Benutzerprofil

bestrosi

Registriert seit: 10.12.2012
Beiträge: 560
Seite 1 von 28
23.06.2019, 19:15 Uhr

das ist nicht ganz richtig Es GAB eine Bevölkerungsexplosion, die zum Glück inzwischen abklingt. Nur leider ist der "Bremsweg" in der Demographie sehr lang, wohl zu lang für die Stabilisierung des Klimas. Zudem gibt [...] mehr

20.06.2019, 19:04 Uhr

die Debatte ist notwendig Ziemiak, AKK und Merkel werden die Debatte nicht mehr aufhalten, auch durch noch so viele Parteitags- und Vorstandsbeschlüsse nicht. Wenn man nicht, unter Bedingungen, mit der AfD kooperiert, dann [...] mehr

20.06.2019, 18:58 Uhr

Rechte/rechts SPON will es nicht verstehen: Rechte sind nicht gleich Rechtsradikale und nicht gleich Rechtsextreme. Mit der Gleichsetzung wird eine ganze Seite des politischen Spektrums stigmatisiert. Auch [...] mehr

14.06.2019, 12:44 Uhr

Linke und AfD "Nicht ausgrenzen, aber klar abgrenzen" ist ein sinnvolles Motto gegenüber Linken und auch AfD. Da könnte sich zB der Interviewer ein Beispiel dran nehmen. mehr

14.06.2019, 07:51 Uhr

Danke Fleischhauers Kolumnen waren ein Lichtblick in Heft und SPON. Wenn auch nur der Quoten-Rechte, so doch stets erhellend und zum Nachdenken anregend. Dafür Danke und alles Gute. mehr

11.06.2019, 20:50 Uhr

warum nicht Als Übergangsmodell, zur Lockerung der Parteienlandschaft wäre das doch begründbar. Im Nachhinein kann man jedenfalls sagen, dass Merkel in 2017 nicht noch einmal hätte antreten sollen und dass die [...] mehr

09.06.2019, 16:47 Uhr

Realismus Europa ist nicht die USA und nicht Indien. Jeder Mitgliedstaat hat zu viel eigene Identität und eigene Interessen, als dass man alle zu einem Gesamtstaat vereinen könnte. Deshalb ist ein Staatenbund [...] mehr

05.06.2019, 14:32 Uhr

Scholz halt Mancher Sozi ist noch nicht klein genug. mehr

04.06.2019, 20:27 Uhr

ist der Osten dumm? Gehen Sie mal davon aus, dass die Leute in Ostdeutschland wissen, wie es im Westen, besonders in den Städten, aussieht. Nicht alle, aber viele wollen nicht, dass ganze Straßenzüge und Viertel so [...] mehr

03.06.2019, 21:40 Uhr

nicht nur im Osten Die AfD hat bei der Europawahl in jedem Kreis, bis auf Münster und Freiburg, mindestens 5 Prozent bekommen. "Rechtes" Denken ist, genauso wie linkes, Teil des politischen Spektrums. Es gibt [...] mehr

02.06.2019, 17:51 Uhr

Bewahrung Nach meiner Einschätzung will die große, schweigende Mehrheit der Bürger nicht nur die Umwelt bewahren, sondern auch die kulturelle Identität dieses Landes. Deshalb ist die AfD vor 2-3 Jahren in die [...] mehr

31.05.2019, 07:28 Uhr

oder andersrum Frauen versauen's, wie Theresa May den Brexit, und Männer (Boris Johnson?) können's dann richten... Die Erkenntnis, dass Geschlecht nicht die entscheidende Kategorie für (In-)Kompetenz ist, ist bei [...] mehr

29.05.2019, 22:26 Uhr

raus aus der GroKo Egal wer kommt oder bleibt: Die SPD muss raus aus der GroKo. mehr

29.05.2019, 12:32 Uhr

kein entweder-oder Kapitalismus und Sozialismus sind aufeinander angewiesen: Der Kapitalismus sorgt für eine effiziente Produktion, und der Sozialismus für eine funktionierende gesellschaftliche Basis, indem alle etwas [...] mehr

28.05.2019, 20:27 Uhr

Kanzlerin oder Merkel2 ? Sie traut sich jedenfalls, überhaupt mal Position zu beziehen, anders als Frau Merkel, die nur auf Trends springt. Hätte AKK gesagt, es gehe um Meinungs-Verantwortung, die neben Meinungs-Freiheit [...] mehr

27.05.2019, 06:31 Uhr

etabliert 11 Prozent sind ein solides Ergebnis. Die AfD hat sich in Deutschland etabliert, ob man das mag oder nicht. mehr

27.05.2019, 06:27 Uhr

verstehe einer SPON Erst nach Diversität rufen und dann beklagen, dass auch rechtsnational denkende Bürger eine parlamentarische Vertretung haben, wie in ganz Europa üblich - widersprüchlich nenne ich das. mehr

26.05.2019, 20:29 Uhr

AfD Die anderen Kräfte sind also "pro-europäisch"... Will die AfD Europa denn im Atlantik versenken? Nein, sie will ein Europa wie in den 60ern, als große Freihandelszone. Das mag inhaltlich [...] mehr

26.05.2019, 09:04 Uhr

ich sehe kein Problem Jeder ist für seine Identität selbst verantwortlich, nicht die Gesellschaft. Ständiges Beleidigtsein hilft da nicht weiter. mehr

24.05.2019, 20:27 Uhr

EU-Kritiker Eigentlich müsste die EU ihren Kritikern dankbar sein, weisen diese doch auf bestehende Mängel hin, deren Beseitigung die EU anstreben sollte. Statt des einfältigen "Wer ist für Europa, wer ist [...] mehr

Seite 1 von 28