Benutzerprofil

portisat

Registriert seit: 20.11.2012
Beiträge: 176
Seite 1 von 9
12.02.2017, 17:37 Uhr

Steinmeier ist der Prototyp des politischen Funktionärs; Erfolge hat er als Außenminister nicht vorzuweisen, aber er konnte in wichtigtuerischen Pose immer staatstragend reden. Und da wir keine Medien mehr haben, die kritisch nachfragen (Beispiel Ukraine, [...] mehr

11.02.2017, 23:58 Uhr

Steimeier ist als Politiker dermaßen abgehalftert, wie es schlimmer gar nicht mehr geht. Als Kanzlerkandidat gescheitert, als Außenminister nichts bewirkt, den US-Präsidenten als Hassprediger bezeichnet (als Steinmeier noch sicher war, dass Clinton [...] mehr

04.02.2017, 10:59 Uhr

Martin Schulz hat für 365 Tage im Jahr Sitzungsgelder in Brüssel abgegriffen. Und so ein Mensch redet jetzt von sozialer Gerechtigkeit? mehr

14.01.2017, 08:47 Uhr

Geheimdienstberichte sind doch alles andere als seriöse Quellen. mehr

08.01.2017, 10:44 Uhr

Wenn der Autor nicht zwischen Flüchtlingen und Zuwanderern unterscheiden kann oder will, dann ist sein gesamter Text nichts wert. mehr

29.12.2016, 21:52 Uhr

Es gibt keinen einzigen Beweis für einen russischen Hackerangriff. Barack Obama wird seine ohnehin nicht sehr rühmliche Regierungsbilanz mit diesem neuen Kapitel im "Kalten Krieg" nicht verbessern. Ich hatte diesem Mann schon mal mehr Format zugetraut. mehr

18.12.2016, 20:40 Uhr

Sie schießen weit über das Ziel hinaus: und bewegen sich mit Ihrer Aussage "Sie reden wirr" nahe an einer persönlichen Beleidigung. Soll es künftig nur noch politisch korrekte Witze geben, vorher genehmigt von einer [...] mehr

18.12.2016, 16:37 Uhr

Das Wesen der meisten Witze ist eine Grenzüberschreitung, sie dienen oft als Ventil, um Unzufriedenheit abzulassen. Wer meint, dieses Ventil schließen zu müssen, schlägt einen falschen Kurs ein: Er wird die Gesellschaft nur weiter spalten: Ein [...] mehr

05.11.2016, 10:26 Uhr

Deutschland geht es so gut wie nie, predigen doch Merkel und Schäuble bei jeder Gelegenheit. Aber für eine menschenwürdige Versorgung der Rentner ist kein Geld da? Das ist beschämend, zumal es für Beamtenpensionen immer reicht. mehr

03.09.2016, 08:26 Uhr

Heiko Maas ist in seinem Amt intellektuell überfordert. Das jedenfalls ist mein Eindruck. Wie sagte einst Ludwig Thoma über diesen Berufsstand: "Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand." Maas wurde allein aus politischen Proporzgründen [...] mehr

27.08.2016, 10:20 Uhr

Dass eine vierte Amtszeit Merkels überhaupt noch ein Thema ist, empfinde ich als Kapitulationserklärung der CDU und der Medien, die dieser Frau nicht nur die größten Fehlleistungen haben durchgehen lassen, sondern sie sogar noch dafür [...] mehr

20.05.2016, 14:38 Uhr

Mit Verlaub: Ich halte Heiko Maas in seiner Funktion als Justizminister des Öfteren für intellektuell überfordert. Und was sein Outfit angeht: Er sieht bisweilen aus wie ein Konfirmand, der aus seinem Anzug [...] mehr

08.05.2016, 10:27 Uhr

Womit will die SPD denn Wahlkampf machen? Sie ist doch längst zum Anhängsel von CDU/CSU degeneriert und immer auf Linie mit Merkel. Der Eintritt in die aktuelle GroKo - wegen der schönen Posten - hat der Partei den Rest gegeben. mehr

24.04.2016, 20:17 Uhr

Zwei gescheiterte Politiker, Obama und Merkel, loben sich gegeneinander in einer Weise, auf die selbst mit Fremdschämen nicht hinreichend reagiert werden kann. Die Mainstream-Presse vermeidet es mal wieder, diese zwei [...] mehr

14.04.2016, 09:21 Uhr

Wenn Seibert nach seinem Beruf gefragt wird, müsste er er eigentlich antworten: Verdreher der Wahrheit, bzw. Lügner. Im Grunde hat er das ja auch schon in seiner Tätigkeit beim ZDF getan - immer stramm auf Merkel-Linie. mehr

12.04.2016, 11:23 Uhr

Das Problem Merkels ist, dass sie keine Demokratin ist. Da unterscheidet sie sich kaum von Erdogan. Jedem, der Merkels politisches Wirken aufmerksam beobachtet hat, ist das klar. Nur die Medien haben dieses Merkelsche Defizit [...] mehr

29.02.2016, 11:17 Uhr

Dieser Auftritt im Staatsfernsehen dürfte Merkel und "ihrer" CDU mehr geschadet als genutzt haben. mehr

12.02.2016, 14:30 Uhr

So so: Bei der "Elite" sicherlich, die von der neoliberalen Politik profitiert, wie sie seit Jahrzehnten in Deutschland (und der EU) betrieben wird. Ansonsten sehe ich bei Gauck viel Opportunismus [...] mehr

29.01.2016, 08:59 Uhr

Ich will gar nicht, dass Millionen von Menschen aus einem anderen Kulturkreis hier integriert werden. Bin ich jetzt ein Rechtsextremist? mehr

07.01.2016, 17:52 Uhr

Immer wenn die Medien keine Argumente haben, aber den politisch-korrekten Pfad nicht verlassen wollen, verwenden sie das Wort "umstritten". Wie jetzt hier: "Präsident unterzeichnet umstrittenes Mediengesetz". Ich finde, der [...] mehr

Seite 1 von 9