.2018, 00:21 Uhr

Interessant wäre.. ..zu erfahren, ob sie nun auch Straffrei gestohlene Daten verwenden dürfen. Steuerfahnder, die im grauen juristischen Bereich agiert haben (oder warum musste das Bundesverfassungsgericht ein Machtwort [...] mehr

14.01.2018, 14:07 Uhr

Kriminalität Wenn ich nachts mit einem Bündel Geldscheinen durch die Innenstadt gehe, werde ich höchstwahrscheinlich einige der herumlungernden Kriminellen dazu verführen, mich auszurauben. Wenn ich nachts [...] mehr

02.01.2018, 13:27 Uhr

Witzig .. Besonders der Punkt, in dem die Armen durch eine erhöhte Erbschaftssteuer gerettet werden, ist brillant. So einfach geht das! Traurig nur, dass er zwar die Missstände aufzählt, dabei aber [...] mehr

20.12.2017, 13:32 Uhr

Beeindruckend Ich finde es hoch beeindruckend, dass der Spiegel die 1047 Seiten der, wie er selbst schreibt, „hochkomplizierten Steuerreform“ nur einen Tag nachdem sie verabschiedet wurde, hier auf wenige Zeilen [...] mehr

12.12.2017, 15:30 Uhr

Gedankenlos In einer Gesellschaft, in der ein Busfahrer seine Familie nicht mehr ernähren kann und in der gleichzeitig der Staat mehr Geld den je zur Verfügung hat, stimmt eben etwas nicht. Man müsste halt [...] mehr

03.09.2017, 00:48 Uhr

Seltsam Irgendwie komisch, dass plötzlich so eine Mega Evakuierung angeordnet wird. Das ist doch nicht die erste Fliegerbombe die gefunden wird. Kommt mir so vor, als werden die Leute immer hysterischer. mehr

01.09.2017, 03:41 Uhr

Demokratieverlust Bürger und Politiker spiegeln sich doch bloß. Ein Witz, dass sich nun die Politiker beklagen, die undemokratisch durchregieren und sich doch selbst nichts mehr, ganz besonders nicht moralischen [...] mehr

28.08.2017, 17:00 Uhr

Den Rechten überlassen Schade, dass es den Rechten überlassen wird, solch negative Aussagen aus der Bundesregierung über die Kultur unseres Landes zu kritisieren. Der stümperhafte Versuch von der Integrationsbeauftragten, [...] mehr

01.08.2017, 01:34 Uhr

Seltsam Das ist schon arg befremdlich. Wer gedenkt der Millionen Afrikaner, die von Briten, Franzosen, Belgiern abgeschlachtet wurden? Abgesehen davon, es gibt wirklich große aktuelle Probleme, ich kann da [...] mehr

22.07.2017, 14:31 Uhr

Theoretisch richtig In der Theorie ist die Kernaussage des Autors richtig. Das hat aber wenig mit dem Alltagsempfinden normaler Bürger zu tun, und da stellt sich dann die Frage, um wessen Realität geht es eigentlich? Hat [...] mehr

20.07.2017, 12:16 Uhr

Vorstadt-Beschreibung Guter Artikel, der das Leben in vielen großen Suburbs gut beschreibt. Dennoch, es ist zu allgemein zu sagen, dass das "Amerika" ist. Amerika ist ein Kaleidoskop von Kulturen, Einflüssen [...] mehr

15.07.2017, 11:51 Uhr

Fazit ist doch ein ganz anderes Linke Gewalt hin oder her, klar wurde an diesem Wochenende vor allem, dass Deutschland inzwischen nicht mehr in der Lage ist, Anarchie und Angriffe auf die öffentliche Ordnung wirksam zu verhindern. [...] mehr

07.07.2017, 14:24 Uhr

Hinterfragen immer gut In Zeiten von Alternativlosigkeit, Denkverboten und der damit einhergehenden Informationsdiktatur erfrischt es, die übliche Propaganda in Kontext gesetzt zu sehen. Es ist schon so, dass wir in [...] mehr

26.06.2017, 12:51 Uhr

Sehr persönlich Aus irgendeinem komischen Grund kommt mir der Artikel sehr emotional und persönlich vor, insbesondere weil sich Aufstein zu solchen Unworten wie "Ermannung" hinreißen lässt. Ob das wohl an [...] mehr

20.06.2017, 14:07 Uhr

Das Kind beim Namen nennen Das Problem liegt doch viel tiefer. Seit wann sind Monokulturen sinnvoll? Wenn Südamerika insgesamt funktionale Staaten wären, würde es den Bauern nicht dermaßen schlecht gehen, nur weil das üblich [...] mehr

20.06.2017, 01:08 Uhr

Realitätsferner gehts nicht Wenn Augstein seine Ausgangsgedanken zu Ende denken würde, käme er ohne Umschweife dazu, dass seine Idee vom friedlichen und angepassten Normalmuslim absolut realitätsfern ist. Es ist nun hinreichend [...] mehr

Seite 1 von 3