Benutzerprofil

johnny_b

Registriert seit: 26.01.2013
Beiträge: 253
Seite 2 von 13
02.04.2019, 13:18 Uhr

Annahmen sind illusorisch Hier wird eine Wertsteigerung von 1% p.a. und Inflation von 1,2% p.a. angenommen, beides liegt deutlich unter den Durchschnittswerten der letzten Jahrzehnte, vereinfacht wäre es ohnehin besser beides [...] mehr

12.03.2019, 13:36 Uhr

Diskriminierung mit Diskriminierung bekämpfen ... ... wird sicherlich keinerlei Probleme lösen. Die 21% sind doch längst entzaubert, die bereinigte Pay-Gap liegt im statistischen Unsicherheitsbereich bei ein paar Prozent. Das ein Medium wie SPON [...] mehr

01.03.2019, 15:21 Uhr

Investitionen und laufende Ausgaben trennen Investitionen sind notwendig und auch (wenn richtig getätigt) renditeträchtig. Sie stehen in keinen Gegensatz zu einem ausgeglichenen Haushalt. Denn eine Investition erzeugt einen Gegenwert, daher ist [...] mehr

28.02.2019, 13:28 Uhr

Nein, das ist eben nicht so einfach. Zweifelsohne verursachen Verschrottung und Neukauf einen höheren Ressourcenverbrauch und mehr Treibhausgasemissionen. Aber darum geht es ja hier nicht, sondern [...] mehr

28.02.2019, 12:27 Uhr

Es wird ja ein Mittelwert gebildet - sogar über ein ganzen Jahr. Was die Gutachter hier meinen ist doch lediglich, dass nicht 10 Messtationen in der Stadt gemittelt werden dürfen. Ergo: [...] mehr

26.02.2019, 15:25 Uhr

Ok, das wären dann nur noch ein Bruchteil der Personen mit 50 Mio Vermögen. Gehen Sie mal konservativ davon aus, dass dieser Personenkreis eine Liquiditätsquote von maximal 10% hat, dann betrifft [...] mehr

26.02.2019, 15:02 Uhr

Wenn sie hier ein Extrembeispiel aus den Top10 bringen, dann beschränken Sie auch Ihre Forderung auf eben diesen Personenkreis. Ja, die Quandts würden das vermutlich gut wegstecken, aber eben [...] mehr

26.02.2019, 14:50 Uhr

Aber genau das tun die Unternehmer doch, sie versteuern ihr privates Vermögen und tragen damit zur Gesellschaft bei, und zwar überproportial. In dem Moment, in dem ein Unternehmer Wert aus seinem [...] mehr

26.02.2019, 11:20 Uhr

Sie leben in dem Irrglauben, es handelte sich hierbei um Geldvermögen. Wie soll denn der Unternehmer den Armen 2% seines Unternehmens pro Jahr abgeben, wie stellen Sie sich das vor? Halten Sie [...] mehr

26.02.2019, 11:12 Uhr

Hier noch einmal zum Mitschreiben: Dividenden und andere Gewinnausschüttungen werden aus dem GEWINN von Unternehmen gezahlt, d.h. auf sie wurde bereits vom Unternehmen Steuer abgeführt. Darauf [...] mehr

26.02.2019, 11:06 Uhr

Vielleicht sollten Sie sich mal die Frage stellen, in welcher Form diese "aberwitzigen" Vermögen vorliegen. Von einigen Ausnahmen abgesehen sind dieses nämlich keine Geldvermögen und [...] mehr

26.02.2019, 10:54 Uhr

Richtig, das ist Quatsch. Denn es wird nicht höher besteuert. Ein Teil der Steuer fällt allerdings beim ausschüttenden Unternehmen und nicht beim Aktionär an. Macht aber am Ende des Tages keinen [...] mehr

25.02.2019, 15:37 Uhr

Selbst in diesem Fall wäre es für den Käufer noch besser, da damit das Objekt auf dem Papier mehr wert ist und auch eine höhere Besicherung darstellt, der Käufer also weniger Eigenkapital braucht. mehr

11.02.2019, 16:00 Uhr

In diesem Fall sollte es kein Problem sein, einen Kredit für die Finanzierung der Erbschaftssteuer mit dem Haus als Sicherheit aufzunehmen. Damit lebt der Erbe dann immernoch deutlich günstiger in [...] mehr

11.02.2019, 15:54 Uhr

Nochmal für alle die nicht rechnen können oder wollen: In den allermeisten Fällen wird Einkommen aus Vermögen bereits wie Arbeitsleistung versteuert, häufig sogar höher. mehr

11.02.2019, 14:43 Uhr

Es gibt sehr viele Studien, die belegen, dass selbst nach einem kompletten Volkswirtschaftlichen Reboot (Komplettenteignung) binnen kurzer Zeit wieder sehr unterschiedliche Vermögensverhältnisse [...] mehr

11.02.2019, 14:39 Uhr

Kapitalerträge haben nicht "nur 25%" Steuersatz! Auch wenn die Abgeltungssteuer nur 25% ist (+Soli aktuell noch), bedeutet das noch lange nicht, dass der Steuersatz auf diese Einkünfte 25% beträgt. Bei Dividenen werden diese z.B. aus dem Gewinn [...] mehr

07.02.2019, 16:27 Uhr

Grenzwerte in den USA Zwar ist der Grenzwert in den USA mit 100 µg/m³ sehr hoch, aber in immerhin 17 Bundesstaaten gilt ein niedrigerer Grenzwert von 57 µg/m³. Die Pauschalisierung mit 100 ist daher nicht korrekt. [...] mehr

04.02.2019, 15:08 Uhr

Unsere Rente ist kein Soziales Instrument Und war auch nie als solche geplant. Jeder sollte proportial das rausbekommen was er eingezahlt hat. Wenn man es jetzt zu einem sozialen System umbauen will und die Armen bezuschussen will (vielleicht [...] mehr

04.02.2019, 14:21 Uhr

Dem kann man eigentlich nur uneingeschränkt zustimmen. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich die Anrechnung von Riester-Renten ganz abschaffen. Wer es schafft trotz geringem Einkommen, mehr [...] mehr

Seite 2 von 13