Benutzerprofil

mingus55

Registriert seit: 23.12.2012
Beiträge: 88
Seite 1 von 5
07.09.2015, 10:16 Uhr

Hie und da mal ein Artikel wie dieser ändern nichts daran, dass die deutschen Medien mit ihrer grenzenlosen Willkommensbesoffenheit, schwerste Schuld auf sich geladen haben. Die Büchse der Pandora wurde geöffnet, vermutlich wird durch [...] mehr

31.08.2015, 21:03 Uhr

Die Presse übersetzt, erläutert und verteidigt die Dekrete der Macht. Genauso habe ich mir die 4. Gewalt in einer Demokratie immer vorgestellt. mehr

31.08.2015, 16:11 Uhr

Nur ein kleines Beispiel Auf der Suche nach Hilfe, wenden sich viele Menschen an den Pfarrer in unserer Gemeinde. Dieser ist jedoch nicht immer da und so wenden sich die Menschen in ihrer Not, halt an den, der am nächsten [...] mehr

30.08.2015, 10:49 Uhr

Ist es nicht schön wenn mal wieder alles auf die paar Nazis geschoben werden kann ? Während im Hintergrund abgehobene politische Eliten am Gängelband diverser Lobbys und einem Drahtzieher über'm grossen Teich, [...] mehr

27.08.2015, 06:59 Uhr

Entschuldigung wenn ich mir, nach Durchlesen der durchaus interessanten persönlichen Erlebnisse der Forenschreiber, als Nichtdeutscher die Meinung erlaube: "welch ein freudloses Land". Dass der Humor [...] mehr

20.07.2015, 17:29 Uhr

Da glaube ich schon lange nicht mehr dran Ich sehe keine Einflussmöglichkeiten Europas. Ich sehe nur rückhaltlose Erfüllung von Forderungen der USA (TTIP, Ukraine, Russland, NSA, etc.). Ein widerlicher Vasall mit schönen Sonntagsreden von [...] mehr

20.07.2015, 15:30 Uhr

Der Euro scheint anscheinend nur noch mit ausserparlamentarischen Maßnahmen zu funktionieren. Er muss, schon aus demokratiepolitischen Gründen, daher so schnell wie möglich weg. mehr

12.07.2015, 11:22 Uhr

Der Alan Greenspan wusste es bereits 1998: "Der Euro wird kommen, aber er wird nicht bleiben." That´s it. Es ist unvermeidlich. Was mit der EU passiert ? Vermutlich teilt sie sich das [...] mehr

12.07.2015, 11:02 Uhr

Der Alan Greenspan wusste es bereits 1998: "Der Euro wird kommen, aber er wird nicht bleiben." mehr

12.07.2015, 10:26 Uhr

So oder so wird der Euro sich nicht halten lassen. Die Auflösungserscheinungen sind allenthalben schon deutlichst zu sehen. So wie es sich darstellt gibt es nunmehr nur noch die Alternativen zwischen a) [...] mehr

11.07.2015, 11:33 Uhr

Solange es den Euro mit seinen Widersprüchen gibt (für manche Länder zu weich, für manche zu hart), solange wird gerettet werden (müssen). Dass diese Retterei mittlerweile jeden Rechtsbruch legitimiert, alle [...] mehr

10.07.2015, 18:21 Uhr

Man schiebt und schiebt und schiebt und die privaten "Investoren" werden auf Kosten der Steuerzahler gebailoutet, dass es nur so kracht. Lohnt nicht mehr sich darüber aufzuregen, die Dinge sind gelaufen, der [...] mehr

08.07.2015, 17:39 Uhr

Farage hat absolut recht http://www.ukip.org/nigel_farage_tells_alex_tsipras_your_moment_has_come_lead_the_greek_people_out_of_the_euro_with_your_head_held_high mehr

08.07.2015, 13:37 Uhr

Der Euro wird die EU sprengen. Da führt kein Weg daran vorbei. Der Euro benötigt eine Transferunion gigantischen Ausmaßes, diese Transferunion ist aber gerade deswegen unfinanzbar. Der Ausweg über die [...] mehr

07.07.2015, 22:02 Uhr

Draghi hol die Bazooka raus und übernimm die Schulden ALLER Eurostaaten. Und gut is. Warum haben wir den sonst Fiat-Money ? Ist ja sonst nicht mehr zum Aushalten hier in Europe ! mehr

07.07.2015, 10:55 Uhr

Der Euro und die Bankenmafia sind das Problem Wer das bisher nicht verstanden hat, wird`s wohl nie mehr verstehen. Ist aber auch schon wurscht. Der Euro (diese vollkommen irre Währung) kracht sowieso zusammen, der Zeitpunkt steht nur noch nicht [...] mehr

07.07.2015, 02:56 Uhr

Ohne subtile und weniger subtile Untergriffe geht's wohl nicht mehr, was ? Und so ein Glück aber auch, die Autoren haben keine urdeutschen Namen. Erinnert mich auch an den gestrigen Aufmacher in der SZ: "Referendum spaltet [...] mehr

06.07.2015, 18:08 Uhr

Die Herren des Geldes scheinen einem Bürgerkrieg durchaus nicht abgeneigt zu sein, damit sich kein Volk in Zukunft nochmals erdreistet, ein Referendum abhalten zu wollen. Einfach nur noch großartig diese EU. [...] mehr

06.07.2015, 15:41 Uhr

Die EU, an ihrer Spitze Deutschland, kann sich (alles immer aus deren verquerer Euro-/Exportlogik betrachtet, ich stimme da nicht zu, wie mehrfach gepostet) a) aus innenpolitischen Gründen (die [...] mehr

06.07.2015, 14:14 Uhr

Angesichts des Zustands des "Qualitäts"journalismus deutscher Prägung, glaube ich wirklich, dass nur noch die borniertesten, von "keines Gedankens Blässe" jemals angestreiften System-Apologeten, zum Dank [...] mehr

Seite 1 von 5