Benutzerprofil

echo0815

Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 298
Seite 15 von 15
13.01.2013, 18:18 Uhr

Wieviele Baubehinderungsanzeigen und Technische Bedenken wird es wohl seitens der ausführenden Firmen inzwischen gegeben haben ? mehr

13.01.2013, 12:31 Uhr

Umgedreht wird ein Schuh draus weil jemand Kraft seiner Wassersuppe agierte und u.a. die Überdachungder Bahnsteige kürzte. Wer war damals Chef der Bahn ? Obwohl das gesamte Konzept (auch die Architektur) von allen Seiten [...] mehr

13.01.2013, 12:03 Uhr

In der Tat, der Vorwurf klingt plausibel. Ohnehin drängte sich der Eindruck auf, dass Management und Aufsichtsrat versagen. Wenn dann innerhalb eines derartigen Großprojektes Architekt und [...] mehr

12.01.2013, 14:45 Uhr

Die Klimaveränderung ist nicht mehr aufzuhalten. Die künftigen Probleme der Menschheit, Wassermangel. Lebensmittelknappheit werden mit Vernunft allein nicht zu regeln sein. mehr

12.01.2013, 11:23 Uhr

Über das Schmierentheater der Parteien, in der Bundespolitik, im Berliner Senat und im Brandenburger Landtag kann man nur noch den Kopf schüttel. Mißtrauensvoten überstanden - und nun ? Was soll sich mit gleichen [...] mehr

11.01.2013, 14:39 Uhr

Es sind zwar noch einige Monate hin, aber im Grunde genommen, dürften die Wahlen gelaufen sein. Längst stellt man sich in der SPD darauf ein, ein Koalition mit der CDU einzugehen. Die Tagespolitik zeigt dafür erste Ansätze. mehr

10.01.2013, 20:02 Uhr

[QUOTE=kannmanauchsosehen;11731625]Die Hauptschuld trägt hier offensichtlich das Bundesamt, nicht die Erbauer des Flughafens. Wenn sich das Bundesamt in so einem wichtigen Punkt nicht zumindest [...] mehr

10.01.2013, 19:50 Uhr

Richtiger Ansatz mit Ergänzung unter Leitung eines international erfahrenen, kompetenten Teams, unter Einbeziehung arabischer, chinesischer und russischer Geldgeber. Denn ob bis 2020 Lufthansa und Air Berlin noch existieren, [...] mehr

10.01.2013, 19:16 Uhr

Den Fluch-Hafen in Schönefeld stoppen und dort neu aufbauen, wo es keine Probleme mit dem Schallschutz, Umweltschutz und Nachtflugverboten gibt. Das wäre konsequent und eine erste sinnvolle Erkenntnis der gesamten Fehlplanung. mehr

10.01.2013, 11:35 Uhr

Auf der ntv-website findet man auch einen interessanten Kommentar eines Flughafenexperten da Costa, der da sagt, der BER wurde an die Wand gefahren und man sollte über zusätzliche Alternativen [...] mehr

10.01.2013, 10:27 Uhr

Politik und Parteien führen uns in´s Chaos der BER ist zur Zeit nur die Spitze des gigantischen Eisberges, der sich noch offenbaren wird. "Es lebe die Bananenrepublik" mehr

09.01.2013, 19:50 Uhr

Die Berliner Wähler werden ihren Unmut mit Sicherheit bereits in diesem Jahr zum Ausdruck bringen. Das Wahldesaster für die SPD ist vorgezeichnet. mehr

09.01.2013, 14:16 Uhr

Wirtschaftsexperte richtig, aber nur sinnvoll mit weitreichenden Kompetenzen einschl. der Entlassung und Berufung/Einstellung neuer Aufsichtsratsmitglieder sowie der Geschäfsführung. mehr

08.01.2013, 18:52 Uhr

Der prominente Aufsichtsrat hat alle Macht und die Kontrollfunktion über die Geschäftsführung, einschl. der Entlassung der Geschäftsführung. Diese zentrale Verantwortung nimmt dem Aufsichtsrat [...] mehr

08.01.2013, 17:41 Uhr

Als Ergänzung zur passenden Überschrift fehlen hier noch: ignorant, unfähig. In Anbetracht der Bedeutung dieses Skandals kann man nur eine Meinung gewinnen: Alle Verantwortlichen müssen ausgetauscht werden und alle ihre Ämter niederlegen. [...] mehr

08.01.2013, 13:39 Uhr

Rentabilität Terminals und Gepäckanlage reichen, wie mehrere Experten einschätzen, nicht aus. Es müßte bereits jetzt schon erweitert werden. Allerdings kann die Anzahl der Flüge nicht unbegrenzt erhöht werden. Und [...] mehr

08.01.2013, 13:07 Uhr

Rücktritt von alten Ämtern wäre für alle, die das Dilemma von Beginn an zu verantworten haben, konsequent. In der Privatwirtschaft hätte man schon längst die Verantwortlichen entlassen bzw. ihres Postens enthoben. mehr

08.01.2013, 12:30 Uhr

Ein grauenvolles Desaster Die Politik hat, nicht neu bei großen Bauprojekten, erneut versagt. Mit verheerenden Folgen. Radikale, personelle Konsequenzen sind das mindeste, was der Steuerzahler erwarten darf. Und das betrifft [...] mehr

Seite 15 von 15