Benutzerprofil

denk.mal.wieder

Registriert seit: 26.01.2013
Beiträge: 174
Seite 1 von 9
06.07.2018, 14:14 Uhr

Hand aufsHerz... Ist es nicht viel wahrscheinlicher, daß eine gute Wissenschaftlerin als solche wahrgenommen wird, als ein maennlicher Kollege? Alle Medien sind darauf erpicht Frauen mit guten Leistungen in [...] mehr

03.07.2018, 16:12 Uhr

Noch anzumerken wäre.... Das Bielefeld in den letzten 3 Jahren zu den Städten mit dem größten relativen Bevölkerungswachstum in NRW gehörte, und das auch OWL mit den Universitäten in Bielefeld (ca. 25.000 Studierende) und in [...] mehr

03.07.2018, 09:21 Uhr

Beschämend Noch nie hatte die BRD eine solch schwache Regierung. Wie oft muss man hoeren: " Frau Merkel denkt alles vom Ende her". Nun gut ein Ende haben wir jetzt. Das Ende jeder Glaubwuerdigkeit. [...] mehr

19.06.2018, 20:44 Uhr

@Oime Was bitte schön sollen denn die "mathematischen" Unmöglichkeiten sein? Weiter: Wenn Sie einen Haufen Sand zu Boden fallen lassen, entsteht ein Muster , welches genau so weder Sie noch sonst [...] mehr

19.06.2018, 19:12 Uhr

Katholizismus & Feminismus Diese beiden Religionen haben viele Gemeinsamkeiten. Wie die meisten Religionen werden sie vorwiegend von Frauen tradiert. Wie viele Religionen sind sie sexualfeindlich. Wie viele Religionen sind sie [...] mehr

18.06.2018, 18:16 Uhr

@temp1 Sie vergessen, daß sich Frau M erst sehr spät f?r eine humanere Fl?chtlingspolitik "entschied". Als sie dann umschwenke, geschah das zu einem Zeitpunkt als dies einigermaßen populär war. Das [...] mehr

15.06.2018, 21:24 Uhr

@trex#1 Nein die Bayern werden NICHT abgezockt! Bayern erhält tonnenweise Subventionen. ?ber die Zeit haben BW und Hessen deutlich mehr in den Länderfinanausgleich gezahlt als Bayern. In den fr?hen schweren [...] mehr

15.06.2018, 13:17 Uhr

"Migration ist ein komplexes Thema, was andere Politiker an Fachleute abgeben. Merkel hingegen hält sich das Thema als persönliches Machtelement - sehr schlecht für unser Land." Da [...] mehr

15.06.2018, 13:09 Uhr

Anders als Sie hetze ich hier gegen niemanden. Zum Thema Bayern habe ich lediglich einige Fakten aufgelistet und von Provinzialität gesprochen. Provinzialität ist für mich nicht grundsätzlich [...] mehr

15.06.2018, 12:00 Uhr

Bauernschläue Jetzt hat man sogar den Vorzug auch ohne Richterspruch wochenlang Polizeigewahrsam geniessen zu können. Und auf der Amtsstube hängt ein Kruzifix. Was will man da mehr? Aber im Ernst: Mit der [...] mehr

15.06.2018, 11:09 Uhr

Das Irre an der ganzen Diskussion Vorweg: Ich verteidige entschieden einen humanitären und großzügigen Umgang mit Flüchtlingen. Ich glaube nur, daß diese Haltung gerade NICHT durch Merkel glaubwürdig vertreten wird. Wenn wir genau [...] mehr

15.06.2018, 10:24 Uhr

Unerhört diese provinzielle Ignoranz und Arroganz Der übliche bayerische Mythos. Auch dieser belegt daß Bayern wirklich Provinz ist. Zum einen ist der Länderfinanzausgleich nur ein Bruchteil der Gelder, die hin und her geschoben werden. Bayern [...] mehr

15.06.2018, 09:14 Uhr

Der Unionstrick Die Aufteilung Deutschlands in Bayern (CSU) und Rest (CDU) brachte der Union in der Vergangenheit immer zusätzliche Stimmen. Dies habe ich stets f?r einen Skandal gehalten. Rosinenpickerei. Mal tritt [...] mehr

14.06.2018, 14:03 Uhr

@peterw Ohne Mathe kein Internet, ohne Mathe gäbe es auch keine Fernseh- oder Radiouebertragungen und mithin gar keinen Fußballrummel. Ohne Mathe gäbe es die meisten der hier beteiligten Diskutanten nicht. [...] mehr

05.06.2018, 17:16 Uhr

Danke Herr Schulz Genau diese Form der Rede fehlt uns gegenwärtig. Die Gefahr ist groß, daß wir uns im Kleinkram verlieren und das wirklich Wichtige vergessen. Mehr davon! mehr

21.05.2018, 21:33 Uhr

@ 32 Vera Gehlkiel Niemand mit wachem Intellekt ist nicht an der Erforschung von sozialen Rollen und Klassifizierungen und den dazu gehörigen Denkmustern interessiert. Allerdings sollte eine solche Erforschung [...] mehr

21.05.2018, 20:43 Uhr

@vera.gehlkiel Denkfehler.... Der Großteil der " theoretischen" feministischen Literatur ist zwar verbal aeußerst aufgeblaeht und bedient sich dabei zumeist bei diversen von Maennern gestifteten Soziologieschulen. [...] mehr

20.05.2018, 21:33 Uhr

@vera.gehkiel oder so ähnlich Es begann einmal damit, daß Frauen und Männer Geschlechtsstereotype abbauen wollten. Es began mit dem Versuch sich gegenseitig mit Achtung zu begegnen. Offenbar scheint die jetzige Welle des [...] mehr

20.05.2018, 20:43 Uhr

Ich bin kein "Gamer" Ehrlich gesagt finde ich schon das Wort lächerlich. Man verzeihe mir das. Wie viele Spon Beiträge ist auch dieser sexistisch. Das heißt heutzutage fast immer: Er verunglimpft Männer als böswillige [...] mehr

20.05.2018, 18:27 Uhr

@Ralf Henrichs Sie haben nat?rlich vollkommen Recht. Dieser wichtige Punkt ist in meiner Aufzählung untergegangen. mehr

Seite 1 von 9